Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Gambler´s 5 und 15 Minuten Strategie

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
13 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Divecall

Hier ein System, das ich in der "forexfactory.com" gefunden habe (original-link, in engl. Sprache:

Please Login or Register to see this Hidden Content

).

Ich bezeichne dieses System in meinem Journal als "Engulfing Pattern" (nach dem Namen der benutzten Candlestick-Formation)
Trade sie selbst, jedoch mit mäßigen Erfolg.:-\

Ich denke, ich mache irgendein Fehler, denn diese Strategie hat meiner Meinung nach großes Potential. :o

Paar: EUR / USD

Zeitfenster (TF): 15 Minuten (Wenn der Markt sich stark bewegt kann dieses System auch im 5 Minuten Zeitfenster gehandelt werden).

Indikatoren: Keine (!)

Chart-Darstellung: Candlestick

Signale:
LONG: Wenn eine Kerze über den Eröffnungspreis der letzten Kerze im Abwärtstrend abschließt .
SHORT: Wenn eine Kerze unter dem Eröffnungspreis der letzten Kerze im Aufwärtstrend abschließt.

Eine Chartgrafik macht das vielleicht anschaulicher.

Es gibt Fehl-Trades. Kein System ist perfekt. Jedoch glaube ich, das mit einem geeigneten Money-Management und ein paar weiteren Indikatoren hier ein paar Pips rauszuholen sind. Ein geringer Spread vorausgesetzt.

Anbei noch einige Kommentare, die anfänglich im original-Threat diskutiert wurden:
# Dieses System eignet sich gut für eine Art "Scalping"
# Gewinnmitnahmen erfolgen "nach einigen Pips oder nach der Umkehrung des Einstiegssignals in die andere Richtung"
# Anscheinend kann auch das Paar GBP/JPY damit erfolgreich getradet werden. Auch scheinen sich die Candlesticks im 4-Stunden-Chartfenster dafür zu eignen…
# Dojis werden ignoriert. Sollten jedoch mit Vorsicht beobachtet werden. Sie sind ein Anzeichen für eine Trendwende.
# Wenn man im Chart ein EMA 5 und ein SMA 8 hinzufügt, ist das ein guter Filter, um falsche Signale herauszufiltern. (Wurde vom Systemgründer bestritten, da ihm alle Indikatoren zu träge sind.
# Gambler selbst bezeichnet eine Kerze (!) bereits als "Trend"
# Der Zeitpunkt rund um die Veröffentlichung fundamentaler Neuigkeiten sollte zum handeln mit dieser Strategie vermieden werden.
# Der beste Zeitpunkt zum Traden dieser Methode ist, wenn New York UND London Handelszeit haben.
# …


Vielleicht können wir daraus ein profitables System machen ? Was meint Ihr ? Was müsste noch verbessert werden?

Dateianhang


Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #2
manto

..... was hältst Du davon wenn man jeweils ergänzt:

"Signale:
LONG: Wenn eine Kerze über den Eröffnungspreis der letzten Kerze im Abwärtstrend abschließt und diese Kerze kein Innenstab ist.
SHORT: Wenn eine Kerze unter dem Eröffnungspreis der letzten Kerze im Aufwärtstrend abschließt und diese Kerze kein Innenstab ist."

Das würde bedeuten, dass eine Positionseröffnung regelkonform nur nach einem break eines Aussenstabes möglich wäre, wenn Innenstäbe aufgetreten sind. Damit würden "normale" Signale nicht reduziert werden, wohl aber die Phasen der Unentschiedenheit nicht getradet werden - sicher sinnvoll, weil man da eh nie genau weiss was passiert. (Es geht hier ja um ein System ohne oder mit möglichst wenigen Indikatoren.)

Nur als Vorschlag, habs nicht backgetestet, aber Du bist mit der Methode vertraut und wirst schnell beurteilen können, ob der Gedanke Quatsch ist oder brauchbar.
Viele Grüße, Michael


  #3
OFFLINE   Xaron

Ja, cooles System. Ich mach gerade mal einen Backtest - rein händisch erstmal. ;)

Gruß - Xaron
Eingefügtes Bild

  #4
OFFLINE   Xaron

Und wegen der Fehltrades: Ich glaube, die werden schon dadurch reduziert, dass man nur die Hauptzeiten (London und NY) handelt. Auf Deinem Screenshot ist es ja mitten in der Nacht - da passiert im EUR/USD nicht gar so viel. ;)

Gruß - Xaron
Eingefügtes Bild

  #5
OFFLINE   matsf

Hier der EA:
Aber der Initiator sagt selbst, dass es noch viel zu optimieren gibt.

Xaron:
Viel Spaß beim backtesten !;D
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #6
OFFLINE   Xaron

Danke! Aber ich würde da gar nicht groß rumoptimieren... ;)

Gruß - Xaron
Eingefügtes Bild

  #7
manto

....habe mir die "Filterung" über Innenstäbe (Innenstäbe werden nicht gehandelt) mal angesehen. Vor allem in kleineren Zeiteinheiten sieht das nicht schlecht aus. Die beiden Fehltrades im Bild sind ja Innenstabtrades. Xaron, kann man das programmmässig backtesten? Einen Innenstabindikator für MT4 hätt ich....
Gruß, Michael

  #8
OFFLINE   Xaron

Ich halte nicht allzu viel von automatisierten Backtests, schon gar nicht mit Metatrader. Der Spread fließt dort z.B. überhaupt nicht mit ein. ;)

Um so länger ich mir die Strategie anschaue, desto besser gefällt sie mir.

Ich denke, ich werde hier mal ein Journal starten und das ganze ausschließlich im EUR/USD im 15m Chart traden. :)

Vielleicht können wir ja voneinander lernen. *g* Montag geht's los!

Gruß - Xaron
Eingefügtes Bild

  #9
manto

....schönes Wochenende!

Viele Grüße, Michael

  #10
OFFLINE   Spinne

Ja, cooles System. Ich mach gerade mal einen Backtest - rein händisch erstmal. ;)

Gruß - Xaron


Und was ist herausgekommen? ;)
Bist Du gut, bekommst Du. Bist Du schlecht, wird Dir genommen.

  #11
mtaesler

Hallo Divecall,

du sagst du tradest nur Bullish/Bearish Engulfing-Patterns
In deinem Chart sehe ich nur 2/3 Bullish Engulfing Pattern und ich hätte nur eins Gehandelt

Laut Definition sollten die Kerzen in etwa gleich groß sein und die zweite Kerze halt etwas größer damit es eine gültige formation wird.

Ich selber benutze es auch und es ist Profitabel - Im Shortrend trade ich nur BearishEngulfing-Pattern und im Longtrend trade ich nur BullishEngulfing-Pattern.

Diese Formation leiten meist das ende eine Korrektur ein - und dann geht man schön mit den Trend mit;)
//edit - ich Trade bevorzugt im 5/15min Chart
gruß mtaesler

  #12
OFFLINE   Divecall

Hi!

du sagst du tradest nur Bullish/Bearish Engulfing-Patterns



Nein, das habe ich zu keinem Zeitpunkt so geschrieben. Den einzigen Hinweis auf diesen Namen gebe ich in diesem Satz:

Ich bezeichne dieses System in meinem Journal als "Engulfing Pattern" (nach dem Namen der benutzten Candlestick-Formation)


Und das war zugegeben etwas überflüssig. Das habe ich in meinem Trading-Journal gekritzelt, damit ich eine Zuordnung zu der verwendeten Strategie habe. Oft auch nur als "EG-P" abgekürzt. Dadurch wußte ich, welche Strategie zu welchem Trade passte - mehr nicht.

Ich selber benutze es auch und es ist Profitabel - Im Shortrend trade ich nur BearishEngulfing-Pattern und im Longtrend trade ich nur BullishEngulfing-Pattern.


Danke (und herzlichen Glückwunsch zum Erfolg;D). Habe wieder was gelernt... :welldone: Vielleicht könntest Du im Journal-Board ein Thema aufmachen, mit Trades, Screenshots...usw. Wäre Super für uns alle !!!

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #13
OFFLINE   johnny

ich habs selber ausprobiert, auch nach kurzer zeit war schon ersichtlich das sich einige pips verdienen lassen aber leider verliert man mehr... oder ich hab einfach nur schlecht gehandelt::)

  #14
OFFLINE   Divecall

Vielleicht war Dein Take Profit nur nicht dem Timeframe angepasst ?

Handelst Du im 5-Minuten-Fenster, kann ein TP von 5-8 Pips reichen, bei einem 15-Min-Chart vielleicht zwischen 12-15 Pips, bei 30-Min evtl. irgendetwas zwischen 18-22 Pips, bei 1-H wäre zwischen 25-40 Pips angebracht. Das ist natürlich auch abhängig vom Paar das Du handelst, usw...

Wähle auf jeden Fall das TP gleich groß wie den SL.

Diese Strategie sollte minimum 3 Monate Demo getradet werden, damit man ein "Gefühl" für das Paar und TP bekommt (und natürlich bei disziplinierter Journal-Führung auch genügend empirische Daten...)

Gib nicht auf. Wenn Du täglich 30 Pips machst und dabei pro Trade nicht mehr als 3 % deines Kapitals einsetzt, wirst Du in einem Jahr weit gekommen sein.:welldone:

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer