Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Vertrag mit Investor

- - - - - Vetrag Investor

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
30 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   StanV

Hallo Trader,

 

hat jemand von euch schonmal einen Vertrag mit einem privaten Investor geschlossen?

Ich habe jemanden aus meinem Bekanntenkreis der zunächst eine kleine Summe in mein

Trading investieren möchte, nach guter Performance gibts dann einen großen Betrag.

Der Investor hat mich jedoch gebeten einen Vertrag aufzusetzen. 

Weiß jemand von euch ob es dafür irgendwo im Netz Musterverträge gibt, 

oder wie man so einen Vertrag so simpel wie möglich selbst gestaltet?

Ich konnte mit google nicht wirklich etwas finden.

 

Würde mich über Vorschläge sehr freuen

 

Gruß

Stan

 



  #2
OFFLINE   marty

Also ich glaube sobald Du Geld von anderen verwaltest musst Du einige Regeln beachten, red am besten mal mit einem Steuerberater

mini.jpg


  #3
OFFLINE   traderdoc

Hast Du denn in der Vergangenheit eine gute Performance erzielt?

traderdoc
  • easyrider gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #4
OFFLINE   StanV

Hast Du denn in der Vergangenheit eine gute Performance erzielt?

traderdoc

Auf Demo ja. Mein trade plan steht sehr sicher. Es ist an der Zeit live zu gehen



  #5
OFFLINE   StanV

Also ich glaube sobald Du Geld von anderen verwaltest musst Du einige Regeln beachten, red am besten mal mit einem Steuerberater

Ich denke ich mache den Vertrag auf Dahrlensbasis, da mich in erster Linie der Investor mit Startkapital unterstützen will und  für Ihn die Rendite am Anfang eh uninteressant ist. Wenn Stufe 2 kommt dann kann man einen RA beauftragen für den Vertrag. 


Bearbeitet von StanV, 20 August 2018 - 17:53 Uhr,


  #6
OFFLINE   *michael*

recht: für familienmitglieder in gerader linie darf man mit fremden geld (egal ob kredit, kontokorrent, etc) handeln, max 3 portfolios! - für alle anderen ist eine zulassung als vermögensverwalter pflicht!!!

vermögensverwalter müssen eine pflichtversicherung von minimum 500k euro haben!

in allen fällen: bei familie (keine versicherung notwendig und vermögensverwalter über 500k haftet man mit dem privatvermögen.

 

finanz: voll einkommensteuerpflichtig

 

vermögensverwalter darf mit fremden geld handeln, auf eigene oder fremde rechnung

vermögensberater darf vorschlagen, aber handeln muss dann ein lizensierter vermögensverwalter

 

*michael*

 

ps: der ärger ist in jedem fall vorprammiert!

pps: wenn die performance stimmt, ist sowieso nach 2 jahren kein investor mehr notwendig



  #7
OFFLINE   StanV

recht: für familienmitglieder in gerader linie darf man mit fremden geld (egal ob kredit, kontokorrent, etc) handeln, max 3 portfolios! - für alle anderen ist eine zulassung als vermögensverwalter pflicht!!!

vermögensverwalter müssen eine pflichtversicherung von minimum 500k euro haben!

in allen fällen: bei familie (keine versicherung notwendig und vermögensverwalter über 500k haftet man mit dem privatvermögen.

 

finanz: voll einkommensteuerpflichtig

 

vermögensverwalter darf mit fremden geld handeln, auf eigene oder fremde rechnung

vermögensberater darf vorschlagen, aber handeln muss dann ein lizensierter vermögensverwalter

 

*michael*

 

ps: der ärger ist in jedem fall vorprammiert!

pps: wenn die performance stimmt, ist sowieso nach 2 jahren kein investor mehr notwendig

Es ist kein Familienmitglied, aber wie erwähnt werden wir es als Darlehn behandeln. Wenn es ein Privatdarlehn ist, ist es kein Fremdkapital, da ich Privatanleger bin, oder?

 

 

Bezüglich der performance, stimme ich Dir bedingt zu. Man kann abkürzen mit einer erheblichen Summe. Aber das kommt eh erst später



  #8
OFFLINE   *michael*

Es ist kein Familienmitglied, aber wie erwähnt werden wir es als Darlehn behandeln. Wenn es ein Privatdarlehn ist, ist es kein Fremdkapital, da ich Privatanleger bin, oder?

 

 

Bezüglich der performance, stimme ich Dir bedingt zu. Man kann abkürzen mit einer erheblichen Summe. Aber das kommt eh erst später

 

stimmt dann ist ein privatkredit-dann ist die überschrift "investor" falsch

wichtig! der debitor muss dem kreditor für seinen kredit etwas zahlen! kreditgebühr, zinsen, beteiligung, provision, was auch immer! null zins darlehnen werden maximal innerhalb der familie akzeptiert, ausserhalb sind sie sittenwidrig (aka fruchtgenuss)

 

beide sind einkommensteuerpflichtig!

-du mit den trading/zins gewinnen

-er mit dem zins/provision etc. gewinn

 

tips:

-starte mit einen 1k live konto, 0.01 lot, und schau mal ob du das über 6 monate vermehren kannst, im sinne deines plans! denn ich habe es noch nie gesehen das jemand mit dem ersten live konto erfolgreich länger als 6 monate war!

-nicht die esma regeln vergessen!

-trading ist ein marathon und kein sprint!

-egal ob du mit 1k oder 10 startest, es ändern sich nur die nullen! zuerst muss immer ein proof of concept her!!!

 

*michael*


Bearbeitet von *michael*, 20 August 2018 - 21:02 Uhr,

  • €urix und Alexk1984 gefällt das

  #9
OFFLINE   StanV

stimmt dann ist ein privatkredit-dann ist die überschrift "investor" falsch

wichtig! der kreditor muss dem debitor für seinen kredit etwas zahlen! kreditgebühr, zinsen, beteiligung, provision, was auch immer! null zins darlehnen werden maximal innerhalb der familie akzeptiert, ausserhalb sind sie sittenwidrig (aka fruchtgenuss)

 

beide sind einkommensteuerpflichtig!

-du mit den trading/zins gewinnen

-er mit dem zins/provision etc. gewinn

 

tips:

-starte mit einen 1k live konto, 0.01 lot, und schau mal ob du das über 6 monate vermehren kannst, im sinne deines plans! denn ich habe es noch nie gesehen das jemand mit dem ersten live konto erfolgreich länger als 6 monate war!

-nicht die esma regeln vergessen!

-trading ist ein marathon und kein sprint!

-egal ob du mit 1k oder 10 startest, es ändern sich nur die nullen! zuerst muss immer ein proof of concept her!!!

 

*michael*

Stimmt, falsche Bezeichnung, sorry.

Danke für den Hinweis mit den Gebühren, das werde ich berücksichtigen.

 

Zu deinem Tip, ich bleibe den Forex Buden fern. Ich trade Futures. 

Sich emotional unter kontrolle zu halten um strikt gemäß Trade Plan zu handeln,

lerne ich nicht mit Mikrolots. Man muss das Geld das auf dem Spiel steht schon ernst nehmen.

Proof of concept mit Mikrolots ist wie Proof of concept im Demo.

Zur Info, ich habe einen sehr guten Mentor, bezüglich Futures bin ich vorbereitet



  #10
OFFLINE   TECANA

Ja. Klare Worte hier.

 

Machste Darlehensvertrag privat, fixe Regel drin, wie "üblich", dann kannste auf Deinem Acc. Dein Geld traden.

 

Machste mit fremden Dritten irgendwelche Klauseln mit Forexverwaltung/Futuretrading und Erfolgshonorare wirds ein wenig kribbelig.

 

Solange einigermassen Gewinne kommen macht die Dritte Partei nix.

 

Kommt der Schwarze Schwan über Dich mit Margin Call dann ticken die Investoren meist aus, gehen zum Rechtsverdreher, und Du bekommst dann Ärger nebst Kosten.

 

Wünsche Dir dass es klappt, will nur  auf die menschliche Psyche hinweisen.

 

TECANA

 

P.S. Wie geht denn das mit den MICROLOTS bei Futures?? Bitte mal ein konkretes Beispiel mit Beschreibung der Kontraktgröße. Danke


  • Katakuja, €urix und Alexk1984 gefällt das

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #11
OFFLINE   €urix

Zur Info, ich habe einen sehr guten Mentor, bezüglich Futures bin ich vorbereitet

 

Dann kann ja praktisch nichts mehr schiefgehen. 

Ein guter Mentor ist schon mal die halbe Miete.

Lass uns auf jeden Fall wissen wie es dir ergangen ist so in einem Jahr etwa.

 

Private Darlehensverträge gibt es ja im Netz genug.

z.B: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute.Thumbs%20Up.png

 

Ps: Im Falle des Verlustes des gesamten oder Teile des Kapitals sollte auch eine Klausel beinhaltet sein, die dich vor der Rückzahlung schützt. Natürlich alles Notariell beglaubigt.


  • Alexk1984 gefällt das

KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #12
OFFLINE   StanV

Ja. Klare Worte hier.

 

Machste Darlehensvertrag privat, fixe Regel drin, wie "üblich", dann kannste auf Deinem Acc. Dein Geld traden.

 

Machste mit fremden Dritten irgendwelche Klauseln mit Forexverwaltung/Futuretrading und Erfolgshonorare wirds ein wenig kribbelig.

 

Solange einigermassen Gewinne kommen macht die Dritte Partei nix.

 

Kommt der Schwarze Schwan über Dich mit Margin Call dann ticken die Investoren meist aus, gehen zum Rechtsverdreher, und Du bekommst dann Ärger nebst Kosten.

 

Wünsche Dir dass es klappt, will nur  auf die menschliche Psyche hinweisen.

 

TECANA

 

P.S. Wie geht denn das mit den MICROLOTS bei Futures?? Bitte mal ein konkretes Beispiel mit Beschreibung der Kontraktgröße. Danke

genau, so dachte ich mir das mit dem vertrag. 
I.d.R. ist das bestimmt so mit den Investoren bezüglich Margin call, aber wir kennen uns sehr gut, da werden keine Rechtlichen Schritte eingeleitet. Im worst case scenario wird das anders kompensiert.

 

Bei den Futures gibts keine Microlots. Michael meinte in mit seinem Tip wohl Forex / Microlots.



  #13
OFFLINE   *michael*

Ps: Eine Klausel des Verlustes des gesamten Kapitals sollte auch beinhaltet sein.

 

das ist egal da es sich um einen kredit handelt und er somit persönlich voll haftend ist!

 

nur wenn es ein echter investor wäre = geld gehört weiter dem investor, Gewinne werden geteilt nach vereinbarung, dann bräuchte es eine Gesamtverlustklausel!

nur wer gibt einem demotrader in futures, trotz mentor, als investor geld? da wäre er schön dumm, sowas wird immer als kredit mit voller haftung zu ungunsten für den debitor gemacht, der kreditor bekommt zinsen und anteilig vom kapital zuück.

 

*michael*


  • Katakuja und €urix gefällt das

  #14
OFFLINE   StanV

Dann kann ja praktisch nichts mehr schiefgehen. 

Ein guter Mentor ist schon mal die halbe Miete.

Lass uns auf jeden Fall wissen wie es dir ergangen ist so in einem Jahr etwa.

 

Private Darlehensverträge gibt es ja im Netz genug.

z.B: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute.Thumbs%20Up.png

 

Ps: Im Falle des Verlustes des gesamten oder Teile des Kapitals sollte auch eine Klausel beinhaltet sein, die dich vor der Rückzahlung schützt. Natürlich alles Notariell beglaubigt.

 

Danke €urix ! Ich halte euch gerne auf dem laufenden


  • €urix und Scusi gefällt das

  #15
OFFLINE   StanV

das ist egal da es sich um einen kredit handelt und er somit persönlich voll haftend ist!

 

nur wenn es ein echter investor wäre = geld gehört weiter dem investor, Gewinne werden geteilt nach vereinbarung, dann bräuchte es eine Gesamtverlustklausel!

nur wer gibt einem demotrader in futures, trotz mentor, als investor geld? da wäre er schön dumm, sowas wird immer als kredit mit voller haftung zu ungunsten für den debitor gemacht, der kreditor bekommt zinsen und anteilig vom kapital zuück.

 

*michael*

Dann nennen wir es einen Freund und Helfer, und nicht Investor. Das haben wir ja schon geklärt.

Es soll tatsächlich Menschen geben die an die Fähigkeiten anderer Menschen glauben, und dann supporten, ohne finanzielle

hintergedanken. Denn das Geld was er mir zur verfügung stellt, kratzt ihn nicht im geringsten, hilft mir aber enorm.

Wenn es erfolgreich läuft wird er auch davon profitieren. Das hat nichts mit Dummheit zu tun, er investiert nunmal in mich als Person.


  • TECANA gefällt das

  #16
OFFLINE   TECANA

Bei den Futures gibts keine Microlots. Michael meinte in mit seinem Tip wohl Forex / Microlots.

 

Sorry, hatte zu schnell gelesen, und dann falsch zugeordnet.

 

Natürlich gibt es keine Micros bei Futures.

Wollte nur mal testen, den Besten.....


Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #17
OFFLINE   *michael*

Natürlich gibt es keine Micros bei Futures.

 

bis zur klärung bin ich davon ausgegangen das wir hier von forex cfds reden.

micros gibt es schon aber nicht otc! da wettet man gegen die bank....saxo bank, gci trading hat oder hatte auf futures micros. über den sinn läßt sich trefflich nachdenken

 

*michael*



  #18
OFFLINE   *michael*

Dann nennen wir es einen Freund und Helfer, und nicht Investor. Das haben wir ja schon geklärt.

Es soll tatsächlich Menschen geben die an die Fähigkeiten anderer Menschen glauben, und dann supporten, ohne finanzielle

hintergedanken. Denn das Geld was er mir zur verfügung stellt, kratzt ihn nicht im geringsten, hilft mir aber enorm.

Wenn es erfolgreich läuft wird er auch davon profitieren. Das hat nichts mit Dummheit zu tun, er investiert nunmal in mich als Person.

 

ja natürlich, aber wenn du davon überzeugt bist, dann gibt dir die bank auch jedes geld als kredit...frage der ehre wenn man es versemmelt...aufs eigene geld ist man vorsichtiger...

 

nochmals: kredite ohne zinsen sind nur in der familie rechtlich erlaubt, an dritte ist wie gewöhnlich zins zu zahlen-sonst sittenwidrig. und rechtlich haltbar ist das ganze erst wenn beim finanzer die kreditgebühr bezahlt wurde, ansonsten sind die probleme vorprogrammiert!

 

alles was in der eu über 15k an geldtransfers überweisen wird, wird berichtet (OECD TAX Meldung!)

übersee sind es sogar nur 9999€ etc. (nationalbank genehmigung-geldwäsche....)

 

jeder broker/bank hat meldepflicht (jährlich) nach OECD AUTOMATIC EXCHANGE OF FINANCIAL ACCOUNT INFORMATION!! (mit oder ohne TIN nummer, manche broker wie activtrades fragen danach)

 

fazit:

-viele kleine konten sind besser als ein großes konto

-immer unter 10/15k bleiben bei den geldtransfers

 

*michael*

 

link gefunden:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Bearbeitet von *michael*, 20 August 2018 - 21:37 Uhr,


  #19
OFFLINE   StanV

ja natürlich, aber wenn du davon überzeugt bist, dann gibt dir die bank auch jedes geld als kredit...frage der ehre wenn man es versemmelt...aufs eigene geld ist man vorsichtiger...

 

nochmals: kredite ohne zinsen sind nur in der familie rechtlich erlaubt, an dritte ist wie gewöhnlich zins zu zahlen-sonst sittenwidrig. und rechtlich haltbar ist das ganze erst wenn beim finanzer die kreditgebühr bezahlt wurde, ansonsten sind die probleme vorprogrammiert!

 

alles was in der eu über 15k an geldtransfers überweisen wird, wird berichtet (OECD TAX Meldung!)

übersee sind es sogar nur 9999€ etc. (nationalbank genehmigung-geldwäsche....)

 

jeder broker/bank hat meldepflicht (jährlich) nach OECD AUTOMATIC EXCHANGE OF FINANCIAL ACCOUNT INFORMATION!! (mit oder ohne TIN nummer, manche broker wie activtrades fragen danach)

 

fazit:

-viele kleine konten sind besser als ein großes konto

-immer unter 10/15k bleiben bei den geldtransfers

 

*michael*

 

link gefunden:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Wenn ich schon so ein Angebot bekomme, warum dann zur Bank. So kann ich wenigstens meine Rückzahlung abhängig vom P&L gestalten, ohne Druck.

Sollte ich tatsächlich in die Miese gehen kommt es auch darauf an warum das so ist. Wenn mein Trade Plan nicht aufgeht, was ich mir nicht vorstellen kann, da ich nicht

der einzige bin der mit dem Plan fährt, breche ich die Aktion ab und warte nicht bis der letzte cent weg ist. Sollte ich emotional handeln und vom Plan abweichen werde ich das sehr früh merken, dann werde ich mit dem Geldgeber absprechen ob ich weiter mache bis das im Griff ist, oder nicht. Ich kann mir das beim besten Willen aber nicht vorstellen das ich alle Regeln über Bord werfe nur weil da paar Euro im Spiel sind. Wir reden hier von einem Kontrakt den ich handel, nicht von millionen Euro, das wird mich schon nicht vom hocker hauen. 

 

Den Vetrag werde ich mit Zinsen aufsetzten, aber das mit den Kreditgebühren verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe noch nie davon gehört das jemand Kreditgebühren erheben muss. Und was meinst du mit rechtlich haltbar? 

Das Geld kommt von seinem Privatkonto auf mein Privatkonto als Darlehen, die Summe wird dann auf das Konto vom Broker in den USA überwiesen (unter 10k).

Verstehe nicht wo damit Probleme auftauchen sollen.

 

Wenn das Kapital dann wächst kann man definitiv eine Streuung auf mehrere Broker vornehmen.



  #20
OFFLINE   *michael*

Wenn ich schon so ein Angebot bekomme, warum dann zur Bank. So kann ich wenigstens meine Rückzahlung abhängig vom P&L gestalten, ohne Druck.

Sollte ich tatsächlich in die Miese gehen kommt es auch darauf an warum das so ist. Wenn mein Trade Plan nicht aufgeht, was ich mir nicht vorstellen kann, da ich nicht

der einzige bin der mit dem Plan fährt, breche ich die Aktion ab und warte nicht bis der letzte cent weg ist. Sollte ich emotional handeln und vom Plan abweichen werde ich das sehr früh merken, dann werde ich mit dem Geldgeber absprechen ob ich weiter mache bis das im Griff ist, oder nicht. Ich kann mir das beim besten Willen aber nicht vorstellen das ich alle Regeln über Bord werfe nur weil da paar Euro im Spiel sind. Wir reden hier von einem Kontrakt den ich handel, nicht von millionen Euro, das wird mich schon nicht vom hocker hauen. 

 

Den Vetrag werde ich mit Zinsen aufsetzten, aber das mit den Kreditgebühren verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe noch nie davon gehört das jemand Kreditgebühren erheben muss. Und was meinst du mit rechtlich haltbar? 

Das Geld kommt von seinem Privatkonto auf mein Privatkonto als Darlehen, die Summe wird dann auf das Konto vom Broker in den USA überwiesen (unter 10k).

Verstehe nicht wo damit Probleme auftauchen sollen.

 

Wenn das Kapital dann wächst kann man definitiv eine Streuung auf mehrere Broker vornehmen.

 

das trading ist nur ein teil!

 

du mußt ausserdem wissen/können, wenn du mit eigenem geld handelst:

-buchhaltung für einkommensteuer meldung (können)

-oecd common tax reporting standards (wissen)

-tin nummer für financial account information (können)

-geldwäschegesetz (wissen)

-dsgvo (wissen)

 

wenn das geld von wem anderen kommt zusätzlich:

-(kredit)vertragsrecht (können wenn du den vertrag ausetzt, wissen wenn es jenand anderer macht)

-ob der kreditor zinsen bei der einkommensteuer als gewinn angibt, kann dir egal sein

und letztmalig: kredite ohne nutzen (zinsen) gibt es nur innerhalb der familie, ausserhalb wäre ein kredit ohne zinsen und definierten rückzahlungsmodalitäten sittenwidrig! von welchen konten, p2p oder b2b oder b2p oder p2b ist völlig egal!

 

kreditgebühren sind oft fällig, wenn

-notariell beglaubigt

-vertragserrichtungsgebühren

-fast immer einmal zahlungen

-muss es aber nicht geben

-kann auch anders heißen

 

da du von unter 10k startkapital schreibst, würde ich mir den ganzen administrativen (kreditvertrags)wahnsinn nicht antun und zur hausbank gehen und das (giro)konto überziehen.

mit 10k kapital futures (1 kontrakt) handeln....nichtmal forex cfds lassen sich da sinnvoll traden, mit 1:500 leverage

 

*michael*





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer