Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Frage zum Cycle Identifier Indikator

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
12 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   baerliner

Moin moin,

ich benutze seit einiger Zeit schon den Cycle Identifier von Kelly. Dieser Indi ist recht interessant um Tops und Buttoms zu finden. Allerdings repaintet er sehr stark. Gibt es eine Möglichkeit, dass man das reapinten einfach umgehen kann? Ich meine damit nicht, den Indikator gänzlich umschreiben, sondern einfach nur, dass man die Signale kopiert und in einem separaten Indikatorfenster kopiert, wo sie eben nicht neu kalkuliert oder überschrieben/gelöscht werden. Ich möchte nämlich gerne die Signale auf der abgeschlossenen Kerze behalten, auch wenn das wider die Natur von Repaintern ist. Ich habe die Diskussion auf MQL5 gesehen. Ich möchte daher ja auch nicht den Indikator neu erfinden oder seine Wirkung abändern. Nur halt die erzeugten Signale behalten. :-)

Wenn das nicht so ohne weiteres möglich ist, muss ich halt versuchen, das ganze nach Excel zu exportieren und dort mit Bordmitteln aufzuzeichnen. Ist halt nur deutlich umständlicher und wenn man dann etwas ändern will, sei es auch nur eine Einstellung, muss man das Ganze in Excel umständlich ebenfalls abändern und neu verknüpfen. Daher suche ich eine einfachere Möglichkeit, einmal erzeugte Signale dauerhaft in MT4 aufzuheben/anzuzeigen.

Kennt jemand von euch diesen Indikator genauer? Ich suche nämlich noch nach einer genauen Beschreibung, wie er arbeitet und welche Einstellungsmöglichkeiten er bietet, resp. was diese dann bewirken. Irgendwie habe ich dazu noch nichts Brauchbares und schon gar nicht auf Deutsch gefunden. Es gibt immer nur grobe Beschreibungen. :-(

Bin für jeden Wink dankbar.

Gracias


Der Heiko


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #2
OFFLINE   ping

Warum hängst du nicht gleich den Indi mit an? Dann kann sich jeder, der dir helfen möchte, den downloaden und muss nicht im Internet noch danach suchen. Wenn du den Quellcode noch dazu hast, um so besser.


8(| In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders!  8(|    8(| ¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı  *_* ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI  8(|

  #3
OFFLINE   baerliner

Bin noch unterwegs. Werde nachher gern den Indikator hier rein hängen. Grundsätzlich ging es mir ja auch erst einmal nur um die Theorie. Also wie kriegt man einen Repainter dazu, dass er Signale liefert und diese nicht wieder löscht, also ohne in den Indikator selbst einzugreifen und ihn umzuprogrammieren. Dazu suche ich eine schlaue Idee. Betrifft eigentlich jeden anderen Indikator auch, wo Signale neu kalkuliert werden oder nach einem Refresh die Signale verschwinden. Wenn man die Signale aus dem Datafenster ausliest, spiechert und dann in einem separaten Indikatorfenster einliest, wäre das die Lösung. Falls das alles zu aufwendig ist, müsste man es mit Excel versuchen. Ist halt nur sehr aufwendig und wenn du da dauernd die Einstellungen änderst, musste das auch in Excel nachziehen.

 

Wie gesagt, den Indi hänge ich nachher gern mit rein.


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #4
OFFLINE   Krelian99

Es gibt bestimmte Indikatoren, die tauchen alle halbe oder volle Jahre wieder auf und versetzen einige in Verzücken (genau wie dieser Mist

Please Login or Register to see this Hidden Content

). Nicht böse gemeint, ich hab mit dem Ding auch vor Jahren gespielt. So schnell wie sie auftauchen, verschwinden sie auch wieder. Warum? Weil sie unbrauchbar sind. Wer meint repainter (Offline-Analyse-Tools) kann man für FX oder andere Märkte online, also live verwenden, hat einfach keine Ahnung, da kann er jeder Signaltechniker fragen.

 

Schon wieder Excel... das muss Liebe sein... Du kannst einen End-off-current-candle-alarm einbauen (Alarm, Email, push-Notification usw.), sonst gibt's jede drittel Sekunde einen Alarm, resp. auch Eintrag in Excel. Das will niemand. Oder das mit Zeitstempel usw in eine extra Datei schreiben lassen, aber das wäre wie Excel, etwas over.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

geht's zum MT5-Thread und da ist auch gleich der Indi - wen's interessiert.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  23.86K   2 Anzahl Downloads

Dateianhang


Bearbeitet von Krelian99, 10 January 2018 - 19:16 Uhr,

Sieh Veränderungen als Change: "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit." Carl Josef »Necko« Neckermann. (1912 - 1992)


  #5
OFFLINE   baerliner

Ja das ist liebe zu Excel.

 

Es geht ja nicht um den Überflieger Indi. Das ist der Cycle Indi nicht. Hab ich auch nie so verstanden und so wurde er auch nie beschrieben. Es wurde auch ganz offen darüber gesprochen, dass er repaintet. Ist ja auch normal, denn wenn ein Top durch ein neues Top überboten wird, dann muss der Indi ja repainten. Aber ich will erkennen, wann er auf einer abgeschlossenen Kerze anzeigt und wann eben nicht. Er löscht ja nicht nur die "falschen" Signale, wenn ein neues Top kommt. Sondern auch, wenn es danach wirklich runter geht. Ich möchte nur ein Gefühl dafür bekommen, wie oft dies der Fall ist. Irgendwie dachte ich daran, dass am Ende einer Kerze alle Werte aus der Datenfensterbox in eine CSV geschrieben werden und ggf. dann in einem neuen Chart geladen werden. Dann hast du einmal den veränderten/repainteten Chart und einmal das Originalfenster, so wie es zu jeder Kerze im Chart zu sehen war. Aber da ich das nicht programmieren kann, muss ich es ja in EXCEL machen. Ihr seit ja selber schuld, wenn ick davon nicht weg komme. *lach*


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #6
OFFLINE   ping

da ich ja nicht mir derlei Indikatoren arbeite (meine sind selbstgeschrieben und machen andere Dinge wie, Tickchart, Wirtschaftskalender etc.), weiss ich auch nicht allzuviel über das Thema "repainten". Aber es taucht ja des öffteren hier im Forum auf.

 

Deshalb mal 'ne Wissensfrage am Rande: Wie kann denn ein Indikator überhaup repainten? Das kann nach meinen Vorstellungen doch nur an der aktuellen Bar passieren (wenn diese in die Berechnung mit einfließt), oder wenn eine feste Anzahl der letzten x-Bar für die Berechnung herangezogen werden und die Berechnung sozusagen "mitwandert", oder gibt es da noch was anderes?


8(| In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders!  8(|    8(| ¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı  *_* ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI  8(|

  #7
OFFLINE   Krelian99

Die meisten Repainter wie Zigzags und dieser eben auch suchen das Hoch oder Low (meistens vom Preis) innerhalb einer Periode. Dann gibt's noch Pollans Indicator, der die CCI-Werte von z.b. CCC(5) aufsummiert bis meinetwegen CCI(14) und dann daraus den Wert bildet. Gute Idee, nur berechnet er ja immer wieder bis 14 Kerzen zurück und das repainted dann ganz fürchterlich.

 

Man muss unterscheiden zwischen so gewollten offline-Analyse-Tools und diese dann auch so verwenden, wie Zigzag, centeredTMA und den Cycle Identifier (für falsche Anwendung kann der Indikator ja nix) und den Rest, der wirklich Schrott ist wie Pollan (Denkfehler) und Solarwind (nur programmiert worden um zu zeigen wie leicht ein Repainter zu programmieren ist).


Sieh Veränderungen als Change: "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit." Carl Josef »Necko« Neckermann. (1912 - 1992)


  #8
OFFLINE   baerliner

Wie gesagt, ich bin eher ein Fan von nicht repaintern. Aber Die Tops und Buttoms sind ein kleines Kriterium für den Einstieg. Wie alle indis blickt auch der nur zurück und berechnet auf x Kerzen ein Ergebnis. Das führt schon mit der nächsten Kerze zu einem völlig anderen und neuem Ergebnis. Mir reicht es ja schon zu sehen, wie das Signal auf der jeweiligen Kerze aussah. Daher suche ich eine Möglichkeit, dieses Signal zu konservieren, und das auf die einfachste Art, die geht.

 

Ich hab den Indikator, welcher im Netz frei downloadbar ist, mit angehängt. Vielleicht kennt den ja jemand und kann mir sagen, was es mit den Einstellungen auf sich hat und was es ggf. bringt, daran rum zu spielen. :-)


So nun auch mit Anhang.

Dateianhang


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #9
OFFLINE   ping

Hi baerliner,

 

hab das Ding mal paar Minuten auf einem M1-Chart laufen lassen.

Der Zeigt dir das letzte Hoch/Tief an und wenn ein neues kommt, dann wandert das Signal weiter. Wie Krelian99 schon schrieb, unbrauchbar. Es wird dir auch nix nützen die Signale zu speichern, was solltest du denn damit anfangen können? Du siehst auch mit den Augen, dass ein neues da ist.


8(| In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders!  8(|    8(| ¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı  *_* ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI  8(|

  #10
OFFLINE   baerliner

Hi Ping,

 

es ist kein Alleiniges Signal für eine Entscheidung. Die Frage wäre ja auch, warum man mal lange Strecken hat, wo keine Signale übrig bleiben und alle "wegfallen". Mal werden erst gar keine gezeichnet, wenn ich das richtig sehe, obwohl es ein neues Top gab. Dann hast du wieder Strecken, wo die Signale fast nach jeder Kerze wechseln und auch sichtbar bleiben, obwohl es danach neue Tops und Buttoms gibt. Genau darum suche ich ja auch nach einer sinnvollen technischen Beschreibung und auch nach einer Möglichkeit, die Signale sichtbar zu belassen. Schon nur, wenn ich auf diesem Wege einfacher erkennen kann, ob es sich um repainting Indis handelt. In dem Fall weiß ich es zwar schon, aber in anderen Fällen lasse ich die auch den ganzen Tag laufen und muss dann im "Videobeweis" schauen, ob das Teil nach dem Refresh genau so viele Signale anzeigt, wie im Video und ob diese erst nach dem Refresh verschwinden oder schon durch den Indikator selbst gelöscht werden. Ich weiß, dass das eine eigene Philosophie ist und jeder anders darüber denkt. Ich bin mir bewusst, dass man mit einem einzigen Indikator keinen HG bekommt. Aber vielleicht helfen ein paar gute Indis richtig kombiniert dabei, auf den rechten Weg zu kommen und ein paar kleine, aber konstante Gewinne abzuwerfen. Wäre doch auch schon schön....


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #11
OFFLINE   Krelian99

Du denkst immer ziemlich kompliziert. Mr. B

 

M1 ist meistens die bessere Wahl um Dinge zu testen, Backtest sollte hier aber genügen, es gab doch mal die Mods, wo man die Geschwindigkeit ändern konnte und anhalten usw. K.A. ob die noch funktionieren, seit Jahren nicht mehr gemacht und meine Version ist Ende 2015 abgelaufen.


Sieh Veränderungen als Change: "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit." Carl Josef »Necko« Neckermann. (1912 - 1992)


  #12
OFFLINE   baerliner

@Krelian

Du hast mit meiner Frau gesprochen? Gibs zu.....

Ja ick denke kompliziert. Ist eine meiner positiven Eigenschaften.

 

Was hat es denn mit diesen Mods auf sich? Sind das MT4 AddOns? Scripte? Oder spezielle EAs, welche man dann im Strategietester laufen lassen kann?

Ich wäre ja auch mit einem Tester zufrieden, wo man nicht nur einen EA oder einen Indi laufen lassen kann, sondern wo ein ganzes Template anzeigen kann und wo dann die Geschwindigkeit wählbar wäre. Das wäre krass genial. Aber hab ich noch nicht gesehen. Ich kann immer nur einen Indi einfügen und muss den dann mit jeder Änderung der Parameter neu starten. Dann läuft das Teil gaaaanz langsam los und wird dann zum Schluss so schnell, dass ich im M1 oder M5 nicht mehr folgen kann ob das Signal "gesprungen" ist oder gleich auf der Kerze war....Wenn jemand dafür eine Idee kennt, wäre ich sehr dankbar.


Bunt ist das Dasein und granatenstark.


  #13
OFFLINE   Netsrac

...
Ich wäre ja auch mit einem Tester zufrieden, wo man nicht nur einen EA oder einen Indi laufen lassen kann, sondern wo ein ganzes Template anzeigen kann und wo dann die Geschwindigkeit wählbar wäre. Das wäre krass genial. Aber hab ich noch nicht gesehen. Ich kann immer nur einen Indi einfügen und muss den dann mit jeder Änderung der Parameter neu starten. Dann läuft das Teil gaaaanz langsam los und wird dann zum Schluss so schnell, dass ich im M1 oder M5 nicht mehr folgen kann ob das Signal "gesprungen" ist oder gleich auf der Kerze war.....


Aber genau das kann der MT4–Tester doch. Wenn Du ein Chart-Template anlegst, welches so heißt wie Dein EA, dann bleiben die Einstellungen für die Indikatoren und die Farben etc. erhalten. Die Regelung der Geschwindigkeit ist in der Tat etwas tricky und hängt stark davon ab, ob der EA bzw. der Rechner schnell oder langsam ist - vereinfacht gesagt.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer