Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Mehrere Take Profit Ziele

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
10 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   SchwEde

Hey, 

 

ich versuche mich etwas mit den Funktionen von MT5 auseinander zu setzen, leider finde ich nicht die Lösung zu dem oben genannten Feature. Gibt es die Möglichkeit bei MT5 den TP zu spliten, sodass man mehrere Ziele anvisiert ohne es manuell anzupassen?

 

Danke



  #2
OFFLINE   Scusi

Teilverkäufe funktionieren (wie beim MT4 auch) nur dann halbwegs brauchbar wenn ein entsprechendes Add-On benutzt wird, einige Broker bieten die Erweiterung für den MT5 bereits kostenlos an, Admiral Markets nennt das auch beim MT5 weiterhin "Supreme Pack", andere Broker nennen das anders, ist aber im Kern immer die gleiche Software. Gibt sicher auch den ein oder anderen Ordermanager der das macht. Wichtig dabei ist das die Teilverkäufe wie beim MT4 auch von diesem Add-On verwaltet werden, also technisch von der laufenden Software abhängig sind.


  • SchwEde gefällt das

Trade what you see, NOT what you think. That's all.


  #3
OFFLINE   SchwEde

ok, danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich mich mal auf die Suche machen.



  #4
ONLINE   traderdoc

Nun, da sollten wir erst einmal die Begrifflichkeiten klären.

 

"Gibt es die Möglichkeit bei MT5 den TP zu spliten, sodass man mehrere Ziele anvisiert ohne es manuell anzupassen?"

 

Diese Frage schafft Platz für eine Menge Interpretattionsspielraum.

1. Im ersten Moment hatte es für mich den Anschein, als würdest Du mehrere TakeProfits

an die Order binden wollen, so wie bei einer bisherigen Orderaufgabe. Danach stellte sich mir die Frage, wieviel Lot sollen denn bei jedem TP geschlossen werden?

Das müsste demnach ja auch irgendwo vermerkt werden. Somit lies ich diese Option der TP-Setzung gänzlich fallen.

 

Trifft o.g. nicht zu, d.h. kein TP ist an die Order gebunden, dann geht es nur noch über zwei andere Wege.

2. Man legt per externem Programm die TP-Linien in den Chart und lässt über eben dieses Programm die TPs managen.

Sog. Hidden-TP, der für den Broker eigentlich nicht sichtbar ist, weil der TP eben nicht an der Order gebunden ist.

3. Man definiert im Vorfeld per einstellbaren Programmvariablen die Abstände der verschiedenen TPs und lässt diese TPs nur

intern per Programm überwachen, also keine Ordergebundenheit, keine Chart-Linien, nix. Die Nummer Sicher für alle Überängstlichen,

also sog. virtuelle TPs.

 

So, wie sollen denn nun die TPs aussehen? Welche der drei Optionen hattest Du im Auge?

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #5
OFFLINE   SchwEde

Ok, evtl. hilft ein Bild besser meine Ziele verständigen
 

Please Login or Register to see this Hidden Content


 
Klingt so als ob ich die erste Option davon im Auge habe.

  #6
ONLINE   traderdoc

Ich kann nicht erkennen, ob die beiden TPs bei dieser Trade-Software mit der Orderaufgabe gesendet und automatisch

vom Broker!!! getriggert werden oder ob diese TPs vom Programm nur in den Chart gezeichnet und dann extern verwaltet werden.

 

Wie wird es denn nun gemacht?

 

traderdoc


Bearbeitet von traderdoc, 19 December 2018 - 21:40 Uhr,

  • SchwEde gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #7
OFFLINE   SchwEde

Das ist ein Beispielbild was ich aus dem Netz gezogen und per Photoshop erstellt habe, um meinen Punkt visuell zu zeigen.

 

Ich bin da relativ unerfahren was den technischen Bereich angeht, sprich ich arbeite ohne jegliche externe Programme noch EAs, sondern nur mit MT5. 



  #8
ONLINE   traderdoc

Ok, wenn Du nur mit MT5 arbeitest, wird das nicht gehen ohne Zusatzprogramme, weil auch unter MT5 nur ein TakeProfit an die Order

gebunden bzw. dem Broker übermittelt werden kann.

 

traderdoc


  • SchwEde gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #9
OFFLINE   SchwEde

ok, gut zu wissen, danke für die Hilfe



  #10
OFFLINE   CashDigger

Der einfachste Weg ohne Programmierung, ist für jedes TP-Ziel eine eigene Order zu öffnen. Das heißt im gezeigten Beispiel einfach zwei Orders öffnen, die eine mit 0.7 und die andere mit 0.3 Lot.

Vorteil die TPs liegen beim Broker und werden dann auch entsprechend automatisch getriggert.

 

C$D


  • SchwEde gefällt das

  #11
OFFLINE   SchwEde

Der einfachste Weg ohne Programmierung, ist für jedes TP-Ziel eine eigene Order zu öffnen. Das heißt im gezeigten Beispiel einfach zwei Orders öffnen, die eine mit 0.7 und die andere mit 0.3 Lot.

Vorteil die TPs liegen beim Broker und werden dann auch entsprechend automatisch getriggert.

 

C$D

 

genau das habe ich auch in einem anderen Forum gelesen und habe jetzt einen Test auf einem Demo-Konto gestartet. Werde das Ergebnis hier dann veröffentlichen





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer