Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

hedge-spread-trading

* * * * * 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
358 Antworten zu diesem Thema

  #221
OFFLINE   FX-trader

das ging aber schnell

datum und m eingabe habe ich schon geachtet .

Werde dann montag nochmall probirenn falls nicht klapt melde mich dann .

Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #222
OFFLINE   FX-trader

Noch ein kleine frage

wird es auf folgende paare funktionirenEur/usd-Eur/jpy
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #223
OFFLINE   PriNova

mit dieser kombination habe ich es noch nicht probiert. wenn dann eher eur-usd & usd/jpy. dadurch entsteht das kreuzungspaar eur-jpy.
wichtig ist, dass man paare mit relativ nicht zu perfekte korrelation hernimmt. gut sind paare, welche starke korrelationsschwankungen haben.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #224
OFFLINE   lmschreiber

So, guten Morgen erstmal,

also ich ahbe mich gestern durch den Thrad durchgelesen und jetzt heute morgen auch mal einen Versuch gestartet. doch leider ging das ganze nicht so, wie ich es wollte, ich habe mich also long in eur/usd positioniert und short in eur/gpb, doch leider hatte ich das gefühl, dass immer, wenn die rote Linie ansteigt, dass dan mein Verlust größer wird und olötzlich macht die rote Linie einen Satz und ich bin draußen, da ich zum Glück einen SoptLoss eingestellt hatte bei 30 Pips, habe ich da jetzt einfach nur die falsche Position aufgebaut, oder kann es eventuell sein, dass ich den Indikator falsch eingestellt habe? Hat von euch wenigestens einer diese Chance nutzen können?

Grüße
lmschreiber

Dateianhang

  • Angehängte Datei  spread.jpg   290.33K   142 Anzahl Downloads


  #225
OFFLINE   fuzzycontrol

ich habe mich also long in eur/usd positioniert und short in eur/gpb,

Soweit ich weiß, geht man immer eur/usd und gbp/usd

  #226
OFFLINE   lmschreiber

ja, danke für den hinweis ich bin doch echt so bescheuert und hab in dem Indikator was anderes eingestellt, wie ich gehandelt habe, das gibts doch nicht!
aber naja, jetzt weiß ich wenigstens, dass dein StopLoss expert funktioniert PriNova^^

  #227
OFFLINE   PriNova

das freut mich, dass der funktioniert. morgen ist ja wieder eine chance. ganz wichtig sind wirklich die passenden signale.
und @ice hatte geschrieben etwas aufmerksamkeit dem freitag zu widmen, da hier die linie des öfteren nicht mehr zurückkehren.

auch hier sei gesagt, wenn man anhand der kursaktion merkt, dass die positionen weiterhin für einen laufen, dann lieber abwarten und etwas mehr in den gewinn fahren lassen. bzw. sich breakeven punkte erstellen, dass ein guter gewinn nicht wieder in den verlust läuft.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #228
OFFLINE   Fluxkompensator

meine frage passt hier vll am besten

wenn ich vorhabe bspweise eine position im EURUSD im USDCHF zu hedgen dann habe ich ja das problem das sich der USDCHF zwar generell im gleichen muster bewegt, nur negativ, aber insg weniger bewegung an den tag legt. sprich ich braeuchte also eine angepasste lotzahl fuer den hedge im USDCHF.

nun ist die frage wie ich diese am besten bestimme

hatte die idee irgendwie mit dem ATR der letzten x bars um das verhaeltniss des unterschiedes der bewegung rauszufinden, aber so richtig weiss ich trotzdem nicht wie.

hat jemand einen "heissen" tipp fuer mich?

edit:
sowie ich es schreibe ist schon wieder alles anders ^^
habe zu testzwecken die letzten tage diverse hedgepostionen eroeffnet
in der einen sieht es grad so aus
EURUSD +60Pips
USDCHF -110Pips

was ja bedeutet das der USDCHF fuer den Moment mehr bewegung hingelegt hat. sonst hatte ich wie gesagt eher das gefuehl das der EURUSD bewegungsfreudiger ist.

aber was soll mir das jetzt sagen???
das sich das schon wieder einpegelt?
Eingefügtes Bild

  #229
OFFLINE   PriNova

deran Der ganzen sache ist, das es keine perfekte korrelation gibt. also hast du da schonmal eine unschärfe.
wie wirkt sich das also aus? wenn in eurusd mehr Dollarwert entSteht geht Der kurS nach unten, was aber nicht heisst, das dann in usdchf der kurs nach oben gehen muss, weil es ja wieder gegenspieler gibt die sich an dem schweizer franken erfreuen könnten und somit, was die beziehung von usdchf angeht, dem eurusD keinen affekt zuteilen.
also, was bleibt einem da übrig. auf eine dekorrelation zu warten und auf eine Synchronisiation zu setzen.
nur kann der fall eintreten, dass zwar eine kongruenz entsteht, diesE aber zu einem anderem kurs. alsO eine phaserversChiebung der korrelation.

das dilemma folgt daraus, dass es sich schon wieder einpendelt, aber an einer ganz andern stelle als erwartet.
lösungsvorschläge folgen...
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #230
OFFLINE   Fluxkompensator

Meinst du damit das die beiden paare von ihrem bewegungsmuster her zu negativkorrelation zurueckfinden, jedoch eins der beiden weniger "bewegungsfreudigkeit" an den tag legt und das minus damit bestehen bleibt?
hoffe du verstehst wie ich das meine, und ich hoffe halbwegst verstanden zu haben wie du es meinst ;-)
Eingefügtes Bild

  #231
OFFLINE   Fluxkompensator

der gedanke des korrelation-hedge-tradings laesst meine keine ruhe in den letzten tagen

wenn man EURUSD und USDCHF in die gleiche richtung handelt, bekommt man probleme wenn der EURCHF sehr trendy verlaeuft.
da koennte vll abhilfe geschaffe werden mit entsprechendem moneymanagement. sprich ein EA der Verluste bzw Gewinne realisiert auf den entsprechenden gesamtprofit/-verlust der offenen positionen. und nach einem realisiertem verlust koennte man die tradingrichtung aendern um in einer gegebenen trendigen phase des EURCHF im richtigen zug zu sitzen. evt sogar komplett automatisiert indem immer wieder positonen eroeffnet werden in eine richtung so lange es klappt. die richtige wahl des stoplevel bzw gewinnlevel ist hier sicherlich von absoluter wichtigkeit.
ich glaube aber das man hier schnell in die "hin-und-her-macht-taschen-leer" situation kommt.

etwas besser ist vll die situation eines "perfekten" ringhedges in dem sich alle waehrungen "wegkuerzen"
meine variante die ich grad teste ist:

BUYEURUSD
BUYUSDCHF
BUYCHFJPY
SELL EURJPY

Die ersten Trades konnten im Profit geschlossen werden, wenn auch nicht viel, dafuer meine ich (bisher zumindest) das die schwankungen nicht so groß sind wie bei der oben erwaehnten variante.

Was meint ihr dazu? oder ist dieser Ansatz zum scheitern verdammt?

gruss

edit:

an der stelle noch die frage ob denn jemand so einen EA hat zum schliessen der position abhaengig vom profit/verlust aller offenen position?
und evt ein script zum oeffnen der position das ich ggf selbst fix abaendere damit es passt.
hab zwar eins zum oeffnen mehrerer positionen, allerdings nur Buy oder Sell.

ich denke in dieser Zeile des code meines scriptes liegt der schluessel

string TradeComment="BUY";

waer stark wenn jemand einen tipp hat^^
Eingefügtes Bild

  #232
OFFLINE   Fluxkompensator

ahhhhhh
in den morgenstunden gefunden

Please Login or Register to see this Hidden Content


dort findet man den entsprechenden EA fuer den profit auf die offenen positionen
Eingefügtes Bild

  #233
OFFLINE   nightrunner

Klasse, genau das was ich gesucht habe.

  #234
OFFLINE   Ice

Hmm gabs auch schon die ganze Zeit hier auf der Seite 5.
Man muss nur das ganze Thema lesen;)


  #235
OFFLINE   Fluxkompensator

echt? hab das thema eigentlich durchgelesen...hmm uebersehen ;-)
Eingefügtes Bild

  #236
OFFLINE   Ice

Ja aber ich habe auf der von dir gelinkten Seite was nützliches gefunden.
Und zwar die skripte die für einen die Positionen kaufen! Danke für die seite :welldone:

Dateianhang



  #237
OFFLINE   Fluxkompensator

@ice, erzaehl doch mal deine erfahrungen mit dieser art des handelns. wie steigst du ein, bei wieviel aus? wann nimmst du verluste in kauf?
oder hast du einen gan anderen ansatz fuer den du die scripte und den EA brauchst?
Eingefügtes Bild

  #238
OFFLINE   Ice

Hi Tut mir leid dass ich erst jetzt antworte! Hab zurzeit viel zu wenig Zeit aber ich fasse demnächst ein paar Sachen zusammen hoffe es wird euch helfen.

  #239
OFFLINE   Fluxkompensator


etwas besser ist vll die situation eines "perfekten" ringhedges in dem sich alle waehrungen "wegkuerzen"
meine variante die ich grad teste ist:

BUYEURUSD
BUYUSDCHF
BUYCHFJPY
SELL EURJPY


hab den hedge jetzt mal seit dem 12.8 laufen lassen.
wie ich erwartet hatte schwankt er tatsaechlich nicht so stark, der gesamtprofit bewegt sich zw. -10 u -35
zeitweise war er auch schon kurz im plus, aber nur wenige cent.
mal schauen, ich werde ihn noch ein paar tage laufen lassen und schauen ob die situation so bleibt.
irgendwann kommt man dann natuerlich in die verlegenheit das der moegliche profit durch den swap gefressen wird.
wir werden sehen

Dateianhang

  • Angehängte Datei  hedge.jpg   166.43K   120 Anzahl Downloads

Eingefügtes Bild

  #240
OFFLINE   PriNova

wenn du einen hedge mehrere tage laufen lassen möchtest um damit auch noch profit zu erzielen, iSt natürlich die signalgebnung aus dem 5m fenster nicht der richtige ansatz. hierzu wäre das 4h oder tageschart schon angebrachter.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer