Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Erfahrungen MIT und UM "Hamster Scalping"

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
78 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   traderdoc

Aufgrund von @Katas Bemerkungen, habe ich doch tatsächlich den Anfang noch mal gelesen und folgende Zitate gefunden:

 

Post #14:

Aber mal ganz ehrlich - meine Verlinkung war/ist ein "Hinweis", dass es den Hamster gibt, wer sich interessiert, möge sich schlau machen, wer sich nicht interessiert, der nicht! :-) Ich will hier nichts verkaufen, "verdiene" auch nichts an irgendwas, wollte nur Interessierte teilhaben lassen ...

 

Post #21:

Zusammengefaßt nachgefragt: Worin besteht denn nun die eigentliche Tradingstrategie?, denn Grid-Systeme gibt es zahlreich und sind auch hier schon ein ganzer Sack voll davon behandelt worden. Einfach kurz und exakt mal niedergeschrieben.

 

Post #23:

Inzwischen bereue ich ehrlich, das hier erwähnt zu haben!

 

Post #25:

Wenn daran kein Interesse besteht, bzw. es nicht gefällt, dass ich das gemacht habe, dann möge einer von den Admins diesen Thread löschen, bitte! ICH habe jedenfalls genug jetzt! Wenn jemand Infos haben möchte, bzw. sich interessiert, dann möge er in der Hamster-Community nachlesen oder mir eine PM schicken, bitte! HIER in diesem Thread werde ICH jedenfalls nix mehr schreiben.

 

Post #32:

Trotzdem ganz herzlichen Dank für Deinen gut gemeinten Hinweis! Ich weiß das durchaus zu schätzen!

 

Post #36:

fiscalstreuner, on 17 Oct 2018 - 19:28, said: Ich betone es mal lieber: DAS IST KEINE AUFFORDERUNG GLEICH IM LIVEKONTO LOSZULEGEN:troll: Danke für den Hinweis! Augenscheinlich haltet Ihr mich hier für ziemlich blöde ... - habt Ihr Euch auch schon mal geirrt?

... Ich hab jetzt auch erst mal genug hier!Ich denke mal, für heute hab ich genug "eingesteckt - danke an alle dafür!

 

D.h. bevor ich die die neutrale Frage in Post #21!! gestellt hatte, war bereits durch vorherige Posts anderer eine Reaktion von ihr in Post #14 zu lesen. Und die Bermerkungen in Post #23 und #25 hatten mit mir gar nichts zu tun.

In Post #32 erntete ich sogar noch einen Dank.

 

Fazit: Vom Vergraulen meinerseits kann daher eigentlich keine Rede sein. Und wie @Kata bereits schrieb: Bin mir sicher TD ist der letzte der irgendwas ins Blaue schreibt.

 

Darauf kann sich jeder hier verlassen.

 

Soviel nur zur "Vergangenheitsaufarbeitung".

So nun aber wieder zum Hamster. Wie sehen denn die neuesten Ergenbisse aus?

 

traderdoc


Bearbeitet von traderdoc, 29 January 2019 - 22:54 Uhr,

  • Katakuja gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #62
OFFLINE   justme762

Ob es schade für die anderen ist oder nicht hängt NUR von dir ab.

 

Stand jetzt ist du schließt wegen konstruktiver oder nicht konstruktiver Kritik

"Die du nicht brauchst" die anderen aus und schiebst die Schuld dem wem

auch immer zu. Praktisch ER ist jetzt verantwortlich das du jetzt nur per Pm

weiter kommunizieren willst und nicht du die es initiiert. Finde Er hat dir nicht

befohlen per pm weiterzumachen. Das war deine Entscheidung.

 

TD ? Hab den Thread jetzt nicht so verfolgt ??! Meistens ist es der TD bei so was.

 

Ja so viel dazu..

 

Kata.

 

"Schuld" schiebe ich hier gar keinem zu!

 

Ja, hab ich schon gehört, dass das hier öfters vorkommt und es sich auch immer um dieselbe Person handelt ...

 

Mit den Informationen, die es hier schon gibt, kann jeder Interessierte sich alle Infos holen, die er zu haben wünscht!

 

Es war meine Intention, Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich das anzuschauen, OHNE auch nur ansatzweise eine "Empfehlung" dafür auszusprechen.

 

Mich dafür auf besagte Art und Weise anzugehen war unnötig.

 

Nachdem inzwischen drei Monate von den angesprochenen sechs schon gut vorbei sind, ist ja auch zu sehen, dass es "sich gelohnt" hat, sich damit zu beschäftigen.

 

@Katakuja: Hättest ja mal lesen können, worum es genau geht, bevor Du Deine Meinung in Bezug auf mich kund tust! ;-)

 

Nix für ungut, bitte!

 

Ela


Bearbeitet von justme762, 29 January 2019 - 22:58 Uhr,


  #63
OFFLINE   justme762

Post #36:

 

D.h. bevor ich die die neutrale Frage in Post #21!! gestellt hatte, war bereits durch vorherige Posts anderer eine Reaktion von ihr in Post #14 zu lesen. Und die Bermerkungen in Post #23 und #25 hatten mit mir gar nichts zu tun.

In Post #32 erntete ich sogar noch einen Dank.

 

Fazit: Vom Vergraulen meinerseits kann daher eigentlich keine Rede sein. Und wie @Kata bereits schrieb: Bin mir sicher TD ist der letzte der irgendwas ins Blaue schreibt.

 

Darauf kann sich jeder hier verlassen.

 

Soviel nur zur "Vergangenheitsaufarbeitung".

So nun aber wieder zum Hamster. Wie sehen denn die neuesten Ergenbisse aus?

 

traderdoc

 

Der "Dank" war ironisch gemeint ...

 

Neueste Ergebnisse hier:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Ela



  #64
OFFLINE   traderdoc

Na dann ist ja alles gut! Und danke für die neuesten Ergebnisse.

 

traderdoc


Bearbeitet von traderdoc, 29 January 2019 - 23:21 Uhr,

  • justme762 gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #65
OFFLINE   justme762

Na dann ist ja alles gut! Und danke für die neuesten Ergebnisse.

 

traderdoc

 

Bitte - sehr gerne! :-)

 

Ela



  #66
OFFLINE   ohleclaire

Ganz herzlichen Dank für die Info!

Für "konstruktive Kritik" bin ich jederzeit offen! Wie ICH aber angegangen wurde, das hatte mit "konstruktiver Kritik" nichts mehr zu tun! Brauch ich einfach nicht! Schade für die, die sich interessiert hätten...

Es gibt das Signal "Hamster Turbo" auf MQL5, da sind alle Infos zu finden. Den EA selber nutze ich nicht mehr.

LG
Ela

 

Hi Ela,

 

ich fand den Thread von Dir damals sehr interessant und positiv anders :-).
Alleine schon wegen dem Moneymanagement fand ich den EA interessant, denn das entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Wie auch immer schade, wenn alles nicht so gut lief damals.... Ich selber baute mir aufgrund des Hamsters einen eigenen Test-EA, um mal zu sehen, was ein HochRisk-EA so bringen kann, der alle Woche seine Gewinne "viertelt" und hin und wieder das Konto plättet....

Die Ergebnisse waren im Backtest ähnlich wie beim Hamster. Was mich bei Dir jetzt interessiert, warum verwendest Du den EA nicht mehr? Hast Du eine Alternative?

Wäre natürlich cool, wenn Du es hier kurz schreiben könntest, ansonsten dann halt auch gerne per PM.

lg ohleclaire


  • justme762 gefällt das

  #67
OFFLINE   justme762

Hi Ela,

 

ich fand den Thread von Dir damals sehr interessant und positiv anders :-).
Alleine schon wegen dem Moneymanagement fand ich den EA interessant, denn das entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Wie auch immer schade, wenn alles nicht so gut lief damals.... Ich selber baute mir aufgrund des Hamsters einen eigenen Test-EA, um mal zu sehen, was ein HochRisk-EA so bringen kann, der alle Woche seine Gewinne "viertelt" und hin und wieder das Konto plättet....

Die Ergebnisse waren im Backtest ähnlich wie beim Hamster. Was mich bei Dir jetzt interessiert, warum verwendest Du den EA nicht mehr? Hast Du eine Alternative?

Wäre natürlich cool, wenn Du es hier kurz schreiben könntest, ansonsten dann halt auch gerne per PM.

lg ohleclaire

 

Hallo ohleclaire,

 

klingt interessant! Ich wünschte, ich könnte programmieren ... aber vielleicht kommt das noch! ;-) Innerhalb der letzten fünf Jahre hab ich jetzt erst mal meine "10.000 Stunden" abgeleistet. Es ist der absolute Wahnsinn, aber es scheint tatsächlich zu stimmen - von der Gelassenheit in Bezug auf das Trading konnte ich noch vor zwei Jahren nur träumen!

 

Nachdem der Hamster selber (EA) mir ziemliche Verluste (Verluste im Sinne von "Gewinne teilweise wieder genommen) beschert hat und ich parallel zur Nutzung Elenis Signal beobachtet habe, habe ich mich mit meinen verbliebenen Gewinnen für die Nutzung des Signals entschieden (siehe weiter oben - "Ergebnisse") entschieden, weil sich in der Vergangenheit die Kosten dafür "gelohnt" hätten. Die Kosten für das Signal bezahle ich von den Gewinnen. Gelohnt insofern als dass Eleni die "unangenehmen" Situationen, die bei der Nutzung des Hamster entstehen (wenn die Positionen eben mal NICHT geschlossen worden sind in der Nacht) zu vermeiden versteht, indem sie unter bestimmten Voraussetzungen (WIE sie es genau macht, weiß ich leider nicht, über ihre "Filter" weiß ich nichts) KEINE Trades eingeht. Sie wurde dafür schon oft von "den Gierigen" angegangen, aber auch FÜR MICH steht der Kapitalerhalt im Vordergrund, deshalb ist das für mich ok.

 

Anhand ihrer Historie, meine ich, sollte es für einen Programmierer eventuell nachvollziehbar sein und eventuell herauszufinden, in welchen Situationen genau sie nicht handelt. Mit einem ihrer anderen Signale (Midnight Express) scheint sie die Nutzung des Hamsters auf andere Währungspaare ausgeweitet zu haben, aber sicher weiß ich das nicht. Dieses Signal beobachte ich aktuell und beabsichtige, es bald ebenfalls zu nutzen. Mit Eleni hatte ich schon mehrfach Kontakt, sie ist eine sehr hilfsbereite und äußerst kompetente Person.

 

LG

Ela


Bearbeitet von justme762, 30 January 2019 - 10:21 Uhr,

  • ohleclaire gefällt das

  #68
OFFLINE   Krelian99

Hmm, für mich als Intraday-Scalper, der nachts sowieso nichts laufen hat, wären die beiden nachtaktiven Schadnager (aus Sicht der Bank) Turbo-Hamster oder der Infinity-Hamster eigentlich ideal. Allein letzterer hat in drei Monaten 50% Gewinn gemacht - über Nacht mit einer Währung und low risk. Ich kann mir schlimmeres vorstellen. Also ich werd die auch mal weiter beobachten. 

 

Ela, gibt's den Infinity-Hamster auch für zu Hause?


  • justme762 gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #69
OFFLINE   Netsrac

Zur Unterscheidung zwischen Turbo und Infinity habe ich übrigens auch einmal mit Eleni Kontakt gehabt. Das war ihre Antwort dazu:

 

"They both use the same strategy with different lot size, so when HAMSTER TURBO will have a -85% margin stop out, HAMSTER INFINITY will 'suffer' a -22% SL."


Bearbeitet von Netsrac, 30 January 2019 - 11:46 Uhr,

  • justme762 und Krelian99 gefällt das

Hilfreiche Tools für den diskretionären Handel findest Du auf meiner MQL5-Seite


  #70
OFFLINE   justme762

Hmm, für mich als Intraday-Scalper, der nachts sowieso nichts laufen hat, wären die beiden nachtaktiven Schadnager (aus Sicht der Bank) Turbo-Hamster oder der Infinity-Hamster eigentlich ideal. Allein letzterer hat in drei Monaten 50% Gewinn gemacht - über Nacht mit einer Währung und low risk. Ich kann mir schlimmeres vorstellen. Also ich werd die auch mal weiter beobachten. 

 

Ela, gibt's den Infinity-Hamster auch für zu Hause?

 

Nein, die Grundlage von Elenis Signalen (zumindest von den HAMSTER-Signalen) ist der Hamster Scalping EA. Bei "Midnight Express" VERMUTE ich das nur. Ihre "Filter" kenne ich leider nicht.

 

Bei dem Infinity-Hamster sollte das Konto eben mindestens so groß sein, dass von den Gewinnen das Signal bezahlt werden kann UND noch etwas vom Gewinn (nach sonstigen Kosten, versteht sich!) übrig bleibt.

 

Wie schon erwähnt, ich habe den Hamster-Turbo abonniert, wäre ich "von Anfang an" dabei gewesen, würde ich mich inzwischen über ein separates vierstelliges Tradingkonto freuen. Aber, was nicht ist, kann ja noch werden, auch ich hab bereits mehr aus- als wie einbezahlt und ziehe auch regelmäßig Gewinne ab.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen ...

 

LG

Ela


  • pals10001 und Krelian99 gefällt das

  #71
OFFLINE   ohleclaire

Danke Dir (Y)
Ich gucke mir das auch mal weiter an und vielleicht nehme ich ein bisschen Cash, um ein Konto mit ihrem Signal mitlaufen zu lassen.

Ich hatte bei meinem bescheidenen EA-Nachbau (keine Berücksichtigung des ADR, dafür andere Nachkauffilter, etc) für das Jahr 2018 mit dem 4/4-Moneymanagement (3/4 Reserve, 1/4 Trading, jedem Freitag Handelsende wieder neu die 4/4 berechnen) teilweise einen Gewinn von 20 bis max 130% Gewinn je WOCHE.

Das Ergebnis kam dann bei einem Start Handelskonto 1000 $, 3000$ Reserve mit einer Reserveentwicklung heraus:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  97.49K   2 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content



Das Konto hatte genau 6mal (Wochen) einen Crash und doch scheue ich mich noch das auf live zu probieren. Mir fehlt auch aktuell leider die Zeit.......noch.

lg
ohleclaire


  • justme762 gefällt das

  #72
OFFLINE   justme762

Danke Dir (Y)
Ich gucke mir das auch mal weiter an und vielleicht nehme ich ein bisschen Cash, um ein Konto mit ihrem Signal mitlaufen zu lassen.

Ich hatte bei meinem bescheidenen EA-Nachbau (keine Berücksichtigung des ADR, dafür andere Nachkauffilter, etc) für das Jahr 2018 mit dem 4/4-Moneymanagement (3/4 Reserve, 1/4 Trading, jedem Freitag Handelsende wieder neu die 4/4 berechnen) teilweise einen Gewinn von 20 bis max 130% Gewinn je WOCHE.

Das Ergebnis kam dann bei einem Start Handelskonto 1000 $, 3000$ Reserve mit einer Reserveentwicklung heraus:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Das Konto hatte genau 6mal (Wochen) einen Crash und doch scheue ich mich noch das auf live zu probieren. Mir fehlt auch aktuell leider die Zeit.......noch.

lg
ohleclaire

 

Teste doch einfach mit einem Cent-Konto! Allerdings gibt es da meines Wissens keine ECN-Konten und der Spread ist eben essentiell wichtig bei derartigen Systemen, finde ich - hm.

 

Ich finde, das Ergebnis sieht doch gut aus! Welche Lotsize hattest Du da, wenn ich fragen darf? MÜSSEN es $ 1.000,- sein? oder ginge es auch mit $ 100 und einer entsprechend kleineren Positionsgröße?Wie groß war Dein Drawdown? Ich selber würde mich "von" schreiben, wenn ich einen EA hätte, der mir 10 % pro Woche bringt, bei einem angemessenen Drawdown, versteht sich! Und DU schreibst von 20 - 130 %!!!

 

Wie bereits erwähnt - ein Cent-Konto ist wahrscheinlich eher schlecht, wegen dem hohen Spread und der schlechteren Ausführung! Drum wäre es fein, wenn es mit $ 100,- auch ginge, das könnte man riskieren, finde ich. Bei einem angemessenen Drawdown würde ich eventuell auch $ 1.000,- riskieren und den Gewinn vollständig abziehen, bis ich den Einsatz raus hätte und erst DANN vierteln.

 

LG

Ela


Bearbeitet von justme762, 30 January 2019 - 12:44 Uhr,


  #73
OFFLINE   ohleclaire

Die Lotsize steht im direkten %-Verhälnis zur Equity vor dem Beginn des 1. Trades. Klar ging auch ein Beginn mit weniger Startkapital, sofern das direkte Risiko noch mit mind. 0.01 Lot je Trade abbildbar ist.

Das Problem bei solchen High-Risk-Ideen....falls mal mehrere Wochen hintereinander der Crash kommt, dann wird es psychisch......ausserdem können sich die Marktsituationen auch ändern.
Ich habe nur 2018 als Test im Backtest. Zwar mit variablen Spread + Slippage-Simulation (Tick Data Suite), doch es entspricht nie der Realität. Es steht noch mindestens ein 4-8-Wochen Livetest mit Echtgeldkonto an. Bisher kam ich noch nicht dazu.

Hier mal ein Screenshot von dem Jahr 2018. Ganz ohne spezielle Filter (ADR, Trend usw)

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  301.63K   2 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content



und hier mit einem Trendfilter. Wie erwartet gibt es weniger Trades, dafür sogar gar keinen Crash meh

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  243.68K   1 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

lg

ohleclaire

 


Bearbeitet von €urix, 30 January 2019 - 18:00 Uhr,

  • justme762 gefällt das

  #74
OFFLINE   Katakuja

Das Problem bei solchen High-Risk-Ideen....falls mal mehrere Wochen hintereinander der Crash kommt, dann wird es psychisch......ausserdem können sich die Marktsituationen auch ändern.

 

Hi nochmal. Ich schwöre ich halte mich zurück ab jetzt. Aber eins noch.

 

Ja ist halt so.

 

Und was jetzt ?!? So ne Kurve aber die ohne Problem(e) wünschen. Ja wen es nur so einfach

wäre. Und das bei Forex. Das wäre schön aber auch unmöglich. Das ist der Trick bei der Sache.

 

Natürlich gibt es immer ein Problem. Können, hätte, wollen und aber.. Es gibt immer was.

Mich würde eher interessieren welcher Hebel da angesetzt wird und dank Esma kann man

eigentlich nicht mehr wie 30ig machen. Andererseits wenn man sonst wo ausweicht wie ist

es dann mit der Negativen Balance wenn Trump wieder was von sich gibt. Oder Venezuela

angreift wie zZ. wahrscheinlich.

 

Mein Grid funktioniert auch, habe ich mir selber bewiesen aber will ich mit meinem Privat Vermögen

haften wenn wieder mal ein BlackSwan kommt und 4 Lots an offenen trades in eine andere Richtung

laufen bei 800 pips peak. 

 

Nein will ich nicht. So nötig habe ich es auch nicht. Deswegen. Alles in Relation sehen und gründlich

überlegen und die Konsequenzen abwiegen. Lieber wenig Geld als Schulden.

 

 

Kata.


  • asfranz gefällt das

  #75
OFFLINE   ohleclaire

Leverage 1:500 und ja ich habe da meinen Broker dafür...war sogar mal in der Situation dort ganz und..seeehr sehr...nahe dabei zu sein.....
Dort geht mir ESMA am A... vorbei und ich weiss, dass ich ein- und auszahlen kann wie ich will...und auch keine neg. Balance ausgleichen sollte.

Wenig Geld ja, doch ich lebe davon, daher darf es schon ein wenig sein und der High-Risk Ansatz ist mal was anderes. Wenn schon ohne SL und Grid, dann mit extrem hohen Gewinnen bis zum Crash, denn der nächste Crash des Kontos kommt immer in solchen Handelsstilen und dann lieber mal den Leverage auf's Maxcimum stapazieren.

Also wenn ich wieder Zeit habe, werde ich das live im Real-Account testen und genau so umsetzen. Der EA hat ab heute noch einen fixen TP der sich aus ADR berechnet. Bisher wurde einfach fix mit 6 pips Gewinn gerechnet oder der 2. Ansatz mit Trailing (automatisch oder manuel), doch fix hat sich besser bewährt. Wie meist auch in anderen Handelsansätzen.

lg ohleclaire


  • Katakuja, justme762 und asfranz gefällt das

  #76
OFFLINE   justme762

Leverage 1:500 und ja ich habe da meinen Broker dafür...war sogar mal in der Situation dort ganz und..seeehr sehr...nahe dabei zu sein.....
Dort geht mir ESMA am A... vorbei und ich weiss, dass ich ein- und auszahlen kann wie ich will...und auch keine neg. Balance ausgleichen sollte.

Wenig Geld ja, doch ich lebe davon, daher darf es schon ein wenig sein und der High-Risk Ansatz ist mal was anderes. Wenn schon ohne SL und Grid, dann mit extrem hohen Gewinnen bis zum Crash, denn der nächste Crash des Kontos kommt immer in solchen Handelsstilen und dann lieber mal den Leverage auf's Maxcimum stapazieren.

Also wenn ich wieder Zeit habe, werde ich das live im Real-Account testen und genau so umsetzen. Der EA hat ab heute noch einen fixen TP der sich aus ADR berechnet. Bisher wurde einfach fix mit 6 pips Gewinn gerechnet oder der 2. Ansatz mit Trailing (automatisch oder manuel), doch fix hat sich besser bewährt. Wie meist auch in anderen Handelsansätzen.

lg ohleclaire

 

Wollte Dir ne PM schreiben, da heißt es, Du kannst keine neuen Nachrichten mehr empfangen ... - schade! :-(



  #77
OFFLINE   Netsrac

Hi @justme und @ohleclaire,

weiß nicht, ob ich es übersehen habe - hattet ihr eure "nicht-ESMA" Broker schon genannt? Ich nutze IC Markets, kann bis jetzt aber weder negatives noch positives berichten. Wie sind eure Erfahrungen? Speziell Du, ohleclaire hast ja den "direkten" Draht.

Danke schon vorab!
  • justme762 und asfranz gefällt das

Hilfreiche Tools für den diskretionären Handel findest Du auf meiner MQL5-Seite


  #78
OFFLINE   justme762

Hi @justme und @ohleclaire,

weiß nicht, ob ich es übersehen habe - hattet ihr eure "nicht-ESMA" Broker schon genannt? Ich nutze IC Markets, kann bis jetzt aber weder negatives noch positives berichten. Wie sind eure Erfahrungen? Speziell Du, ohleclaire hast ja den "direkten" Draht.

Danke schon vorab!

 

Ich nutze ebenfalls unter anderem IC Markets. Kann ebenso weder Positives noch Negatives berichten. Nutze auch AxiTrader und Cent-Konten hab ich bei FIBOGroup.com - 1.000er Hebel ...


  • asfranz gefällt das

  #79
OFFLINE   ohleclaire

Mein Postfach war leider übervoll. Da schlummersten noch mehr Nachrichten drinnen, als wohl als letztes Limit festgesetzt wurde ;)
Jetzt gehen wieder PMs!

Meinen Broker möchte ich aus persönlichen Gründen nicht nennen. Nicht weil ich ihn euch nicht gönnen mag, ganz im Gegenteil, sondern aus historischen, nicht nennen wollenden Gründen. Ich habe aber auch noch ein Konto bei einem australischen Broker, der wohl von der Breakout-Community (die den DAX mit martingale-Kanal traden) empfohlen wurde, doch da hatte ich bisher nur Demo drauf. Ich glaube ThinkMarkets ist das, aber der australische Ableger, nicht der aus UK.

Keine Ahnung wie er live sich bewährt.

lg
ohleclaire





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer