Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Ursache-Wirkung oder die Bifurkation der Natur

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
17 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   PriNova

Ist es wirklich so, dass unser Kosmos auf dem Ursache-Wirkungsprinzip basiert? Wurden wir in unserem Weltbild vielleicht durch Aristoteles, Sokrates, Platon, Newton, etc, vielleicht zu diesem mechanistischen Weltbild hin traumatisiert? Haben wir diese Modelle einfach nur so hingenommen, um unsere Natur, weil mit 'Geräten' gemessen, rein mechanisch zu erklären?
Erklärt uns die Quantenphysik nicht genau das Gegenteil? Sollten wir ein lokales Ereignis nicht separiert, sondern im Ganzheitlichen Betrachten und nur weil es eine ungemessene Ungenauigkeit gibt neue mechanische Formeln erfinden, damit unser mechanisches Weltbild auch ja nicht wie eine Seifenblase platzt?
Hier liegt dIe Kontroverse. Leib-Seele-Problem, Subjekt-Objekt-Spaltung.
Ich sage nicht, dass die physikslische Welt eine Falsche ist. Mir geht es nur um die Wahrnehmung dieser. Existiert die Natur auch, wenn wir nicht an sie denken?
Ich zitiere: „Wogegen ich grundsätzlich protestiere, ist die Bifurkation der Natur in zwei Wirklichkeitssysteme, die, insoweit sie wirklich sind, in unterschiedlicher Weise wirklich sind. Die eine Wirklichkeit wäre die der Entitäten, etwa von Elektronen, die Gegenstand der spekulativen Physik sind. Dies wäre die Realität der Erkenntnis; obwohl sie, nach dieser Theorie, nicht erkannt werden könnte. Denn was bekannt ist, ist die andere Art von Wirklichkeit, die begleitende Handlung des Geistes. Es gäbe dann also zwei Naturen: Die eine wäre die Vermutung, die andere der Traum.“ Alfred North Whitehead: The concept of nature.



  #2
OFFLINE   Scusi

Ist es wirklich so, dass unser Kosmos auf dem Ursache-Wirkungsprinzip basiert?

 

 

Ja, aber... ;D

 

Das Prinzip der Kausalität lässt sich verifizieren. Nach meiner Beobachtung ist es jedoch so, das dieses Prinzip üblicherweise so sehr vereinfacht wird, das es Fehler enthält.

Um das Prinzip der Kausalität korrekt anzuwenden ist es m.E. unbedingt notwendig die in ihm verborgene Wahrheit zu verifizieren oder zu falsifizieren.

Das geht weit über die übliche reine Betrachtung der Logik hinaus, denn Logik ist äußerst fehlerbehaftet.

Um den Wahrheitsgehalt einer kausalen Betrachtung festzustellen darf daher nicht die Logik als „Beweis“ für die Ursache-Wirkungs-Beziehung herangezogen werden,

sondern die logische Aussage (Vermutung) muss darüber hinaus auf den Wahrheitsgehalt überprüft werden – denn Logik ist etwas völlig anderes als Wahrheit,

demzufolge kann die Logik keine Aussage über einen Wahrheitsgehalt treffen, sondern eben lediglich eine Vermutung anstellen.

 

Diese Vermutung ist jedoch oftmals falsch, daher kann ich deinen Gedankengang gut nachvollziehen, das es einer ganzheitlicheren Betrachtung bedarf,

und würde dem vollständig zustimmen. Diese ganzheitliche Betrachtung ist eine Überprüfung der logischen Schlussfolgerung oder der Aussage (Vermutung) mittels der Prinzipien von etwas,

das vor langer Zeit zur Allgemeinbildung gehörte und in den Schulen gelehrt wurde, vor langer Zeit schon gezielt aus der Allgemeinbildung entfernt wurde und heute zu finden ist unter den Begriffen

„Trivium“ und „Quadrivium“, zusammen auch „die sieben freien Künste“ genannt.

 

Das Prinzip von Ursache und Wirkung entstammt aus diesem Wissen, primär nur dem Trivium, keinesfalls aus der Logik.


Trade what you see, NOT what you think. That's all.


  #3
OFFLINE   denis

Hallo erstmal Ihr beiden,

 

Ihr habt jetzt ein Thema angesprochen, was Uns allen Erdmenschen zu hoch sind zu verstehen, zu kapieren und zu akzeptieren. Die Theorien und Thesen und alles was auf diese Welt gibt, sind nur Vermutungen. Die Physikalische Theorin und Gesetze sind natürlich nicht zu leugnen, aber die Spirituellen sind momentan noch von niemanden erklärt und mit Theorien unterlegt.

 

Jetzt werde ich Euch eine wahre Erreignis erzählen, den mir selber passiert ist. Ich bin Verheiratet mit eine Frau die gebürtig aus Rumänien stammt. Da gibt es eine Freikirliche Gemeinschaft, die streng nach der Bibel versucht zu leben. Vor 11 Jahren habe ich meine Frau Ihre Verwandschaft in Rumänien besucht. Eines Tages fahrend dort auf der Landstraße, habe ich ein LKW überholt, bei dem der Fahrer während der Fahrt eingeschlafen ist, und dadurch mich beinahe von der Straße gedrengt hat, und während ich versucht habe bei Tempo 100 mich zu retten, mit ein entgegenkommende Fahrzeug frontal zusammen gestoßen bin. Der Fahrer des entgegenkommende Fahrzeugt hat es leider nicht geschaft, da Er keinen Airbag hatte, und ich binn dan 3 fach durch die Luft geflogen, und habe nur in Anführungszeichen, ein komplizierte Oberschenkel Bruch erlitten. Bis jetzt ist glaube ich ist noch alles Verständlich für Euch. Aber jetzt kommt es, was ich eigentlich Euch erzählen wollte.

 

Der Verstorbene Mann, war einer aus diese Glaubensgemeinschaft, hatte 7 Kindern hinterlassen. War jeder Sonntag brav in der Kirche. 3 Monate vor diesen schrecklichen Geschehens, war Er auch in der Kirche und während des Gottesdienstes steht ein fremder Mann auf aus einen anderen Stadt die 800 Km entfernt ist, und Sie haben sich noch nie im Leben gesehen und getroffen, und sagt folgendes.

 

Zeigt mit den Fingern auf Ihm (der Verstorbene), und sagt laut: Gott hat mir befohlen ich soll hier her kommen und Dir zu sagen, das Er dich bald zu sich holt. Also bereite Dich vor. Und das haben alle ca. 200 Gottesdienstbesucher gehört und auch danach berichtet.

 

Woher wusste dieser Mann 3 Monate vor dem Geschehen das ?

 

So und jetzt seid Ihr dran, um das plausiebil zu erklären das auch jeder deutlich versteht. Ich kann das nicht !

 

Gruß

 

Denis


  • TECANA gefällt das

  #4
OFFLINE   *michael*

Logik als „Beweis“ für die Ursache-Wirkungs-Beziehung herangezogen werden

dazu müsste wohl zuerst ursache und wirkung deklariert werden.

denn wenn wahrheit nicht "if true=" ist dann stellt das die "wahrheit" selbst in frage, dann ist auch nicht die logik als korrekt anzuerkennen.

wobei es nach terranischen massstäben durchaus möglichkeiten gibt, beginnen von den 3 realitäten: deine, meine und die die wir beide nicht sehen.

nach kosmischen massstäben gibt es unendliche viele realitäten, jede mit eigener logik und somit auch wenn akzeptiert, eigener Wahrheit-Ursache-Wirkung, wer kann kosmisch schon sagen was logik, was wahrheit ist,

die menscheit hat gerade einen mini mini schritt in den kosmos getan..es gibt ja sicher nicht nur ein universum...

 

*michael*

 

ps: wir sind noch nicht mal in andromeda angekommen...

 

2 aliens treffen sich, sagt der eine zum anderen: "du die menschen haben atomwaffen, hast du keine angst?" sagt das andere alien: "nein warum auch, sie habe sie auf sich selbst gerichtet".



  #5
OFFLINE   traderdoc

Ich habe es mir jetzt einfach mal einfach gemacht, weil man es besser nicht komprimiert darlegen kann und schreibe das folgende Zitat aus WIki:

 

"Der dialektische Materialismus bedient sich der

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

, des geistigen Lehrers von Karl Marx. Hegel geht davon aus, dass die Realität aus (dialektischen) Widersprüchen besteht, welche zwangsläufig ihre eigene Veränderung sowie die Zukunft erzeugen und bestimmen. Nach dieser Theorie gerät der Geist mit sich selbst in Widerspruch und generiert so das Werden der objektiven Wirklichkeit. Marx dreht nun die hegelsche Dialektik um (stellt sie „vom Kopf auf die Füße“) und postuliert, dass sich die Welt, die objektive Wirklichkeit, aus ihrer

Please Login or Register to see this Hidden Content

Existenz und deren Entwicklung erklären lässt und nicht als Verwirklichung einer göttlichen

Please Login or Register to see this Hidden Content

oder des menschlichen Denkens, wie im

Please Login or Register to see this Hidden Content

angenommen. An die Stelle des göttlichen Absoluten bei Hegel tritt bei Marx das materiell-ökonomische Absolute des Produktionsprozesses bzw. der

Please Login or Register to see this Hidden Content

als die alles begründende Wirklichkeit.

Please Login or Register to see this Hidden Content

Die

Please Login or Register to see this Hidden Content

existiert außerhalb und unabhängig vom menschlichen Bewusstsein. Zusammengefasst werden diese Ideen in Marx’ berühmtem Satz: „Es ist nicht das Bewusstsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewusstsein bestimmt.“

Please Login or Register to see this Hidden Content

Dieser Satz ist eine Grundlage des Marxschen Denkens. Marx wählt die zu Hegel gegensätzliche Reihenfolge von Ursache und Wirkung.

Vier Grundregeln liegen der Theorie des dialektischen Materialismus zugrunde.

  • Das Universum muss als

    Please Login or Register to see this Hidden Content

    angesehen werden.
  • Dieses Ganze besteht aus untereinander in Beziehung stehenden, voneinander abhängigen und sich in ständiger Bewegung befindenden Materien (

    Please Login or Register to see this Hidden Content

    ).
  • Diese Bewegung ist aufsteigend, vom Einfachen zum Komplexen fortschreitend und durchläuft dabei bestimmte Ebenen; jeder Ebene entsprechen bestimmte qualitative Veränderungen.
  • Die jeweilige Entwicklung einer bestimmten Ebene resultiert nicht aus einem harmonischen Fortschreiten, sondern entsteht durch den Konflikt und die Aktualisierung der jeweiligen, den entsprechenden Phänomenen innewohnenden Gegensätzlichkeiten, den „Grundwidersprüchen“.

Zu diesen Grundlagen kommen drei elementare Entwicklungsgesetze.

  1. Das Gesetz von der Einheit und vom Kampf der Gegensätze (Die Triebkraft der Entwicklung ist der Widerspruch zwischen dualen Polen, der natürlichen und sozialen Prozessen grundsätzlich inhärent ist und aus deren Kampf eine neue Lösung hervorgeht. Analog dazu: These + Antithese = Synthese)
  2. Das Gesetz von der Negation der Negation (Die Entwicklung auf eine höhere Ebene bewahrt die positiven Elemente der vorhergehenden. Sie negiert in ihrer Weiterentwicklung die vorhergehende Ebene also nicht als Ganzes.)
  3. Das Gesetz vom Umschlagen von einer Quantität in eine neue Qualität (Nach einer Kumulation quantitativer Veränderungen über längere Zeit kommt es zu einer sprunghaften qualitativen Veränderung.)

Beispiele

  1. Durch den Widerspruch zwischen wachsenden Bedürfnissen der Menschen und der niedrigen Produktivität kommt es zur Erfindung von Maschinen.
  2. Die Entwicklung zu einer kommunistischen Gesellschaft sollte die Errungenschaften des Kapitalismus (z. B. die Demokratie) behalten, und nur seine Einschränkungen (z. B. die Ausbeutung der Arbeiterklasse) beseitigen.
  3. Wasser ist bei 20 °C oder 60 °C flüssig. Führt man jedoch genügend Wärme hinzu (genügende Veränderung der Quantität), so gibt es bei 100 °C einen dialektischen Sprung (Veränderung der Qualität) in den Aggregatzustand gasförmig.

Die materialistische Dialektik – von Marx meine dialektische Methode genannt – wurde anfangs durch die Neu-Interpretation der Geschichte entwickelt, später von Marx durch die Beschreibung der Produktion des Kapitals und durch

Please Login or Register to see this Hidden Content

in einer „

Please Login or Register to see this Hidden Content

“."

Quelle: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

V.a. fand ich immer und überall anwendbar die drei elementaren Entwicklungsgesetze. Übrigens auch das Periodensystem der Elemente befolgt diese Gesetze, insbesondere das Dritte!

Ich hänge mich per se eher an die Naturwissenschaften und das Kausalitätsgesetz in der Physik gesagt nun mal, dass es keine Wirkung ohne Ursache geben kann.

Viele Schriften über diese Kausalität sind geschrieben worden und man sollte immer kritisch alles hinterfragen, nur gibt es eben zum Glück auch einige feststehende, unverrückbare Fundamente unserer Welt.

Und ja, die Natur wird auch existieren, wenn wir nicht an sie denken, sie ist real existient und wir dürfen sie erleben, dank unseres Bewusstseins.

 

Interessant ist auch die Betrachtung der Kausalität von Ursache und Wirkung innerhalb der sieben hermetischen Gesetze, zu denen es als Sechstes zählt.

Wer mehr darüber wissen will, sollte sich viel Zeit nehmen.

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #6
OFFLINE   denis

Hallo Freunde, ich nochmal.

 

Ich bin schon ein wenig entäuscht, das garniemand wenigstens mit ein kurzen Satz auf mein Beitrag eingegangen ist. Aber was soll es, es muss auch nicht sein und niemand wird gezwungen über ein Thema zu sprechen wovon Er keine Ahnung hat.

 

Mich hat es nur erstaunt das ein Thema angesprochen wurde, was eingentlich sehr komplex ist und das ganze nur aus blanke Theorien und erfundene Formeln betseht.

Jeder glaubt nur an das geschriebene von irgendwelchen Theoretiker, über das Universum und Ihre Ursachen-Wirkung. Es werden Formeln wie " if true = " genannt über Wahrheit, und Zitate von Marx und Engels bei Wicki geschrieben, aber in wirklichkeit hat jeder ( eingeschloßen mich ) keine blasse Schimer über die genaue Wahrheit.

Selbst der Uhrknall ist nicht vollziebar erklärlich, sondern nur eine Vermuhtung.

 

Wenn wir nur ein einziger Satz erklären könnten, Was war zu erst, das Huhn oder das Ei dann währen Wir schon ein Schritt weiter. Selbst in der Bibel steht, Sagt Gott zu seinen Jüngern : " sucht nicht nach Antworten und stellt mich nicht in Frage " Ihr würdet Ihn nicht finden.

 

Deshalb ist die Frage auch zum Uhrknall, was war da vor das es zum Uhrknall gekommen ist und da davor was war, und soweiter. Die Irdischen Physikalischen erklärbare und mechanisch messbare Elemente bezweifelt auch keiner.

 

Die Menschheit ist gerade mal bis zum Mond gekommen was eigentlich nur ein Katzensprung entfernt ist. Und das ist sogar zu bezweifeln ob das auch so war, weil wenn Wir vor fast 70 Jahren in der Lage waren dahinn zu kommen, warum macht man das Heute nicht mehr, wo es die Technik und die weiterentwicklung längst besser ist wie damals.

 

Und dann will die Menschheit in der Lage sein die Universum zu erklären ? Das ich nicht lache.

 

Und jetzt will ich noch kurz auf mein vohrherige Beitrag zurück kommen. Da wird bestimmt jeder auf die Idee kommen zu sagen, ja aber durch Dich ist ein Mensch ums Leben gekommen. Das stimmt auch, aber jetzt kommen Wir zu Ursache und Wirkung. Der Verstorbener hatte ein Grundstück unmittelbar neben der Landstraße, wo Er Meis angebaut gehabt hat. Er war da um nach die Rechte zu schauen, und beim rausfahren richtung sein Heimatort, musste Er Recht fahren um auf die Landstraße zu kommen. Er hatte sich nach Links von Ihm asu geschauet ob da was kommt. Die Landstraße war durch den Meis der genau an der Straße endete, etwas unübersichtlich, also konnte Er mich da ich von Rechts kam erst sehr spät sehen. Ich konnte Ihn aber wegen den Meis auch nicht sehen.

 

Und wo Er dann auf der Landstraße eingebogen ist, war ich vielleicht noch ca. 100 Meter von Ihm entfernt, beim überholen des Lkws bei ca. 100 kmh. Er ist dann auch auf der Stelle stehen geblieben,wo Er mich bemerkt hat und wurde zu ein Betonmauer für Uns beide.

 

Dazu muss ich noch sagen, das ich vor 2 Ortschaften vor diese Unfallstelle, eine Möglichkeit für mich in betracht genommen habe, einen kürzeren Weg zu nehemen durch die Dörfer um zu mein Ziel zu kommen. Hatte schon den Blinker gesetzt um Rechts abzubiegen, und beim abbigen hatte mir eine Stimme gesagt, ach fahr doch da lang weil da bist Du schneller durch die Landstraße an dein Ziel.

 

Und jetzt zu Ursache und Wirkung. Ich musste da fahren, weil wie ich schon geschrieben hatte, Ihm wurde 3 Monate vorher profezeit das Er sterben muss. Er war auch zu gleichen Zeit bei unseren Begegnungsstelle, weil die Wirkung musste statt finden wegen seine Profezeiung. Und da es dann passierte, war ich selber bei meine 3 fachen Überschlag kurzeitig weg gewesen, weil ich mit dem Kopf gegen der Fahrertürscheibe geschlagen habe. Wärend des abfluges kann ich mich noch errinern, war ich in einen Schwarzen Tunel, und am ende des Tunels sah ich 2 Lichtern. Das wurde mir dann so erklärt, das der Schöpfer noch was vor hat mit Mir.

 

Na wie auch immer ich bin da für niemanden Rechenschaft schuldig, ich wollte nur nochmal zum Thema Ursache und Wirkung schreiben, die manchmal unerklärlich ist, aber es ist so und ich versuche auch nicht raus zu finden warum das so ist.

 

Liebe Grüße

 

Denis

 

PS: wenn Ihr auch nicht anworten möchtet, oder ABER KEINE ANTWORT DARAUF FINDET IST AUCH OK:


Bearbeitet von denis, 21 June 2018 - 11:11 Uhr,


  #7
OFFLINE   DaBuschi

Wie oft kommt es vor, dass jemand eine Prophezeiung ausspricht, die nicht eintritt und am Ende interessiert das keine Menschenseele und es wird vergessen?

 

Wie ist die genaue Definition von bald?

 

Fakt ist, dass Du in einen Unfall verwickelt warst.

Fakt ist, dass dabei ein Mensch ums Leben kam.

Fakt ist, dass Du glücklicherweise überlebt hast.

Fakt ist, dass 200 Leute bestätigen, dass dem Verstorbenen sein baldiger Tot prohezeit wurde.

 

Spekulation ist, dass es zwischen der Prophezeiung und dem Eintritt des Ergebnisses einen Zusammenhang gibt. Kann auch sein, dass der Typ, der die Prophezeiung ausgesprochen hat, froh ist, den Typen nicht vergiften zu müssen, um Recht zu behalten.

 

Ich weiß nicht, zu welchem Ergebnis diese Diskussion hier generell führen soll und ich weiß auch nicht, warum Du der Meinung bist, dass gerade Dein Beitrag besonders beantwortenswert ist, weshalb es jeden wundern muss, dass dies nicht geschehen ist.

 

Ich schließe deshalb mit einem Satz, den ich in einem anderen Forum als Signatur verwende: "Ich weiß, dass ich nichts weiß."


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #8
OFFLINE   *michael*

@denis, dein wunsch nach klärung ist nachvollziehbar, aber wie kann dir virtuell geholfen werden? das was ich dir als berufssoldat in rente sagen kann, das es viel schlimmer geht und das der tod ein notwendiger endzustand und oft die bessere lösung ist.

ich sah einen soldaten ohne beine und arme, der wurde in ein kinderbett gelegt, da die großen betten für die reha patienten benötigt wurden, ein emotionales desaster sondergleichen, dieser soldat biss sich die zunge ab, damit er am blut ersticken kann, ohne arme und beine hatte er keinen lebenswillen, 24 std betreung in windeln ist absolut nicht lebenswert! der tod ist auch eine form der erlösung, meist für den betroffenen, seltener für die extern betroffenen.

 

das leben ist nicht fair, es ist nur fairer als der tod!

 

*michael*

 

ps: ich bin selbst verwundet worden und leide an spastischer hemiparese (muskelkrämpfe, linkslähmung) und ataxie (gleichgewichtsstörungen) - darum schreibe bzw. tippe ich alles nur mit der rechten hand, ohne großbuchstaben - daher auch in rente....das bild des soldaten ohne extremitäten halte ich immer im kopf parat, wenn ich merke wie ich mit meinem zustand manchmal hadere, dann geht es mir sofort besser, denn heute weiß ich das ich unglaubliches glück hatte.

pps: es macht auch keinen sinn das du sein leben als wiedergutmachung oder entschuldigung aufarbeitest, seine realität war nicht deine, es wird dir niemals gelingen einer anderen person realität gerecht zu werden.



  #9
OFFLINE   denis

Hallo Ihr beiden,

 

ich bedanke mich zu erst für die Antworten. Dir DaBuschi möchte ich nur sagen, das Du wahrscheinlich das ganze in eine falsche Schublade abgelegt hast.

Ich habe nicht geschrieben, das mein Beitrag ein besondere Antwort wert ist, sondern habe mich nur gewundert das ein Thema geöffnet wird, und niemand antwortet oder kommentiert es.

Und zu Dir mein Freund michael, es tut mir aufrichtig leid was Du erleiden musstest, und ich hoffe Du schafst es auch weiter dein Leben zu meistern.

Ich brauche auch keine Hilfe für meine Situation damit bin ich schon längst rüber war auch nie die Rede in mein Beitrag, sondern Ihr beide habt wirklich nicht verstanden was ich sagen versuche.

Das geöffnete Thema ist doch Wirkung und Ursache oder ein Bifurkation der Natur.

Und ich finde schon Diskusionswert was ich in mein Beitrag gefragt habe, Wie konnte dieser Mann vor 3 Monate des Geschehens wissen was passieren wird.

Und da Ihr beide auf diese Thema oder Frage nicht eingegangen seid, nehme ich an das keiner den Mut hat über diese Thema zu diskutieren, weil es keine plausiebile Antwort gibt.

Also nehme ich an das neben den Ursachen und die darauf folgende Wirkungen in verbindung mit der Naturgesetzen, noch eine paralele Welt existieren muss den niemand sich noch zur Zeit erklären kann. Lassen Wir mal die verschiedene Religionen bei seite, weil alle Religionen glauben in einen Gott oder zu mindestens in etwas so ähnliches. Aber eine gemeinsamme Wahrheit müsste doch existiern, oder nicht.

Das war eigentlich mein Absicht bei diese Thema zu klären nach Möglichkeit, nicht mein Unfall und die Folgen danach.

 

Gruß

 

Denis



  #10
OFFLINE   *michael*

@denis, deine aussage war nicht als parallel welt frage zu erkennen, somit wurde realitäts bezogen geantwortet.

persönlich denke ich kann man solche fragen (schwere kost) über parallel welten überhaupt nicht in einem forum diskutieren, sogar dieses thema "ursache-wirkung" ist schon grenzwertig, da es viele sichtweisen geben wird, wie die reale, die naturwissenschaftliche, die esoterische usw. = missverständnisse sind vorprogrammiert.

 

*michael*


Bearbeitet von *michael*, 21 June 2018 - 16:57 Uhr,


  #11
OFFLINE   traderdoc

@denis, nun, dann will ich mal auf Dein Post antworten.

Nein, der Tod dieses Menschen hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit demTyp in der Kirche zu tun. Vielleicht hatte er einen Rüssel auf ihn gehabt,

wer weiss es, vielleicht hat er das aber in jeder Kirche gemacht oder wo und wann auch immer. Der Weltuntergang wurde seit Lebzeiten der Menschen vorhergesagt,

bisher ohne Erfolg. Also wenn ich mich schon als Hellseher hinstelle, dann würde auch mein Anspruch dahin gehen, dass ich in einer kurzen Zeit auch ein Erfolgserlebnis

verbuche, d.h. ich suche mir Vorhersagen heraus, deren Zutreffen statistisch gesehen eher wahrscheinlich sind. Ach, übrigens da steckte gerade das Wort "wahrscheinlich" drin.

Bedeutet ja auch nichts anderes als das es den Schein (Anschein) des Wahren (der Wahrheit) hat. Hellseher a la Horroskopschreiber haben das Marktsegment schon lange

für sich entdeckt - ist bloß nicht so spektakulär, wie die Vorhersage des Tods eines fremden Menschen oder der Untergang der Erde.

 

Und die unnötige Diskussion über das Primäre zwischen EI und Huhn oder umgekehrt ist nun völlig unangebracht, weil weder das Huhn noch das Ei zuerst da waren. Das ist schlicht und

ergreifend ein evolutionärer Prozess, der übrigens auch wieder über den dialektischen Materialismis philosophisch gesehen erklärbar ist.

 

Und es existiert weder eine Zeitmaschine in die Vergangenheit noch in die Zukunft, daher auch keine verlässlicheAussage zum Tod eines Menschen, aus der Sicht des Geschilderten.

 

Und noch eine ganz wichtige Erkenntnis hat die Menschheit gewonen: Wir werden nie als dreidimensionales Wesen die Mehrdimensionalität (vornehmlich die 4-Dimensionalität) empfinden können.

Wir können versuchen, sie mathematisch zu beschreiben, aber keiner wird sie je erleben. Obwohl wir damit einen rationalen Zugang zur 4. Dimension haben, ist sie für unsere Sinne

und unsere Vorstellung nicht existent. Damit müssen wir uns abfinden. Und um noch auf Dein Universum zu kommen - ja, das ist mindestens vierdimensional!!

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #12
OFFLINE   €urix

Also ich bin ein Hellseher,.... weil im Dunkeln sehe ich nix ;D

1. Hellseherische Vorhersage von mir: Und wahrlich ich sage Euch in den nächsten 4-7 Milliarden Jahren wird der Planet nicht mehr existieren. :Whistle:

2. Hellseherische Vorhersage von mir: Der Untergang der Menschheit ist genau,..... jederzeit. }:)

 

Amen O:)


KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #13
OFFLINE   Katakuja

Um mich hier nur am Rande einzumischen.. Anscheinend ist das Universum unendlich.

 

Alleine das schon sprengt alles und stellt es auf den Kopf.

Würde das gerne noch ein wenig besser erörtern aber es holt mich die Wirklichkeit ein. Ich muss ins Bett.

Habe heute im Regen 5 Tonnen Sand einfahren müssen und fühle mich immer noch leicht unterkühlt und

meine Freundin treibt mich ins Bett. (Tee ist gerade angekommen.) Ursache und Wirkung.

 

Was ich sagen will. Geht man davon aus das dass Universum wirklich unendlich ist,

ist eigentlich alles möglich, sogar Gott, Wiedergeburt oder auch Henne und Ei gleichzeitig.

 

Was zum Nachdenken beim einschlafen:

 

Falls das Universum doch ein Ende hat, was kommt danach. Oder ist das doch nur eine Schleife ?

Geschweige denn es hat KEIN ENDE.

 

 

 

Lg.

 

Kata



  #14
OFFLINE   DaBuschi

Ich brauche auch keine Hilfe für meine Situation damit bin ich schon längst rüber war auch nie die Rede in mein Beitrag, sondern Ihr beide habt wirklich nicht verstanden was ich sagen versuche.

Das geöffnete Thema ist doch Wirkung und Ursache oder ein Bifurkation der Natur.

Und ich finde schon Diskusionswert was ich in mein Beitrag gefragt habe, Wie konnte dieser Mann vor 3 Monate des Geschehens wissen was passieren wird.

Und da Ihr beide auf diese Thema oder Frage nicht eingegangen seid, nehme ich an das keiner den Mut hat über diese Thema zu diskutieren, weil es keine plausiebile Antwort gibt.

 

Ich denke schon, dass ich mit folgender Darlegung auf Deine Punkt eingegangen bin.

 

Wie oft kommt es vor, dass jemand eine Prophezeiung ausspricht, die nicht eintritt und am Ende interessiert das keine Menschenseele und es wird vergessen?

 

Wie ist die genaue Definition von bald?

 

Fakt ist, dass Du in einen Unfall verwickelt warst.

Fakt ist, dass dabei ein Mensch ums Leben kam.

Fakt ist, dass Du glücklicherweise überlebt hast.

Fakt ist, dass 200 Leute bestätigen, dass dem Verstorbenen sein baldiger Tot prohezeit wurde.

 

Spekulation ist, dass es zwischen der Prophezeiung und dem Eintritt des Ergebnisses einen Zusammenhang gibt. Kann auch sein, dass der Typ, der die Prophezeiung ausgesprochen hat, froh ist, den Typen nicht vergiften zu müssen, um Recht zu behalten.

 

Du fragst, wie es sein konnte, dass dieser Mann 3 Monate vorher wissen konnte, was passieren wird. Ich sage, er hat es nicht gewusst. Deshalb auch meine Frage nach einer Definition von bald. Er hat von einem baldigen Tot gesprochen. Sind das 3 Tage, 2 Wochen, 4 Monate oder 3 Jahre? Wenn ich mich jetzt hinstelle und sage, dass die Aktienindizes bald stark fallen werden und das passiert dann in 2019 - hab ich dann seherische Fähigkeiten und hab es kommen sehen? Ist dann an Euch zu beurteilen, ob ich Scharlatan oder Seher bin.

 

Ich bin der Meinung, dass der Mann es nicht wissen konnte und auch nicht wusste. Das ist meine Realität, geschaffen durch meine Gedanken, Erfahrungen und Überzeugungen. Wenn Du absolut überzeugt davon bist, dass er es wusste, dann schaffst Du Dir damit Deine eigene Realität. Welche nun am Ende wirklich wahr ist oder ob es noch eine oder mehrere andere Realitäten gibt, werden wir nie erfahren. Wir könnten den Mann fragen, ob er es wirklich wusste, werden aber nie Sicherheit darüber erlangen, ob es wirklich so wahr, weil wir uns auf sein Wort verlassen müssen, da er es nicht beweisen kann und damit wird sich meine Realität auch nicht ändern.

 

Und damit sind wir jetzt beim einem Punkt angekommen, wo dieser Thread zumindest für mich etwas Sinn erhält:

 

Wir erschaffen uns unsere eigene Welt, welche mehr oder weniger stark von der Wirklichkeit da draußen abweicht. Unser Glauben und unsere Gedanken bestimmen, in welcher Wirklichkeit wir leben. Das bedeutet aber auch, dass wir unsere eigene Wirklichkeit verändern können, indem wir unsere Gedanken und Sichtweisen ändern. Wir ändern damit nicht die Wirklichkeit selbst, aber wir ändern, wie wir sie sehen und erleben und somit steuern unsere Gedanken und Sichtweisen auch das Ergebnis unserer Realität. Das bedeutet aber auch, dass ich als Mensch zu einem großen Teil für meinen Erfolg selbst verantwortlich bin. Wenn ich mir vorstelle wie ich versage und davon überzeugt bin, dass ich versage, dann werde ich auch versagen. Wenn ich mir vorstelle und davon überzeugt bin, dass ich ein glückliches Leben lebe, dann wird es auch eintreten.

 

Wenn ich Angst vor einem Verlusttrade habe, dann werde ich beim perfekten Einstieg zögern, um kurz später festzustellen, dass es geklappt hätte, weshalb ich dann doch einsteige, der Markt aber gegen mich läuft und mich ausstoppt und schon hat der Gedanke über den Verlust zum Verlust geführt.


  • €urix gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #15
OFFLINE   Krelian99

Ach, immer diese esoterischen Diskussionen, die niemanden helfen und zu nichts führen.

 

Es gab in Bulgarien doch Baba Vanga, eine "Hellseherin". Nostradamus kann man auch dazu zählen. Wer versteht, dass das Leben in Zyklen verläuft, kann mit simplen Aussagen schon viel Interpretationsspielraum geben. Oder etwas Menschen- und Politikverständnis mitbringt, kann bestimmte mögliche Ereignisse eingrenzen. Nichts anderes haben beide gemacht. Es gibt eigentlich immer nur Schriften von Leuten, die im Nachhinein Dinge in die sehr sehr schwammigen Sätze interpretieren und das mit der eigenen Erfahrung vermischen und plötzlich wurde alles "sehr genau" vorhergesagt. 

 

Bedenkt, dass jeder nur das sehen will, was er will. Wie PriNova schon sagt, bauen wir uns Modelle und halten daran fest bis zu falsifiziert sind. Modelle (physikalische, metaphysische, kognitive usw.) sind aber eben nur einfache Abbildungen, da sehr schnell Beziehungen zwischen Größen aufkommen, die wir nicht physikalisch greifen (berechnen) können oder verstehen können. Im mathematischen kann man das Ganze als Matrize in imaginäre Räume oder Unterräume überführen, dort eleganter rechnen und dann wieder zurück in den gewohnten Ursprungsraum.

 

Mein persönlicher metaphysischer Senf zu Gott: Es gibt mehr als nur 4 Dimensionen in denen wir existieren - wie gesagt, man kann auch welche zur besseren Betrachtung aufstellen. Um die geht es aber nicht. Wir sind 3-dimensionale Wesen, die ausserdem in der Dimension Zeit nur in eine Richtung vorangehen können. Es gibt sicherlich Existenzen in höheren Dimensionen wie 5D oder 6D. Die Frage ist: Können diese Wesen irgendwie mit userem Raum-Zeit-Kontinuum interagieren? Oder wollen sie das überhaupt oder sind wir ihnen völlig egal? Ich nehm mal das Modell Ameisen im Ameisenhaufen her - ist nicht wirklich 2D, aber egal. Wissen wir, was sich eine einzelne Ameise außer Fresschen wünscht und wollen wir ihr helfen? - also nicht aus Neugier oder Eigennutz. So bezweifele ich, dass es "Götter" gibt, die einfach mal aktiv eingreifen in unsere Probleme und Wünsche. "Gott" ist meines erachtens sowieso völlig missverstanden. Schon alleine wie "Götter" und später der Monotheismus entstanden ist, muss einem gesunden Menschen doch zu denken geben.

 

 

PS: Frauen träumen manchmal, dass eine andere Jemandin in ihrer Umgebung schwanger ist, bevor diese es selbst oder ein anderer es weiß. Hellseherische Kräfte? Wohl kaum. Das Unterbewusstsein nimmt auch Informationen wahr, die wir flltern, weil wir uns nur um das bewusst Wahrgenommene kümmern.


  • €urix gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #16
OFFLINE   CashDigger

Erklärt uns die Quantenphysik nicht genau das Gegenteil? Sollten wir ein lokales Ereignis nicht separiert, sondern im Ganzheitlichen Betrachten und nur weil es eine ungemessene Ungenauigkeit gibt neue mechanische Formeln erfinden, damit unser mechanisches Weltbild auch ja nicht wie eine Seifenblase platzt?

 

Man kann hier auf der Welt nur versuchen mit Modellen zu arbeiten und die Sinne und Messinstrumente sind dabei beschränkt. Versteckte Variablen lassen sich nie mit Gewissheit ausschließen und Zufall also echten Zufall kann man in der Wirklichkeit gar nicht nachbilden. Die Quantenphysik ist wie die Relativitätstheorie ein Modell um bestimmte Dinge zu beschreiben. Die beiden für sich lassen sich nur schwer verbinden sind aber für sich genommen schon praktikabel. ZB beim GPS muss berücksichtigt werden, dass Materie die Zeit verlangsamt. Quanten lassen sich verschränken, damit lassen sich heute reale Kommunikationsmodelle bauen. Wenn man jetzt die Quantenverschränkung, egal ob mit oder ohne versteckter Variable nimmt, lässt sich ja trotzdem Ursache-Wirkung feststellen, auch wenn der nicht-lokale Kommunikationsweg nicht erklärt ist.

 

Am Ende sollte man demütig und dankbar sein sich in der Welt ein bisschen aufhalten zu dürfen, die Erkenntnisse ob erklärt oder unerklärt positiv einsetzen und dabei nicht der menschlichen Arroganz verfallen. Ich denke der Mensch ist auch nur ein Abschnitt in der Zeit, es wird vielleicht schon bald andere Intelligenzformen geben die nicht mehr auf biochemische Plattformen existieren müssen wie der Mensch, die skalierbar sind und weitere Vorzüge haben. Auf der anderen Seite dient Intelligenz nicht dem Überleben einer Spezies, Bakterien existieren seit 3 Milliarden Jahren ohne Intelligenz.

Zum Glück ist eine Regel des Universums, dass nicht alles perfekt ist. So war auch die gleichmäßige Anziehung vom Gas mit sich selbst, welches beim Urknall gleichmäßig verteilt war nicht perfekt. In verklumpten Bereichen formten sich dann die Sterne und Galaxien.


Bearbeitet von CashDigger, 29 June 2018 - 21:58 Uhr,

  • DaBuschi gefällt das

  #17
OFFLINE   TECANA

Woher wusste dieser Mann 3 Monate vor dem Geschehen das ? So und jetzt seid Ihr dran, um das plausiebil zu erklären das auch jeder deutlich versteht

 

 

Je mehr man etwas NICHT will, aber ständig daran denkt, bewußt und unbewußt,

 

so zieht man es an. Magnetisch.

 

Nicht erklärbar im physischen Sinne, aber eine mentale Sache. So werden Ängste materialisiert.

 

Unfälle sind oft- auch - unbewußte Selbstmordversuche.

 

Ich habe selbst in meinem Leben ähnliches sebst erlebt.

Teilweise mit besonders postiven Ergebnissen, aber auch auf der Negatvseite hats eingeschlagen. Heftigst. (Selbst aufgestellte Prophezeihung)

 

Tecana

 

-Ein Wort zum Sonntag -


Mein Trading wird von Tag zu Tag besser und besser.........


  #18
OFFLINE   simplex

Elektronen sind Gegenstand der 'spekulativen Physik' ???

 

Das diskutiere ich vielleicht mal mit dem Elektriker meines Vertrauens. Meine spekulative Waschmaschine funktioniert jedenfalls damit, wenn ich etwas spekulatives Waschpulver dazugebe.


best wishes - simplex -





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer