Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Erfahrungen Broker BDSwiss als Forexbroker?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
17 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   anna

Hallo, hat schon jemand Erfahrung mit dem Broker BDSwiss gemacht? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen. LG :)

  #2
OFFLINE   MANDL2007

Mensch wo gräbst Du bloß immer wieder diese janzen Broker aus ... und warum ?


  • Forexlooser und SwapIstTop gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #3
OFFLINE   anna

Ich war ja schon länger auf der Suche nach neue Broker, dabei bin ich auf BDSwiss gestoßen.



  #4
ONLINE   alexf82

gibt doch genug andere, die nicht so einen "zweifelhaften" Ruf haben!?


  • MANDL2007 gefällt das

  #5
OFFLINE   €urix

 

gibt doch genug andere, die nicht so einen "zweifelhaften" Ruf haben!?

Ja gibt es haufenweise.

 

@anna, vor lauter Brokersuche kommst ja gar nicht zum Traden. :Whistle:

Hier siehste 3 Webseiten: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Die Oberste ist die größte. Dort findest du Kundenmeinungen(Rezessionen). Wenn ein Broker eine solche Bewertung hat wie BDSwiss, lasse ich persöhnlich die Finger davon. Schau dir die Broker die trotz vielen Rezessionen 4 oder 5 Sterne haben an, dann bekommst du ein Gefühl dafür ob ein Broker gut oder weniger gut ist. Ein Broker mit 5 Sternen und nur wenigen Rezessionen ist mit Vorsicht zu geniesen, da die Rezessionen auch gefakt sein können. Wenn es bei einer schlechten Rezession gleich eine plausible Antwort vom Broker selbst gibt ist er schon mal bemüht.

 

Also je mehr Rezessionen ein Broker hat und trotzdem noch viele Sterne, desto mehr kannst du dem trauen. Dann schau dir die von dir ausgewählten Broker an nach den Bedingungen, wie ECN, Spreads, Kommission, Swap (je nach Tradingstil) Kundenservice ect... und dann nimm den der dir am besten zusagt und fang mit einem zu dir am besten passenden System, das über einen 10 jährigen positiven Backtest, einen 3 Monate oder mindestens 100 Trades positives Ergebniss im Demotrading hat entlich an zu traden, sonst kann es sein das du nie anfängst und in 10 Jahren immer noch Broker suchst.

 

Die Broker bei denen ich ein Konto eröffnen würde sind: direktboker, JFD, Tickmill, Admiral Markets, Global Prime, ATC Brokers, Activ Trades. Ich persönlich habe zur Zeit nur ein Konto und das bei Tickmill und wenn ich wieder anfange zu traden mach ich noch eins bei direktbroker auf, weil die zu meinem Tradingstil am besten passen und du musst jetzt einen für deinen Tradingstil finden.

 

Viel Glück.


KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #6
OFFLINE   anna

 

 

Ja gibt es haufenweise.

 

@anna, vor lauter Brokersuche kommst ja gar nicht zum Traden. :Whistle:

Hier siehste 3 Webseiten: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Die Oberste ist die größte. Dort findest du Kundenmeinungen(Rezessionen). Wenn ein Broker eine solche Bewertung hat wie BDSwiss, lasse ich persöhnlich die Finger davon. Schau dir die Broker die trotz vielen Rezessionen 4 oder 5 Sterne haben an, dann bekommst du ein Gefühl dafür ob ein Broker gut oder weniger gut ist. Ein Broker mit 5 Sternen und nur wenigen Rezessionen ist mit Vorsicht zu geniesen, da die Rezessionen auch gefakt sein können. Wenn es bei einer schlechten Rezession gleich eine plausible Antwort vom Broker selbst gibt ist er schon mal bemüht.

 

Also je mehr Rezessionen ein Broker hat und trotzdem noch viele Sterne, desto mehr kannst du dem trauen. Dann schau dir die von dir ausgewählten Broker an nach den Bedingungen, wie ECN, Spreads, Kommission, Swap (je nach Tradingstil) Kundenservice ect... und dann nimm den der dir am besten zusagt und fang mit einem zu dir am besten passenden System, das über einen 10 jährigen positiven Backtest, einen 3 Monate oder mindestens 100 Trades positives Ergebniss im Demotrading hat entlich an zu traden, sonst kann es sein das du nie anfängst und in 10 Jahren immer noch Broker suchst.

 

Die Broker bei denen ich ein Konto eröffnen würde sind: direktboker, JFD, Tickmill, Admiral Markets, Global Prime, ATC Brokers, Activ Trades. Ich persönlich habe zur Zeit nur ein Konto und das bei Tickmill und wenn ich wieder anfange zu traden mach ich noch eins bei direktbroker auf, weil die zu meinem Tradingstil am besten passen und du musst jetzt einen für deinen Tradingstil finden.

 

Viel Glück.

 

Hi, danke für die ausführliche Nachricht, ich werde mir mal die Seiten genauer anschauen. :)



  #7
OFFLINE   Krelian99

Da hast du dir aber ein Sahnestückchen der Scheißhaftigkeit ausgesucht:DVon BDSwiss hab ich schon gehört, nix Gutes, aber da ich mich mit so was nicht lange aufhalte, hab ich grad keinen Link zur Stelle. 

 

NTL, Zwischen den Zeilen kann man in den Geschäftsbedingungen doch immer einiges rauslesen. "Counterparties sind Banken oder Broker". Hmm, ein seriöser Broker würde das kaum schreiben. Achte am besten auf FCA Regulierung (BaFin ist wertlos), da sieht man oft, dass die Broker schreiben, dass sie die Gegenpartei zum Kunden sind wie bei XM.com oder eben ausdrücklich schreiben, dass sie es nicht sind.

 

Bei Admiral kannst du nur das Prime Kontomodell nehmen. Bei ActivTrades bin ich mir immer noch nicht sicher, ob die wirklich koscher sind.


  • MANDL2007 gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #8
OFFLINE   marty

Ist jetzt vielleicht etwas OT, aber mich würde interssieren wieviel Kapital ihr maximal einenm Broker anvertrauen würdet. Ich selber plane maximal 15k bei einem Broker zu haben, lieber das Gesamtkapital auf mehrere Broker verteilen, hab immer noch die Alpari Pleite im Kopf.

mini.jpg


  #9
ONLINE   Forexlooser

@marty:

 

ca. 5K beim Broker. Der Rest auf der Bank. MM wird aber vom Gesamt berechnet.


  • marty gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #10
OFFLINE   CashDigger

Bei Admiral kannst du nur das Prime Kontomodell nehmen

 

Admiral.MT5 ist auch "STP" aber eben keine Kommission.

 

 

Bei ActivTrades bin ich mir immer noch nicht sicher, ob die wirklich koscher sind.

 

Steht bei mir auch länger schon auf der Liste der "besonderen Beobachtung" *_* ;D


Bearbeitet von CashDigger, 24 January 2018 - 21:30 Uhr,


  #11
OFFLINE   anna

Von BDSwiss hab ich schon gehört, nix Gutes, aber da ich mich mit so was nicht lange aufhalte, hab ich grad keinen Link zur Stelle. 

 

Was hast du denn beispielsweise von BDSwiss gehört, wenn ich fragen darf? Hatte auf erstem Blick einen ziemlich seriösen Eindruck vom Broker..



  #12
OFFLINE   MANDL2007

Jungens was könnter denn über ActivTrades vom Stapel lassen ? Kommt mal, lasst uns hier nicht Regen stehen.


"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #13
OFFLINE   €urix

Jungens was könnter denn über ActivTrades vom Stapel lassen ? Kommt mal, lasst uns hier nicht Regen stehen.

 

Nix für ungut aber hier geht es um BDSwiss :Whistle:

 

Unser aller Freund Mister Google spukt so viel aus über BDSwiss das der PC schon überläuft, also man kann die Sache so oder so sehen, aber am besten man macht sich selbst ein Bild und liest.

 

Positiv:

Please Login or Register to see this Hidden Content

vs.

Negativ: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

jetzt ist die Frage wer wird von wem bezaht. :Whistle:

 

Ach ja und vergesst nicht die AGB´s und Handelsbedingungen zu lesen und zu verstehen, bevor ihr ein Konto eröffnet.

 

Bei BDSwiss wären mir persönlich im Forex die Spreads zu hoch


KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #14
OFFLINE   Krelian99

Was hast du denn beispielsweise von BDSwiss gehört, wenn ich fragen darf? Hatte auf erstem Blick einen ziemlich seriösen Eindruck vom Broker..

 

Wenn du längere Zeit nach Brokern suchst und die AGBs fleißig liest, dich mit anderen kurzschließt (noch die alten TSD-Verbindungen) und dich in anderen Foren umschaust, bekommst du ein Gefühl was FX-Broker angeht. Bei BO-Brokern sieht es ganz duster aus, da kannst du wirklich den ganzen Bewertungsseiten nicht trauen. Die sind komplett gekauft. Da bekommt man wegen einer CySEC-Regulierung einen 100%-tige Vertrauensbalken. Die sind ja auch bekannt, dass die so hart durchgreifen (ironisch gemeint). Im Falle BDSwiss (und einiger anderer auch) ist es so, dass sich ein BO-Broker mit einer FX-Lizenz reinwaschen will, da immer mehr BO-Broker in immer mehr Ländern auf der Abschußliste stehen. BO war zeitweise in Belgien verboten (das war dann 8 Monate später plötzlich angeblich nur ein Missverständnis seitens der Broker - na klar), Frankreich war es auch nicht so ganz klar, dann wurde doch nur die Werbung verboten, wie in Deutschland auch. Jetzt könnte man sagen, die wollen doch nur ihren Poppes retten. Wenn du ne Pommesbude hast (um in der Fabriksprache zu bleiben) und hängst Gardinen dran, was ist es dann? Klar, immer noch die Pommesbude. Was an BDSwiss schweizerisch sein soll, soll mir mal einer erklären.

 

Wenn du richtig lachen willst, lies die AGB von InstaForex - dass die überhaupt Kunden haben...

 

Zu ActivTrades: Ein Gefühl, wenn Dinge nicht stimmig sind und nicht so sind, wie sie sein sollten. Hatte mal Exekutionszeiten verglichen, die bei AT zu einem MM gepasst haben, keine Kommission, aber super niedrigen Spread - wovon lebt denn dann der Broker? In den AGBs steht, dass Arbitrage verboten ist - wie süß. Dann werden die Positionen gelöscht und du vielleicht rausgeschmissen. Solche Kartenspielertricks mögen MMs gar nicht. Bei ECN-Brokern gehen die Liquidity Provider (Banken im Interbankenmarkt) dagegen vor, indem sie die Exekutionszeit um 0,4-0,5sek erhöhen, verbieten das aber nicht. Bei Brokervergleich.net und Brokeraktuell.net steht jeweils auch, dass man über ein MM-Modell handelt.


Bearbeitet von Krelian99, 25 January 2018 - 00:27 Uhr,

  • ellu02 gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #15
OFFLINE   CashDigger


  • MANDL2007 gefällt das

  #16
OFFLINE   anna

Bei welchem Broker handelst du denn? Würde mich mal interessieren :)



  #17
OFFLINE   SwapIstTop

Ich weiß gar nicht, warum Ihr das Thema Broker immer und immmmmmmmer wiiiiiieder erneut durchkaut. Hier im Forum findet man im Archiv so viele Diskussionen (auch über AT & Co).

Von schmandigen Pommesbuden bis hin zum Admiral war alles dabei :rofl:

 

Der größte Feind des Traders ist jedoch definitiv nicht der Broker sondern das, was zwischen den Ohren liegt.


Bearbeitet von SwapIstTop, 30 January 2018 - 07:30 Uhr,

  • €urix, ping und ellu02 gefällt das

  #18
OFFLINE   N1pwl

bdwiss ist ein guter Broker mit dem man arbeiten kann, aber ich wechselte zu einem anderen Broker Capital Hall, und ich mag es mehr. Capital hall im uberlick kann man nicht sagen, dass dies eine super Firma ist, aber sie haben eine gute Einstellung zu den Händlern. Mehr über sie können Sie hier lesen.

Ak, dass rein auf Spreads und Provisionen den Broker Capital Hall wählte, habe ich seit etwas mehr als einem Monat gehandelt. Es scheint irgendwie profitabel. Zuvor hatte ich ein stabiles Plus nur auf Demo-Accounts, kein gewöhnlicher konnte ins Negative gehen, und ein guter Gewinn war ehrlich gesagt nur auf Glück. Aber jetzt begann ernsthaft zu lernen und versuchen, klar auf die Strategien zu arbeiten. Mit Capital Hall aufgrund der geringen Spreads ist es bequem. Es stimmt, nicht ohne Nachteile. Aber Manager helfen wenn überhaupt und erklären mehr oder weniger, wie man Ordnungen setzt, um Null oder mindestens kein schlechtes Minus zu gehen. Die Tatsache, dass es in Capital Hall kein eigenes Demo-Konto gibt, ist endlich, aber wenn Sie Grundkenntnisse haben, werde ich weiter lernen.





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer