Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

XAU/USD

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
98 Antworten zu diesem Thema

  #81
OFFLINE   Rainbowtrader

Moin Leute,

habt Ihr auch alle schön brav Eure gestaffelten Short-Pending-Orders in den Markt gelegt? Wo doch in Kürze damit zu rechnen ist, dass das große P2 vom Sommer diesen Jahres nachhaltig gebrochen werden kann/wird.

Als Targets habe ich 2 verschiedene Klassen im Spiel:
1.110$ (Round Number 1.100$)
1.050$ (P3-Projektion)
1.010$ (Round Number 1.000$)
970$ (P3-Projektion)
930$ (P3-Projektion)
910$ (Round Number 900$)
810$ (Round Number 800$)

Und Ihr?

Viele Grüße,
Rainbowtrader
  • Deichkind gefällt das
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #82
OFFLINE   nasap

Moin Leute,

habt Ihr auch alle schön brav Eure gestaffelten Short-Pending-Orders in den Markt gelegt? Wo doch in Kürze damit zu rechnen ist, dass das große P2 vom Sommer diesen Jahres nachhaltig gebrochen werden kann/wird.

Als Targets habe ich 2 verschiedene Klassen im Spiel:
1.110$ (Round Number 1.100$)
1.050$ (P3-Projektion)
1.010$ (Round Number 1.000$)
970$ (P3-Projektion)
930$ (P3-Projektion)
910$ (Round Number 900$)
810$ (Round Number 800$)

Und Ihr?


- Wo sind die Einstiege geplant (bereits über der 1180 oder erst darunter)?

- Was macht dich so sicher, dass der Goldpreis weiter fallen wird?

- Was ist mit einem Plan B, im Falle die Marke im Bereich 1180 hält und der Preis wieder anzieht (1570 - 1600)?


lg nasap
  • Rainbowtrader gefällt das

  #83
OFFLINE   Rainbowtrader

Hi nasap!

Sicher macht mich gar nichts, dass die Short-Rallye so läuft, wie von mir angedacht. Nur: wenn sie es tut, dann bin ich dabei. Ich habe Gold ja auch als 5-Sterne-Marktphase gehandelt und Geld damit verdient. Inzwischen gleicht das einer 3-Sterne-Marktphase, doch eben mit einem wie ich finde schön geschachtelten mehrfachen P2. Und wenn es da abgeht, dann geht es sehr wahrscheinlich richtig ab mit Kraches.

Wenn Gold nach oben geht, dann ohne mich. Ich handle ausschließlich mit dem Trend, mache keine Counteraktionen oder Korrekturtrades. Ist definitiv nicht mein Ding.

Ich gehe gestaffelt in den Markt und der letzte Fill mit 1 CFD ging in den Stopp. Weiter unten liegende CFDs bauen sich dann eben bei Entwicklung in Handelsrichtung auf. Diese Levels habe ich bis zum großen P2 an Hand von vorhandenen Chartmarken definiert: P2 in aller Regel. Nun ist da nach unten nur noch Luft, bis auf die paar nächsten Punkte der kleinen Korrektur. So liegen meine verbliebenen Entries bei 1190, 1189, 1187, 1185, 1180, 1175, 1165, 1155, und 1145. Also erst einmal im Niemandsland. Das bedeutet: ohne charttechnischen Anhaltspunkt. Doch diese bleiben nicht genau dort liegen, ich passe sie dem Chartverlauf und seiner Dynamik an, wenn ich am Rechner sitze.

Wenn die ganze Geschichte ohne meine Anwesenheit abgeht, dann muss ich schauen, in wie weit die Einstiege gut getroffen wurden und wie meine zugehörigen Stopps anzupassen sind, damit das Ganze Sinn macht. Doch in bin dann erstmal dabei. Jede Teilposition hat einen eigenen Stopp und ein eigenes Target.

Bei mir ist das so, dass sich das alles eben entwickelt aus dem einzelnen Ausstoppen und Zielerreichen. Je nachdem, was dann noch offen ist und wie alles am Freitagabend aussieht, kann es schon mal sein, dass ich hier Gewinne erst mal einfahre und dann in der nächsten Woche schaue, wo ich wieder in die Position hineinkomme. Targets und Einstiege sind somit nicht fest und fix, sondern nur das aktuelle Abbild meiner Planung. Derzeitig habe ich keine offene Teilposition im Gold.

Wie hast Du die ganze Sache geplant?

Viele Grüße,
Rainbowtrader

PS: zum Plan B: ich steige mit einzelnen CFDs ein in diesem oberen Bereich, nicht mit voll ausgebildeter Position. Daher lautet Plan B ganz einfach: relativ eng trailen und günstig ausstoppen lassen. Mehrmals 1 oder 2 oder 3 CDFs verlieren mit niedrigem Verlust geht in Ordnung bei der Chance, eine lang laufende Position mit zweistelliger CFD-Anzahl zu handeln. Passt dann schon... :)
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #84
OFFLINE   blindfish

ich bin long und sl 1125, tp1 und 2 aktuell1660, 1790!

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

 

mini.jpg


  #85
OFFLINE   Rainbowtrader

Hi pingi,

hört sich mutig an! Deine Tradeplanung beruht jetzt aber nicht auf charttechnische oder markttechnische Gegebenheiten, oder? Hast Du politische/wirtschaftliche Entscheidungen herangezogen - oder handelst Du schlicht und einfach gegen die Masse? Erhelle mich, so lerne ich von Dir. :)

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #86
OFFLINE   blindfish

nach meinem marktverständnis befinden wir uns im endbereich der korr., 1190 ist mein erster longversuch mit den entsprechenden zielzonen(chart kommt per pn). marktechnik wir du sie interpretierst, hat für meine entrysuche keine relevanz und lehne ich auch ab.
  • Rainbowtrader gefällt das

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

 

mini.jpg


  #87
OFFLINE   Rainbowtrader

hi pingi,

dann bin ich mal gespannt ;)

viele grüße,
rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #88
OFFLINE   nasap

Hi nasap!

Wenn Gold nach oben geht, dann ohne mich. Ich handle ausschließlich mit dem Trend, mache keine Counteraktionen oder Korrekturtrades. Ist definitiv nicht mein Ding.

PS: zum Plan B: ich steige mit einzelnen CFDs ein in diesem oberen Bereich, nicht mit voll ausgebildeter Position. Daher lautet Plan B ganz einfach: relativ eng trailen und günstig ausstoppen lassen. Mehrmals 1 oder 2 oder 3 CDFs verlieren mit niedrigem Verlust geht in Ordnung bei der Chance, eine lang laufende Position mit zweistelliger CFD-Anzahl zu handeln. Passt dann schon... :)


Ja was denn nun? Plan B ist doch long! (nach links blinken und rechts abbiegen oder wie?) o_O

Mein Plan? Nun, für mich ist wichtig, dass der Kurs schön swingt und dabei ausreichend Vola entwickelt. In welche Richtung es dabei geht, ist eigentlich egal, da ich nicht langfristig investiere (das System wurde nicht dafür entwickelt!). Allerdings kann ein Blick auf die Charts von H4 und D1 nie schaden. Diese beiden würden allerdings auch eher short tendieren mit Zielen im Bereich 1090 / 80. Warten wir also ab und üben uns in Geduld. Der Markt wird uns schon zeigen, wo er denn gern hin möchte. ;)

lg nasap
  • Rainbowtrader gefällt das

  #89
OFFLINE   Rainbowtrader

Moin nasap,

hier liegt ein Missverständnis vor: ich handle nicht long. Ganz egal, was der Markt anstellt: ich bin erst einmal nicht dabei. Und zwar so lange, wie das für mich auf dem großen Trend in daily nicht anders aussieht. Das kann also lange dauern. Plan B bedeutet in meinem Fall: ich werde mit kleinen Shortpositionen ausgestoppt, weil der Markt long geht (Korrektur, neuer Trend). Plan B heisst bei mir: kleine Verluste und nicht der Handel in die Gegenrichtung.

Etwas anderes ist es, sollte sich Gold nun strikt long entwicken, hier auf dem Minuten- oder Stundenchart den einen oder anderen Long-Ausbruch zu handeln. Doch das rechne ich in den Bereich des Scalpens mit rein, zumindest für mich, da ich jetzt auf größeren ZE unterwegs bin. Solche Trades mache ich unter normalen Umständen nicht mehr - und wenn dann mit kleiner Positionsgröße, denn wie gesagt handle ich normalerweise immer schön mit dem großen Trend, ich will mich nicht in beide Richtungen positionieren und dann abwarten, welches Szenario nun eintritt. Ist eben nicht so wirklich mein Ding.

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #90
OFFLINE   blindfish


..... Mein Plan? Nun, für mich ist wichtig, dass der Kurs schön swingt und dabei ausreichend Vola entwickelt. In welche Richtung es dabei geht, ist eigentlich ega.....

lg nasap


im prinzip möchte ich da @nasp zustimmen, wobei swings auch als longterm interpretiert werden können, ein schönes beispiel habe ich gestern im test thread plaziert:-[
  • Rainbowtrader gefällt das

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

 

mini.jpg


  #91
OFFLINE   nasap

Eigentlich war ich für dieses Jahr schon fertig, aber diese Steilvorlage wollte ich dann doch noch im Netz versenken! :) Der Levelator par excellence.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  96,98K   30 Anzahl Downloads



lg nasap

  #92
Aleksandra

Auch wenn ich mit Gold nicht glücklich geworden bin, die Pivots liefern soweit ich das beurteilen kann auch hier ganz gute Anhaltspunkte wann man einsteigen könnte.

Dateianhang


Bearbeitet von Aleksandra, 02 Juni 2014 - 14:14 Uhr,


  #93
OFFLINE   paruski

blubbar

Dateianhang



  #94
OFFLINE   Tacito

Ein paar Erklärungen zu deiner Analyse wären angebracht, paruski.

 

Vielen Dank ;)



  #95
OFFLINE   paruski

ist nur kommentar auf aleksandras behauptung das pivots gute anhaltspunkte liefern, der preis liefert bessere.

die magische 3 - wieso funzt der 3. abpraller so oft und so gut? -> weil man eben zwei punkte zum verbinden braucht ;D
wollte nur zeigen das gute Wendepunkte "klar ersichtich" klare gute sichtbare linien haben müssen, so wie die im chart sind. wichtig ist halt das man sich nicht auf "kleine" und "kurze" linien versteift, oder gar zuviele einzeichnet soweit meine erfahrung bis jetzt. je länger ich ein paar analysiere desto mehr linien und desto unklarer wird meine analyse ;D



  #96
OFFLINE   paruski

mache immer jeden morgen so eine art "spiel" und zeichne meiner meinung nach relevante linien ein und schaue am handelsende wie es ausschaut wie hier z.B. gold chart jetzt. man lernt viel. natürlich entfällt das beobachten während des tages da ich noch nicht genügend zeit habe aber interessant ist es allemal

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   86,95K   2 Anzahl Downloads

Bearbeitet von paruski, 03 Juni 2014 - 07:02 Uhr,


  #97
Aleksandra

Wie Du schon bemerkt hast, ich habe geschrieben dass Pivots gute Anhaltspunkte liefern. Das soll nicht heißen dass man dann blind einsteigen soll ohne einen weiteren Blick auf den Chart zu werfen. Ich wollte damit lediglich zeigen, dass wenn sich der Kurs den Punkten annährt es im allgemeinen sinnvoll ist mal genauer hinzuschauen.


  • paruski gefällt das

  #98
OFFLINE   Tacito

Ich persönlich nutze Pivots nicht so häufig. Denke aber, dass sie eine statistische Relevanz haben können da sie von vielen genutzt werden. In Zusammenarbeit mit einem Chartpattern z.b. können sie getradet werden.

 

Mein Plan im Gold sieht wie folgt aus (um hier nicht nur zu meckern):

 

Alles relativ simpel und von etwas weiter weg geschaut (H1)

 

Sollte der Preis aus dem Dreieck nach oben ausbrechen, suche ich mir einen Einstieg im Pullback zur Trendlinie in kleinerer Zeiteinheit (z.b. 5 Min). Sollte ich hier gut reinkommen wäre mein erstes Ziel die EMA200 (rot).

Genausogut könnte der Preis nach unten ausbrechen. Auch dann würde ich den Einstieg in kleinerer Zeiteinheit suchen und im Pullback zur jetzigen Unterstützung versuchen mit gutem CRV einzusteigen.

Hier würde ich die Bewegung beruhigt laufen lassen bis in den Bereich 1.195. Hier unten liegt im daily der nächste Unterstützungsbereich.

Beruhigt laufen lassen heisst natürlich SL nachziehen nach Markttechnik im Einstiegszeitfenster.

 

Ich handle Gold zur Zeit nicht, trotzdem bin ich über Gegendarstellungen sehr erfreut.

 

Bis dahin

 

Tacito

Dateianhang


Bearbeitet von Tacito, 03 Juni 2014 - 07:38 Uhr,

  • paruski gefällt das

  #99
OFFLINE   paruski

schöne analyse tacito!

hier gold verlauf, wo ich die linien heute morgen eingezeichnet habe. so in etwa stell ich mir dann auch mein exit vor -> nächster frühster "ernst zunehmender" unterstützungsbereich und raus ohne gier und mecker. ;D
 

 

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   75,11K   3 Anzahl Downloads






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer