Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Variable/custom TF und Periodenconverter

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
Keine Antworten zum Thema vorhanden

  #1
OFFLINE   baerliner

Moin moin,

ich habe heute mal eine logische Verständnisfrage zum Thema Periodenkonvertierung.

Interessant finde ich die Idee, nicht nur feste Timeframes M1, M5, M15 etc.pp zu benutzen, sondern auch abweichende TF wie etwa M2, M3, M10 oder M20. Dafür gibt es diverse Scripte, die einfach eine bestehende Standardperiode multiplizieren und so aus 2xM1 ein M2 machen. Jut, dafür hab ick also schon mal was. ABER jetzt eine andere Idee.

D1 ist ja ein recht langer TF. Endet dummerweise immer um 24 Uhr. Ick hätte jetzt die Idee, dass man einen 24 Stunden TF draus macht, welcher beispielsweise von 8-8 Uhr geht. Auf diesen sollten sich dann auch die Indikatoren beziehen und mir so zum Tagesbeginn/Börsenbeginn ein Signal zeigen, oder eben auch nicht. Jetzt war meine einfache Annahme, nichts leichter als das, nimmste einfach um 8 Uhr von deinem Indikator die Werte der letzten 24 Werte aus dem TF 1H addierst diese und teilst sie durch 24. Müssteste also genau den Zielwert rausbekommen, den ick haben wollte. Bedeutet aber auch, dass man dass zum Testen auch auf dem D1 errechnen kann. Also addieren alle H1 Werte von 0-0 Uhr und dividiere diesen Wert durch 24. Sollte eigentlich der gleiche Wert raus kommen, wie beim D1 Wert meines Indikators. Aber irgendwie kommt dabei nur murx raus. Mache ick da einen logischen Fehler?

Bin für jede Idee in diese Richtung dankbar. :-)

Ciao Heiko

Bunt ist das Dasein und granatenstark.




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer