Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Hat jemand Erfahrung mit einem ECN-Konto bei Alpari, bitte?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
10 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   justme762

Hallo,

 

ich überlege, ein Konto bei Alpari zu eröffnen. Wegen der umständlichen Einzahlung ist dieser Broker nicht gerade "meine erste Wahl", aber er scheint die besten Daten zu haben für Backtest (auch wohl lange zurück, aber DAS hab ich nur gehört!) und die Ergebnisse der Backtest sind im Vergleich zu anderen Backtests besser.

 

Ich erinnere mich an ein Desaster in Zusammenhang mit Alpari und dem Frankencrash ...

 

Ich möchte bitte gerne wissen, ob jemand dort ein Konto hat und welche Erfahrungen es gibt von dort.

 

LG und danke schon mal

Ela



  #2
OFFLINE   Ikatoni

Ich kann dir nur abraten. Du hast recht Alpari war durch die CHF/USD Umstellung pleite gegangen. Das war im Jahr 2015. Ich weiß von einem Bekannten das Alpari gezielt die Kurse manipuliert. Er verwendente zu dieser Zeit den selben EA wie ich. Bei ihm lief der Kurs so lange gegen ihn bis sein Konto entlich platt war. Bei mir sah die Bewegung ganz anderst aus, und ich habe Plus gemacht zur selben Zeit.

Der Verdacht lag nahe das Alpari ihn bewußt in den SL laufen lies um sein Geld, von 1k € einsacken zu können. Ich glaube die sanieren sich jetzt mit Kundengeldern.

Dazu kommt noch das Alpari den ESMA Regeln unterliegt, mit Sitz in UK. Sei also vorsichtig.

 

P.S. Mich rief neulich jemand an von einem Broker mit Sitz in Frankfurt. Wer das war weiß ich nicht mehr. Er wollte das ich mit ihm zusammen ein Livekonto aufmache. Er sagte bei uns geht es mit 5k € los. Schon das stank mir. Als ich ihn fragte ob sie den ESMA Regeln unterliegen und ich es für wenig sinnvoll halte unter diesen Bedingungen ein Konto zu eröffnen hat er den Hörer nicht aufgelegt sondern aufgeknallt. Die Nerven liegen also plank.


Bearbeitet von Ikatoni, 15 October 2018 - 13:38 Uhr,

  • justme762 gefällt das

Gewinner des Juli 2017-Contest.

Gewinner des September 2017-Contest.

Gewinner des November 2017-Contest.

Gewinner des August 2018-Contest.

Gewinner des Jubiläums Contest September 2018.


  #3
OFFLINE   alexf82

klar, die eu broker werden massive einbußen haben, eben wegen den esma regulierungen!

 

aber die sollten mal lieber der esma auf den pelz rücken und nicht alles schlucken, was ihnen vorgesetzt wird. ... aber wie so oft, wirds an den kleinen ausgelassen ;-)


  • justme762 gefällt das

  #4
OFFLINE   Ikatoni

Gut finde ich das die Broker unter Druck geraten, so wird evtl. die ESMA Regel nach den drei Monaten Testphase wieder zurück genommen. Und das wäre Ende Oktober, wenn überhaupt. Sollen sie ruhig pleite gehen.


Bearbeitet von Ikatoni, 15 October 2018 - 17:02 Uhr,

Gewinner des Juli 2017-Contest.

Gewinner des September 2017-Contest.

Gewinner des November 2017-Contest.

Gewinner des August 2018-Contest.

Gewinner des Jubiläums Contest September 2018.


  #5
OFFLINE   justme762

Ich kann dir nur abraten. Du hast recht Alpari war durch die CHF/USD Umstellung pleite gegangen. Das war im Jahr 2015. Ich weiß von einem Bekannten das Alpari gezielt die Kurse manipuliert. Er verwendente zu dieser Zeit den selben EA wie ich. Bei ihm lief der Kurs so lange gegen ihn bis sein Konto entlich platt war. Bei mir sah die Bewegung ganz anderst aus, und ich habe Plus gemacht zur selben Zeit.

Der Verdacht lag nahe das Alpari ihn bewußt in den SL laufen lies um sein Geld, von 1k € einsacken zu können. Ich glaube die sanieren sich jetzt mit Kundengeldern.

Dazu kommt noch das Alpari den ESMA Regeln unterliegt, mit Sitz in UK. Sei also vorsichtig.

 

P.S. Mich rief neulich jemand an von einem Broker mit Sitz in Frankfurt. Wer das war weiß ich nicht mehr. Er wollte das ich mit ihm zusammen ein Livekonto aufmache. Er sagte bei uns geht es mit 5k € los. Schon das stank mir. Als ich ihn fragte ob sie den ESMA Regeln unterliegen und ich es für wenig sinnvoll halte unter diesen Bedingungen ein Konto zu eröffnen hat er den Hörer nicht aufgelegt sondern aufgeknallt. Die Nerven liegen also plank.

 

Hm, ja, DAS hört sich natürlich GAR nicht gut an! :O:

 

Es gibt Alpari auch ohne der ESMA zu unterliegen, weiß jetzt aber nicht, wo die genau sind ...

 

Diese neue ESMA-Regulierung ist die pure veräppele in meinen Augen! Von wegen, man will uns "schützen"! Wer das noch nicht geschnallt hat, dem ist eh nicht mehr zu helfen! Die Konsequenz ist das Abwandern der Kunden von den Brokern, die diesen Bestimmungen unterliegen, das ist doch klar! Ich hab auch nur noch JFD, für den Dax, da reicht mir dieses Konto und JFD ist zumindest ein fairer Broker.

 

Ansonsten bin ich jetzt seit neuestem bei IC Markets, ECN-Account und bei AxiTrader, da hatte ich schon länger mir dem Gedanken gespielt, dort ein Konto zu machen. Da muss ich jetzt mal noch sehen, ob die unterschiedliche Kontotypen haben, ich glaube, da hab ich auch was von ECN gelesen.



  #6
OFFLINE   justme762

klar, die eu broker werden massive einbußen haben, eben wegen den esma regulierungen!

 

aber die sollten mal lieber der esma auf den pelz rücken und nicht alles schlucken, was ihnen vorgesetzt wird. ... aber wie so oft, wirds an den kleinen ausgelassen ;-)

 

Seh ich auch so! Die "Kunden" wandern halt ab - logisch! Die Broker sollen sich eben etwas einfallen lassen, diese Regulierungen sind lächerlich!



  #7
OFFLINE   justme762

Ich kann dir nur abraten. Du hast recht Alpari war durch die CHF/USD Umstellung pleite gegangen. Das war im Jahr 2015. Ich weiß von einem Bekannten das Alpari gezielt die Kurse manipuliert. Er verwendente zu dieser Zeit den selben EA wie ich. Bei ihm lief der Kurs so lange gegen ihn bis sein Konto entlich platt war. Bei mir sah die Bewegung ganz anderst aus, und ich habe Plus gemacht zur selben Zeit.

Der Verdacht lag nahe das Alpari ihn bewußt in den SL laufen lies um sein Geld, von 1k € einsacken zu können. Ich glaube die sanieren sich jetzt mit Kundengeldern.

Dazu kommt noch das Alpari den ESMA Regeln unterliegt, mit Sitz in UK. Sei also vorsichtig.

 

P.S. Mich rief neulich jemand an von einem Broker mit Sitz in Frankfurt. Wer das war weiß ich nicht mehr. Er wollte das ich mit ihm zusammen ein Livekonto aufmache. Er sagte bei uns geht es mit 5k € los. Schon das stank mir. Als ich ihn fragte ob sie den ESMA Regeln unterliegen und ich es für wenig sinnvoll halte unter diesen Bedingungen ein Konto zu eröffnen hat er den Hörer nicht aufgelegt sondern aufgeknallt. Die Nerven liegen also plank.

 

Wie lange ist das her, bitte?

 

Da geht es um Alpari mit Sitz in UK, ja?

 

Jemand mit aktueller Erfahrung bei Alpari, Alpari, die nicht der ESMA unterliegt, bitte?



  #8
OFFLINE   Ikatoni

Das war Ende April. Also noch vor der ESMA Umstellung. Und ja er war bei Alpari UK.


  • justme762 gefällt das

Gewinner des Juli 2017-Contest.

Gewinner des September 2017-Contest.

Gewinner des November 2017-Contest.

Gewinner des August 2018-Contest.

Gewinner des Jubiläums Contest September 2018.


  #9
OFFLINE   justme762

Das war Ende April. Also noch vor der ESMA Umstellung. Und ja er war bei Alpari UK.

 

Ich danke Dir ganz herzlich!

 

Schwierige Entscheidung ... O:)



  #10
OFFLINE   Krelian99

Wenn die eine ESMA-regulierte Filiale haben, wirst du nur dorthin geleitet, sonst verlieren die ihre FCA Zulassung. Du kannst also eh kein Alpari Belize Konto aufmachen. Abgesehen davon war Alpari schon immer ein sehr fragwürdiger Broker. Auszahlungen werden zurück gehalten oder der spread wird plötzlich extremst vergrößert, so irrwitzig, dass es dich raushaut - nein, nicht beim WE-Gap. Ich weiß gar nicht, ob es außerhalb von BO noch einen schlimmeren Broker gibt als die.


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #11
OFFLINE   justme762

Wenn die eine ESMA-regulierte Filiale haben, wirst du nur dorthin geleitet, sonst verlieren die ihre FCA Zulassung. Du kannst also eh kein Alpari Belize Konto aufmachen. Abgesehen davon war Alpari schon immer ein sehr fragwürdiger Broker. Auszahlungen werden zurück gehalten oder der spread wird plötzlich extremst vergrößert, so irrwitzig, dass es dich raushaut - nein, nicht beim WE-Gap. Ich weiß gar nicht, ob es außerhalb von BO noch einen schlimmeren Broker gibt als die.

 

Ich danke Dir für diese Info!

 

Ich habe inzwischen schon davon Abstand genommen, bei Alpari ein Live-Konto zu eröffnen, nachdem ich bei allen drei Brokern - AxiTrader, IC Markets und Alpari ECN Pro-Demo - den durchschnittlichen Spread verglichen habe.

 

Nutze Deine Info als Bestätigung, die Finger von Alpari mit Echtgeld zu lassen.





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer