Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Scalping Idee

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
9 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Fluxkompensator

Sooo liebe Gemeinde,
nachdem ich schon geraume Zeit interessiert mitlese, ist es nun soweit das ich meinen ersten Beitrag schreibe.

Kurz zu mir:
Ich beschaeftige mich seit gut einen 3/4 Jahr intensiv mit dem Devisenhandel. Habe seit 1.Nov mein erstes Live Konto, allerdings auf Cent Basis (MicroLot) und kann dort erste kleine Erfolge feiern.

Dieses Forum ist große Klasse und hat mirweitergeholfen und vorallem hat es mich auf den Boden der Tatsachen geholt was tollkuehne Ideen wie "vom Traden leben"oder "der Forex Millionaer" angeht!

Nun zur Idee:

ich habe mir, quasi als 2. Konto, das in diesem

Please Login or Register to see this Hidden Content

Beitrag Vorgestellte zugelegt und dachte mir ich koennte mich ja mal in der Koenigsdisziplin, dem Scalpen versuchen!

Mein Ansatz soll folgender sein:

Ich steige relativ unwillkuehrlich in den Markt ein, orientiere mich dabei grob am Tickcharttrend der letzten paar Sekunden, um meine theoretische 50/50 Chance das der Handel direkt ins Plus laeuft leicht zu verbessern.
Ziel sind 1Pip Gewinn pro Trade was dem Gegenwert von 0,10 USD entspricht.
Und jetzt der Knackpunkt...Sollte der Handel in die nicht gewuenschte Richtung laufen dachte ich mir koennte ich Ihn ja ab ca -3,3Pip hedgen...womit ich samt Spread ein minus von ca 5Pips haette. Dann, was ja eigentlich ziemlich wahrscheinlich ist, darauf warten das der Kurs wieder leicht dreht und versuchen die Hedgeposition bei +/- 0 los zu werden und gebe meinem Kurs eine neue Chance den gewuenschten 1Pip Gewinn zu erwirtschaften!

Was meint Ihr? Waere das Ansatzweise Gewinnbringend umzusetzen? Bzw, was koennte man aendern das es mehr Sinn macht?

MfG

Eingefügtes Bild

  #2
OFFLINE   stony

Das verstehe ich nicht ganz - anstatt zu hedgen, kannst du doch nach den 3 Pips Verlust den Trade gleich schließen und abwarten, und wieder einsteigen, "wenn der Kurs wieder leicht dreht". Das kann übrigens lang dauern, wenn du "willkürlich" einsteigst!

Außerdem: mit 1 Pip Plus-Erwartung und 5 Pips Minus-Inkaufnahme musst du auf die Dauer 5 Plustrades machen, um einen Minustrade auszugleichen. Du brauchst also eine Trefferquote von ca. 84 %;bei 50:50 müsstest du im Schnitt 6 Pips Plus machen, wenn du 1 Pip pro Trade verdienen willst. Es ist also gerade beim Skalpen, wo man meist mit kleinen Gewinnen wieder aussteigt, sehr wichtig, nur aussichtsreiche Einstiege zu erwischen. Also immer mit dem Trend, und den muss man halt aus den Kurzfristcharts rauslesen. Das geht nur mit praktischer Erfahrung, also probieren!

Gruß,Stony
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #3
ONLINE   DaBuschi

Stony hat Recht. Ich halte vom Hedgen auch nichts. Wer hedged kann seine Position auch schließen, denn wo ist der Unterschied? Einmal long und einmal short ergibt flat.

Desweiteren ist 1 Pip Gewinn nicht sinnvoll. Der Scalper verdient dadurch Geld, dass er viele Trades am Tag macht. Dabei hat er viele kleiner Verlierer und viele kleiner Gewinner und was ihn wirklich in die Gewinnzone bringt, sind die wenigen großen Gewinner, mit denen er nicht gerechnet hat.

Faktisch heißt das, dass man als Scalper am Anfang einen Notfallstopp haben sollte. Inhalt der Strategie sollte es sein, Einstiege zu finden, die mit dem Trend laufen, um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen (wie von @stony richtig angemerkt) und dann gilt es den Stopp sinnvoll und zügig nachzuziehen. Dabei wird man unweigerlich oft ausgestoppt (kleine Verlierer, kleiner Gewinner), aber es wird die Trades geben, wo der Kurs sehr viel länger in die gewünschte Richtung läuft und man in die Gewinnzone kommt.

Hat Dein Ansatz all diese Komponenten? Aus meiner Sicht nicht. Du willst nach 1 Pip Gewinne mitnehmen mit einem SL von 5 Pips.

Let´s do the math:

6 Trades - 5 Winner und 1 Verlierer = Ergebnis +/-0 bei einer Trefferquote von 83,3%. Wenn ich bei einer Trefferquote von 83,3% kein Geld verdiene, dann man ich irgendwas falsch.

Außerdem bewegst Du Dich bei einem solch engen SL im Bereich von Rauschen. Der Kurs zuckt mal eben ein bisserl und schon bist Du raus aus dem Trade. Das ist wenig sinnvoll.

Und um nochmal auf das Thema Hedge zu kommen. Ich habe auch mal gedacht, dass es sinnvoll ist zu hedgen und irgendwann den Hedge wieder aufzulösen und dann meine ursprüngliche Position weiterzutraden. Das birgt zwei Risiken:

  • Ich gehe davon aus, dass der Markt in meine Richtung läuft, auch wenn er das nicht sofort tut und damit habe ich automatisch eine Marktmeinung - beim Scalpen tödlich, denn in einem solch ultrakurzfristigen Zeitfenster, muss man flexibel für beide Seiten sein
  • Ich gehe davon aus, dass ich genau weiß, wann ich den Hedge auflösen muss, ich weiß also ganz genau, wann der Kurs wieder beginnt in meine Richtung zu laufen. Glaubst Du wirklich, dass Du das mit 100%iger Sicherheit sagen kannst? Wenn ja, warum dann die ursprüngliche Position nicht schließen und genau auf diesen Moment warten, um dann mehr als nur einen Pip mitzunehmen.

Es mag Spielgeld sein, weil die 25$ nicht Dein eigenes Geld sind und unter diesem Aspekt kann man das "Experiment" durchgehen lassen, aber es wird scheitern. Man braucht kein Prophet zu sein, um das vorherzusagen.

Dennoch viel Erfolg
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

mini.jpg

  #4
OFFLINE   Fluxkompensator

Stimmt, Stimmt, alles in allem etwas blauaeugig gedacht von mir...Grundgedanke war halt das ein potentieller Verlierer sich durch die hedgePosition zu einem moeglichen Gewinenr entwickelt...aber die sichtweise das eine Hedgepositon quatsch ist und auch geschlossen werd koennte is im Prinzip Richtig...womit mein Ansatz ueber den Haufen geworfen waere!
Trotzdem wuerde ich das Scalpen gerne versuchen, wann will man es mal testen wenn nicht mit "geschenkten" 25USD;D
Kann mir noch jemand Ideen und Ansaetze sagen mit denen ich es versuchen koennte?
Also auf kurzfristige Trends im Tickchart und 1minChart schauen is klar. Bisschen mit einem Auge auf den RSI schielen. Grob vll vorwiegend in die Richtung des großen Trends handeln ( siehe aktuell Eur/Usd )
Was koennte ich noch beachten?
Vielen Dank schonmal
Eingefügtes Bild

  #5
OFFLINE   MasterBO

Nur mal so ne Idee.

Mögliche Vorgehensweise:
- Schau dir erstmal an wann Nachrchten kommen.
- Dann nehme Dir Pivot und die Wiederstandzonen und Supportzonen als Hilfe. (Ggfs auch 00 Marken)
- Schau welches Paar sich näher an dieses Zonen aufhält und wie stark der Anstieg oder Verfall war.
- Hier kommt nun deine Minuten
- Hier muss man mal beobachten was geht und dann einsteigen.

Ist nur ne Idee. Vorher sich über einem SL gedanken machen nicht das diese Zonen überrannt werden.

Vielleicht bekomme ich auch bald mein Konto und dann spiele ich damit auf Scalper Basis auch mal rum. Vielleicht findet man etwas schönes.

Fibo könnten auch einiges anzeigen.

Bis dahin viel Glück.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #6
OFFLINE   jozo

Vielleicht findest du hier auch paar hilfreiche Tips:

Please Login or Register to see this Hidden Content


(für weitere Teile einfach "Professionelles-Scalp-Trading" in google eingeben)

Ich würde eher in höhreren Timeframes traden und erst wenn ich da erfolgreich bin, mich mit Scalping beschäftigen.

  #7
ONLINE   DaBuschi

Ich würde eher in höhreren Timeframes traden und erst wenn ich da erfolgreich bin, mich mit Scalping beschäftigen.


Der beste Hinweis überhaupt. Kursverläufe ähneln sich in allen Zeitfenstern: Scalping allerdings ist sehr viel schneller und die Kursbewegungen sind hier auch sehr viel unsauberer, weil sehr viel Rauschen dabei ist. Weiterhin ist es schwieriger dauerhaft den Spread zu erwirtschaften, wenn man Bewegungen von 10 Pips handelt, als wenn man Bewegungen von mehreren 100 Pips handelt.

Warum also unnötig Geld verbrennen, wenn man in den großen und einfacher zu handelnden Zeitfenstern noch nicht profitabel ist? Wie gesagt, bei 25 geschenkten USD kann man die Idee noch vertreten, aber eigentlich ists schade um die Zeit... ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

mini.jpg

  #8
OFFLINE   Fluxkompensator

naja...was heisst verschenkte Zeit?
Dazulernen tut man ja immer und lieber mit geschenkten 25 USD festgestellt das Scalpen fuer einen der falsche Ansatz ist, als mit vermeidlich "großem" Geld;)
Ich werde es die naechsten Tage mal versuchen und ueber Erfolg/Misserfolg dann kurz berichten.
Eingefügtes Bild

  #9
ONLINE   DaBuschi

Ich werde es die naechsten Tage mal versuchen und ueber Erfolg/Misserfolg dann kurz berichten.


Bitte nicht falsch verstehen, aber ich hoffe, dass es Misserfolg sein wird. Nicht, weil ich es Dir nicht gönne, sondern ganz einfach deshalb, dass ich meine, dass Du noch nicht über ausreichend Erfahrung verfügst (kann mich hier auch irren) und dann könnte ein vermeintlicher Erfolg zu falschen Schlüssen und zu großen Verlusten führen, wenn man dann mal ein richtiges Konto hernimmt.

Freue mich so oder so schonmal über Deinen Bericht. Vielleicht können wir darauf basierend auch eine gemeinsame Ursachenanalyse machen und alle was dabei lernen.

Viele Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

mini.jpg

  #10
OFFLINE   Fluxkompensator

jaja der Misserfolg;)
habe festgestellt das der Ansatz tatsaechlich nicht besonders clever war.
Hab jetzt einen neuen Ansatz der zumindest bisher gut zu funktionieren scheint.

M1 Fenster
Eur/Usd u Usd/Jpy weil niedrigste Spread bei FXCM
Ema 5, Ema 10, Ema 15
ICH --> nur Wolke

Strategie: komplette Kreuzung der Ema´s entweder innerhalb der Wolke oder auf Wolkeneintritt warten
Ziel: 7 Pips Sl 5 Pips (weniger geht leider nicht)

funktioniert bisher sehr gut, aber was bedeutet das schon

Handel so seit Heute 17Uhr

konnte Verluste ausgleichen und bin von 18 USD auf 24,30USD

sollte es weiter gut laufen die naechsten Tage werde ich ausfuehrlicher berichten und auch Screenshots einstellen

Gruss
Eingefügtes Bild



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer