Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Diskussion zu "Veganismus, was ist das und nützt es beim Traden"

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
83 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   €urix

Hier können wir zum Thema

 

"

Please Login or Register to see this Hidden Content

"

 

respektvoll und höflich, ohne Beleidigungen anderer auch subtiler Natur, diskutieren.

Ich werde mich bemühen und hoffe das selbe von euch.


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #2
OFFLINE   Bölldar

Gutes neues Jahr allen!

 

Persönlich versuche ich primär die Dinge und Zusammenhänge aus der Sicht des kleinsten gemeinsamen Nenners zu betrachten, mir zu erklären und verständlich zu machen.

 

Mein kleinster Nenner ist evolutionsbiologisch Selbst- und Arterhalt.

Was bringt mir x? Warum mache ich Y? Wozu dient Z?

 

Ich sehe die Nahrungbeschaffung aus Jagd (Fleisch/Fisch/tierische Proteine) und später resultierender Konservierung/Zubereitung (Einlegen/Pökeln/Räuchern/Braten) als immensen Sprung in der körperlichen/sapiensischen Entwicklung des Menschen an.

Das Jahr über konstant saisonunabhängig Nahrung zu haben ist ein Vorteil!

 

Eine komplette Bereitstellung an Nahrung für den Körper sind für mich 100% aus denen sich der Körper nimmt, was er braucht.

Eine vegetarische/vegane Ernährung sind 100%-x.

Wie groß und qualitativ x ist, hängt von der radikalen Einstellung der Person ab (radikal im Sinne von frei und nicht renitent/militant!).

 

Die Massentierhaltung / Überzüchtung / Hydrokulturisierung, sprich überraffinierte und qualitative Abnahme an tierlichen Produkten ist mir persönlich ebenso mehr als ein Graus!

 

 

Was ist für mich die Konsequenz?

 

-Absolutes Verständnis für Leute, die sich an der verächtlichen Massentierhaltung/-industrialisierung reiben und dadurch Essgewohnheiten umstellen

-Achten auf hochwertiges Fleisch/Obst/Gemüse aus Anbau/Zucht des Vertrauens

-Meiden von Massenprodukten

-Kopfschütteln, wenn Leute ihre Kinder in vegane Kindergärten geben

 

Gruß


Bearbeitet von Bölldar, 05 January 2021 - 15:32 Uhr,

  • Katakuja gefällt das

  #3
OFFLINE   -ixbone-

Es macht keinen Sinn etwas zu erörtern, wo die wissenschaftliche Faktenbasis bezüglich Mangelerscheinungen klar und bereits bewiesen ist und die Pro-Veganismus Abteilung keine wissenschaftlichen Nachweis erbringen kann das Veganismus keine Mangelerscheinungen erzeugt.

 

Im besonderen zu:

 B12

 Creatin

 Beta Alanin

 Taurin

 Vitamin D (2/3)

 

Zuzüglich Mangel zu den absolut unentbehrlichen Aminosäuren die der Körper nicht selbst bilden kann!

 Threonin (z.B. Rindfleisch)

 Lysin (Hühnerfleisch)

 Valin, Leucin, Isoleucin (alle z.B. in Hühnerfleisch, Rindfleisch, Eiern, Milch)

 Methionin (z.B. Lachs)

 Phenylalanin (Fleisch, Wurst, Milch, Geflügel), (Vegan. Erbsen, Kürbiskerne, kein B6/B12, kein Vitamin D)

 Tryptophan (Fleisch, Wurst, Milch, Geflügel), (Vegan Sojabohnen, kein B6/B12, kein Vitamin D)

 

Um halbwegs die gleiche Menge an essentiellen Aminosäuren, die Bausteine des Lebens, die Energiefabriken, wie die Fleischfresser zu erhalten, müssten Veganer entweder täglich mehrere Kilo Bohnen, Soja, etc zu sich nehmen - oder diese ausreichend supplementieren. Speziell im höheren Alter ist diese notwendige Menge an veganen Lebensmitteln nicht zu verzehren.

 

Es mag sie vielleicht geben, ich persönlich kenne keinen Veganer: mit IQ >130, keinen Nobelpreisträger, jedoch periodische Veganer zum "entgiften", die aber nach der Zeit X wieder zur normalen Kost zurückkehren, da die Gedächnisleistung zu stark abnimmt, auch das braucht nicht mehr bewiesen werden.

 

Um beim manuellem Trading voll auf der Höhe zu sein, muss man Fleisch, Fisch, Nüsse und grünes Gemüse zu sich nehmen, zusätzlich sollte man Gedächnisübungen machen-die wirklich guten Trader sind in der Regel auch gute Schachspieler (ELO >1500)

 

Damit ist von meiner Seite alles gesagt zu diesem Thread


  • traderdoc gefällt das

  #4
OFFLINE   Katakuja

Wenn es interessiert..

 

 

 


Wie wäre es, auf einem veganen Planeten zu leben?

Journalistinnen und Journalisten sollen »sagen, was ist«, heißt es. Die Politikredakteurin Merlind Theile probiert in der aktuellen

Ausgabe der ZEIT etwas anderes: Sie sagt, was sein könnte. Theile hat einen spekulativen Text über eine Zukunft geschrieben,

in der es keine Nutztierhaltung mehr gibt. Und in der Folge kein Fleisch, kein Ei, keine Milch, kein Leder. Die Grundlage dieser Utopie:

Etliche Studien und Expertengespräche zu den Auswirkungen tierischer Produkte auf unsere Gesundheit, unsere Gesellschaft und

unseren Planeten. Im Podcast erzählt Merlind Theile, auf was wir alles verzichten müssten – und was wir dadurch gewinnen könnten.

 

 

Quelle:

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #5
OFFLINE   €urix

Wenn es interessiert..

 

 

 

 

 

Quelle:

Please Login or Register to see this Hidden Content

Schöne Utopie vor allem für die Tiere.

Bevor das Eintrifft, wird man wohl eher zum In-vitro-Fleisch greifen, was schon eine enorme Reduzierung von Tierleid wär.

Plastik braucht man für die Kleidung auch nicht, man kann ja Pflanzenfasern wie Baumwolle, Bambus oder Kaktus, ect.. verwenden.

Eine Vegane Welt wird es mMn nicht so schnell geben, das würde nur kommen wenn der Mensch keine andere Wahl mehr hätte.


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #6
OFFLINE   €urix

Es macht keinen Sinn etwas zu erörtern, wo die wissenschaftliche Faktenbasis bezüglich Mangelerscheinungen klar und bereits bewiesen ist und die Pro-Veganismus Abteilung keine wissenschaftlichen Nachweis erbringen kann das Veganismus keine Mangelerscheinungen erzeugt.

 

Im besonderen zu:

 B12

 Creatin

 Beta Alanin

 Taurin

 Vitamin D (2/3)

 

Zuzüglich Mangel zu den absolut unentbehrlichen Aminosäuren die der Körper nicht selbst bilden kann!

 Threonin (z.B. Rindfleisch)

 Lysin (Hühnerfleisch)

 Valin, Leucin, Isoleucin (alle z.B. in Hühnerfleisch, Rindfleisch, Eiern, Milch)

 Methionin (z.B. Lachs)

 Phenylalanin (Fleisch, Wurst, Milch, Geflügel), (Vegan. Erbsen, Kürbiskerne, kein B6/B12, kein Vitamin D)

 Tryptophan (Fleisch, Wurst, Milch, Geflügel), (Vegan Sojabohnen, kein B6/B12, kein Vitamin D)

 

Um halbwegs die gleiche Menge an essentiellen Aminosäuren, die Bausteine des Lebens, die Energiefabriken, wie die Fleischfresser zu erhalten, müssten Veganer entweder täglich mehrere Kilo Bohnen, Soja, etc zu sich nehmen - oder diese ausreichend supplementieren. Speziell im höheren Alter ist diese notwendige Menge an veganen Lebensmitteln nicht zu verzehren.

 

Es mag sie vielleicht geben, ich persönlich kenne keinen Veganer: mit IQ >130, keinen Nobelpreisträger, jedoch periodische Veganer zum "entgiften", die aber nach der Zeit X wieder zur normalen Kost zurückkehren, da die Gedächnisleistung zu stark abnimmt, auch das braucht nicht mehr bewiesen werden.

 

Um beim manuellem Trading voll auf der Höhe zu sein, muss man Fleisch, Fisch, Nüsse und grünes Gemüse zu sich nehmen, zusätzlich sollte man Gedächnisübungen machen-die wirklich guten Trader sind in der Regel auch gute Schachspieler (ELO >1500)

 

Damit ist von meiner Seite alles gesagt zu diesem Thread

Antwort:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #7
OFFLINE   €urix

Es mag sie vielleicht geben, ich persönlich kenne keinen Veganer: mit IQ >130, keinen Nobelpreisträger, jedoch periodische Veganer zum "entgiften", die aber nach der Zeit X wieder zur normalen Kost zurückkehren, da die Gedächnisleistung zu stark abnimmt, auch das braucht nicht mehr bewiesen werden.

 

Antwort: 

Please Login or Register to see this Hidden Content


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #8
OFFLINE   €urix

Es mag sie vielleicht geben, ich persönlich kenne keinen Veganer: mit IQ >130, keinen Nobelpreisträger,

 

  • C. V. Raman (Nobelpreis: Physik)
  • Chandrashekar Subrahmanyam (Nobelpreis: Astrophysik)
  • Please Login or Register to see this Hidden Content

     

    Please Login or Register to see this Hidden Content

      123.49K   0 Anzahl Downloads
  • Please Login or Register to see this Hidden Content


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #9
OFFLINE   Scusi

Och da gibt es viele, habe jahrelang mit sogenannten Höchstbegabten gearbeitet, die also die 160 locker überschritten haben und eine auffallende Gemeinsamkeit hatten. Alle Vegetarier, keine Ahnung ob und wie viele Veganer dabei waren, Ernährungsfragen hatten uns da nicht wirklich interessiert. "Ich esse bestimmte Sachen nicht weil ich dann nicht mehr gut denken kann" war sinngemäß eine häufige Aussage.


Ein Irrtum wird nicht zur Wahrheit, nur weil er sich ausbreitet. [Mohandas Karamchand Gandhi]


  #10
OFFLINE   €urix

"Fleischkonsum ist der größte Feind der Natur.

Laut einem Uno-Bericht muss sich die Menschheit jetzt von ihrem immensen Fleischverzehr verabschieden, um den weltweiten Verlust an Tierarten und Ökosystemen zu stoppen. Demnach bleibt nur eine Alternative. "

Please Login or Register to see this Hidden Content


  • asfranz gefällt das

Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #11
ONLINE   asfranz

"Fleischkonsum ist der größte Feind der Natur.

Laut einem Uno-Bericht muss sich die Menschheit jetzt von ihrem immensen Fleischverzehr verabschieden, um den weltweiten Verlust an Tierarten und Ökosystemen zu stoppen. Demnach bleibt nur eine Alternative. "

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

 

Das finde ich sehr schlimm!

 

 

Der Bericht empfiehlt außerdem, die Verschwendung von Lebensmitteln zu bekämpfen. Allein jeder Deutsche wirft 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 pro Jahr weg. Eine 

Please Login or Register to see this Hidden Content

, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Wohlstand von Verbrauchern und der Menge an weggeworfenem Essen gibt: Je reicher die Menschen, desto mehr Lebensmittel verschwenden sie. Deutschland sei weltweit auf Platz neun der schlimmsten Lebensmittelverschwender.

 
 

  • €urix gefällt das

Definition der Handelsstrategie (hier geht es zu den Regeln)

 http://www.forexfabr...e-3#entry132160

 

 

 


  #12
OFFLINE   Scusi

So ist das mit der Statistik, die liefert oft ein falsches Bild. Die Lebensmittelverschwendung kommt in der Hauptsache nicht durch den Konsumenten zustande, sondern durch die kommerzielle Organisation der Lebensmittelindustrie und ihre sehr enge Verflechtung mit der Politik. Die "Schuld" wird dann auf den Konsumenten geschoben, immer wieder lustig. Was im Supermarkt liegt ist bereits vielfach bezahlt worden und muss zur Gewinnerzielung nicht mal mehr verkauft werden. Das ist der Fehler im System. Der letztendliche "Verkauf" der Lebensmittel ist da nur noch die Kirsche auf der Torte, die für die Einzelhändler übrig bleibt. Das gilt insbesondere für Fleisch, das durch mehrfachen Subventionsabgriff bereits vom Steuerzahler sehr teuer "bezahlt" wurde, innerhalb der EU kann das sogar leicht noch multipliziert werden. Der Verkaufspreis in den Supermärkten erscheint da gradezu lächerlich. So lange ich als Hersteller für das Kilo 60-80 Euro (oder ein Vielfaches davon) über den reinen Transport abgreifen kann, interessieren mich die paar Euro Verkauf im Supermarkt aber so was von überhaupt nicht. Als ein solcher Hersteller kommen meine Einnahmen zuverlässig aus dem Steuersack. Und ich transportiere natürlich möglichst viel davon, was der Grund für sinnlose Massentierhaltung ist und das die Supermärkte bis zu 80% der "Ware" wegwerfen. Das macht nicht der Konsument, das muss ganz einfach aufgrund dieser Organisation so "ausgebucht" werden. Zumindest die, die einen sogenannten "Zentraleinkauf" haben, also die Ketten. Die paar unabhängige Supermärkte die es noch gibt, die haben keinen Zugang zu diesen Mafiastrukturen und wirtschaften entsprechend normal und werfen auch kaum etwas weg. Und der Konsument schon gar nicht. Völlig irre was dieser Artikel da für Verknüpfungen herstellt. Naja... Spiegel halt.


  • €urix und asfranz gefällt das

Ein Irrtum wird nicht zur Wahrheit, nur weil er sich ausbreitet. [Mohandas Karamchand Gandhi]


  #13
OFFLINE   Scusi

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  103.22K   0 Anzahl Downloads

 

Schau so einfach ist das mit gesunder Ernährung.

Mach es wie die Landwirtschaftsministerin!

REGIONALE PRODUKTE !!!

Bananen, Orangen, Kaffee...

 


  • €urix und asfranz gefällt das

Ein Irrtum wird nicht zur Wahrheit, nur weil er sich ausbreitet. [Mohandas Karamchand Gandhi]


  #14
OFFLINE   -ixbone-

Die Stärke wird hauptsächlich in Glucose umgewandelt = dein Pankreas ist hyperaktiv zuzüglich der großen Menge Obst die du vorschlägst die a) ebenfalls teils in Glucose und b) auch in Fructose verstoffwechselt wird.

Fazit: Deine Ernährung wird zu großen Mengen in Zucker (Glucose, Fructose, Sacharose, etc) verarbeitet oder verstoffwechselt - natürlich auch Protein und Fette zu einem kleinem Teil = Mangelerscheinung

Reis, Teigwaren, Kartoffel, Mais = Stärke -> Glucose. Das Gehirn ist der größte Verbraucher an Glucose, der Körper kann aber auch Protein und Fette in Glucose umwandeln! (Keto)

Eigentlich ist mit deiner Ernährungspyramide entweder Diabetes sicher, oder im Worst-Case sogar ein Pankreas Karzionom, da du zuviel Glucose, Fructose zu dir nimmst!

In einigen Aussagen gebe ich dir sogar recht, beim Kaffee z.B. Anbau chemisch gespritzt, durchs Rösten verliert er viele der guten Antioxidantien.

 

Weisser geschälter Reis hat den Vorteil das man die Stärke vor dem kochen rauswaschen kann! Was beim Reis mit Schale nicht geht. Dort wird die Stärke langsam abgegeben, der Pankreas macht keine kurzen Highs (geschälter Reis), bleibt aber elendig lange aktiv, was wieder die Leber sehr lange aktiv hält, viel länger als nötig.

Wie beim Fleischesser gilt auch beim Veganer die "(Stärke)Sättingungsbeilagen" in der Menge klein zu halten = weniger überschüssige Glucose!



  #15
OFFLINE   €urix

 

Deine Stärke wird hauptsächlich in Glucose umgewandelt = dein Pankreas ist hyperaktiv zuzüglich der großen Menge Obst die du vorschlägst die a) ebenfalls teils in Glucose und b) auch in Fructose verstoffwechselt wird. Fazit: Deine Ernährung wird zu großen Mengen in Zucker (Glucose, Fructose, Sacharose, etc) verarbeitet oder verstoffwechselt - natürlich auch Protein und Fette zu einem kleinem Teil = Mangelerscheinung Reis, Teigwaren, Kartoffel, Mais = Stärke -> Glucose. Das Gehirn ist der größte Verbraucher an Glucose, der Körper kann aber auch Protein und Fette in Glucose umwandeln! (Keto) Eigentlich ist mit deiner Ernährungspyramide entweder Diabetes sicher, oder im Worst-Case sogar ein Pankreas Karzionom, da du zuviel Glucose, Fructose zu dir nimmst! In einigen Aussagen gebe ich dir sogar recht, beim Kaffee z.B. Anbau chemisch gespritzt, durchs Rösten verliert er viele der guten Antioxidantien.

 

Glukose(Kohlenhydrate damit meine ich Vollkorn, Reis mit Schale ect..)ist der Treibstoff für unseren Körper er ist dazu gemacht langkettige Kohlenhydrate in Vollkornprodukten in Energie umzuwandeln, darum wird einem auch warm wenn man kalorienmäßig zu viele Kohlenhydrate ist, das nennt man Thermogenese. 

Bin kein aber Wissenschaftler, also schauen wir uns das lieber mal in Natura an, also an lebenden Beispielen, ok einer ist Tot, aber es geht ja ums Grundprinzip.

 

Low carb Mischköstler vs.High Carb/LowFat Veganer

 

 

Nun gut man kann jetzt auch argumentieren, das sind halt nur die dicken Low Carber gezeigt worden, die keinen Sport treiben und sich nicht an ihre eigenen Regeln halten.

Man wird keinen einzigen dicken High Carb/Low Fat Veganer finden.

Gesund alt werden sie auch noch und Diabetes haben sie am wenigsten von allen Ernährungsformen, trotz der fast 80% Aufnahme von Kohlenhydraten(Stärke)

 

Wusste hier jemand das man Diabetes Typ 2 auch wieder rückgängig machen kann, oder zumindest so weit das man seine Medikamente erheblich reduzieren kann? 

Jedenfalls nicht mit Diabetologen Diät, da hat sogar die ganz normale vegane Ernährung besser abgeschnitten.

Wenn jemand mehr darüber wissen will dann einfach mal Dr. Walter Kemptner googlen, der hat da was mit einer Reis Zucker Diät gemacht soweit ich mich erinnern kann,

oder Dr. John A. McDougall, der hat schon viele Diabetiker geheilt. (nicht verwandt, verschwägert, ect... )


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #16
OFFLINE   €urix

Eigentlich ist mit deiner Ernährungspyramide entweder Diabetes sicher, oder im Worst-Case sogar ein Pankreas Karzionom, da du zuviel Glucose, Fructose zu dir nimmst! In einigen Aussagen gebe ich dir sogar recht, beim Kaffee z.B. Anbau chemisch gespritzt, durchs Rösten verliert er viele der guten Antioxidantien.

 

Die

Please Login or Register to see this Hidden Content

 ist nicht meine, das sind nahezu die Essgewohnheiten der 100 Jährigen.


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #17
OFFLINE   -ixbone-

- Überschüssige Glucose kommt IMMER in Zellen ebenso wie Fette, Wasser, bevorzugt in das braune Unterbauchfettgewebe! Thermogenese entsteht bei Stoffwechselaktivität, Muskelaktivität und es gibt verschiedene Arten der Thermogenese! Muskuläre, Biochemische, Pflanzliche, Postpradiale Thermogenese - auch im Ruhezustand entsteht Wärme (Grundumsatz).

- Alles was zuviel ist kommt in die Fettspeicher, einiges wird auch unverdaut ausgeschieden

 

PS: Meine Tochter meint, geschälter Reis, also ein kurzes High an Insulinausstoss ist besser, weil auch der Cortisol Spiegel sich rasch wieder normalisiert-weniger Belastung für den Körper. Vollkorn als kleine Beilage ist absolut OK, nicht als Hauptmahlzeit, da Pankreas+Leber sehr lange aktiv sind - der Cortisol und Insulin Spiegel damit auch lange erhöht bleibt.



  #18
OFFLINE   €urix

Es mag sie vielleicht geben, ich persönlich kenne keinen Veganer: mit IQ >130, keinen Nobelpreisträger, jedoch periodische

Veganer zum "entgiften", die aber nach der Zeit X wieder zur normalen Kost zurückkehren, da die Gedächnisleistung zu stark abnimmt, auch das braucht nicht mehr bewiesen werden.

 Von was entgiften?

 

Es macht keinen Sinn etwas zu erörtern, wo die wissenschaftliche Faktenbasis bezüglich Mangelerscheinungen klar und bereits bewiesen ist und die Pro-Veganismus Abteilung keine wissenschaftlichen Nachweis erbringen kann das Veganismus keine Mangelerscheinungen erzeugt.

 

Um halbwegs die gleiche Menge an essentiellen Aminosäuren, die Bausteine des Lebens, die Energiefabriken, wie die Fleischfresser zu erhalten, müssten Veganer entweder täglich mehrere Kilo Bohnen, Soja, etc zu sich nehmen - oder diese ausreichend supplementieren. Speziell im höheren Alter ist diese notwendige Menge an veganen Lebensmitteln nicht zu verzehren.

 

Siehe reales Leben, was ist mit den Millionen von Veganern die schon Jahre und Jahrzehnte vegan Leben und vor Gesundheit nur so strotzen? Im Gegenteil, es herrscht allgemeiner wissenschaftliche Konsens, das entsprechend geplante vegane Ernährung gesund ist und sogar ein geringeres Risiko für bestimmte Krankheiten besteht, sonst würde das folgende garantiert nicht im Positionspapier der größten Ernährungsgesellschaft der Welt stehen in denen auch die Vertreter der Tierproduktionsindustrie sitzen, aber sie können den Druck der überwältigenden Beweise der Wissenschaft eben nicht mehr ignorieren.

 

Es ist die Position der Akademie für Ernährung und Diätetik, dass entsprechend geplante vegetarische, einschließlich vegane, Diäten gesund und ernährungsphysiologisch angemessen sind und gesundheitliche Vorteile für die Prävention und Behandlung bestimmter Krankheiten bieten können. Diese Diäten sind für alle Phasen des Lebenszyklus geeignet, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglingsalter, Kindheit, Jugend, älteres Erwachsenenalter und für Sportler. Pflanzliche Diäten sind umweltverträglicher als Diäten, die reich an tierischen Produkten sind, da sie weniger natürliche Ressourcen verbrauchen und mit viel weniger Umweltschäden verbunden sind. Vegetarier und Veganer haben ein geringeres Risiko für bestimmte Krankheiten, einschließlich ischämischer Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, bestimmter Krebsarten und Fettleibigkeit. Eine geringe Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und eine hohe Aufnahme von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Sojaprodukten, Nüssen und Samen (alle reich an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen) sind Merkmale vegetarischer und veganer Ernährung, die ein niedrigeres Gesamt- und Dichte-Lipoprotein-Cholesterin Spiegel produzieren und bessere Serumglukosekontrolle aufweisen. Diese Faktoren tragen zur Verringerung chronischer Krankheiten bei. Veganer benötigen zuverlässige Quellen für Vitamin B-12, wie angereicherte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.“

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Thermogenese entsteht bei Stoffwechselaktivität

Stimmt.

 

Die realen Tatsachen können nicht ignorieren werden, siehe die

Please Login or Register to see this Hidden Content

, siehe High Carb Veganer, siehe

Please Login or Register to see this Hidden Content

, siehe

Please Login or Register to see this Hidden Content

, siehe

Please Login or Register to see this Hidden Content


Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du keiner von denen bist, die es tun werden.(Jacque Fresco)

 


  #19
OFFLINE   Bölldar

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  552.79K   0 Anzahl Downloads

Mit der vergifteten Depreziner hätte das Märchen einen ganz anderen 'Drive' 👍.


Passt ungeachtet aller Lebensweisen auf euch auf!
Gruß
  • Scusi gefällt das

  #20
OFFLINE   Scusi

Meine Güte das ist doch wirklich nicht so schwierig.

 

Was Veganismus ist, das kann in dem Thread nachgelesen oder wie auch immer recherchiert werden.

 

Ob es beim Trading hilft, darüber können wir uns dann mal Gedanken machen, wenn Interesse besteht.

 

Das ist doch nun wirklich nicht so schwer sich mal auf die Frage zu konzentrieren.

 

Dann mal eine kurze Aussage zum Thema:

Vegane Ernährung führt in der Regel durch die Abwesenheit von tierischen Proteinen zu einem deutlich geringeren psychophysiologischen Stressniveau.

Damit haben wir schon mal einen großen Nutzen, einfach oder? Der ist übrigens bei vegetarischer Ernährung auch schon ziemlich hoch.

Einfach ausgedrückt: Je weniger tierisches Protein, desto geringer die Belastung des Organismus durch metabolischen Stress.

Objektivierbar per Messwert und was genauso wichtig ist, nein, was noch viel wichtiger ist: Im subjektiven Befinden: Typische Aussage "Ich fühle mich besser/vitaler/mehr Energie...", der Arzt lobt mich weil meine Blutwerte und Vitalwerte immer besser werden, ich bin besser drauf, weil ich besser drauf bin sind auch die anderen besser drauf... positive Schleife.
Mehr Stresstoleranz = geringere Anfälligkeit für Denkblockaden und/oder emotionale (Kurzschluss-)Entscheidungen oder noch anders: Die Wahrscheinlichkeit für rationales Handeln wird vergrößert.

Also ja, das könnte schon mal als Nutzen für das Trading bezeichnet werden.

 

Jetzt mal alle anderen Faktoren außen vor gelassen. Wenn der Veganer grad einen "tierischen" Stress mit seiner Frau hat, dann kann er natürlich insgesamt einen höheren Stresspegel haben als ein Mischköstler der grade mit seiner Frau eine total.... also ich meine, keinen Stress hat, ist klar. Nur auf die reine Ernährungsform bezogen und einfach mal einen Aspekt jetzt herausgegriffen.


  • asfranz gefällt das

Ein Irrtum wird nicht zur Wahrheit, nur weil er sich ausbreitet. [Mohandas Karamchand Gandhi]




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer