Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

hedge-spread-trading

* * * * * 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
358 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   giggi

Hi PriNova

das ist das Gute an solch ruhigen Tagen wie heute.
Man hat etwas Zeit, um die Beiträge der anderen Trader zu lesen.

Anfangs war ich noch etwas skeptisch, daß Hedge Spread Trading funktionieren kann.
Aber Deine Ein-Konto-Variante hat mich so sehr überzeugt, daß ich diese Strategie in
dieser Woche noch testen werde.
Erst einmal auf dem Demo, aber wenn ich die Strategie beherrsche geht es ins Live Konto.

Ich verstehe aber Deine Bemerkung nicht, daß Du den EUR/GBP nicht handelst.
Kannst Du mich darüber einmal aufklären, ob das etwas mit der Strategie zu tun hat?
EUR/GBP ist mein Lieblingspaar, als Gegenpaar wäre GBP/USD geeignet.
Man muß aber die unterschiedlichen Pipwerte beachten. Oder sehe ich hier etwas nicht richtig?

Für die gute Erklärung und die freundliche Zurverfügungstellung der Strategie und des Indikators
gibt es einen ganz großen Pluspunkt von mir. Vielen Dank PriNova.:welldone:


Tschüß giggi



  #22
OFFLINE   PriNova

hallo giggi,

es hat nichts damit zu tun das ich eurgbp nicht mag. durch diese handelsart, wenn ich long gbpusd und short eurusd gehe kürzt sich die währung usd raus, was ein short von eurgbp gleich käme.
wenn man die rote linie betrachtet so ähnelt diese dem kurs von eurgbp sehr. jedoch gehe ich durch das handeln beider paare eine art versicherung ein. ich kann durch den indikator erkennen, welche handelsrichtung ich eingehen muss, um profit zu machen.
würde ich dies bei eurgbp erreichen wollen, so müsste ich das paar analysieren mir dementsprechend indikatoren anlegen, chart- oder technische analysen durchführen etc. das kann ich mir hierbei sparen.
alleine heute konnte ich durch 2 trades und ohne große anstrengung 32 pips abgreifen. mag nicht viel klingen, aber für mich reicht es am tag. freitags waren es ohne weitere jegliche anstrengung 148 pips.
meine positionen heute waren nie mehr als 8 pip im minus, obwohl gbpusd heute einen trend von 127 pips hinlegte. hätte in die hose gehen können, wenn ich auf der falschen seite gestanden wäre und nur dieses einzelne paar gehandelt hätte.

was das mit dem gegenpaar angeht, so ist eurgbp ja schon ein crosspair aus eurusd und gbpusd.
mögliches paar wäre noch eurjpy und gbpjpy. hier hätte man das gleiche resultat eurgbp als crosspair. tut ja aber nicht not. mal nach korrelations tabellen im inet googeln und mal die majorpaare damit vergleichen und evtl. weitere spreadtrading paare zusammenstellen.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #23
OFFLINE   nejlepsi

Ich habe mal vor einiger Zeit diese Strategie mit EUR/USD und USD/CHF getradet. Beides long oder short. Ist aber ziemlich in die Hose gegangen. Ich war mit jeweils nur einer Position drin und kam trotzdem 140 pips ins Minus. Dann nochmals nachgelegt und schnell waren es insgesamt 200 pips.Weiss gar nicht mehr, wie ich damals raus bin, aber ging in die Hose. Wurde mir damals gesagt, man macht 100%ig um die 15% mit dieser Strategie im Monat mit jeweil nur einer Position.

  #24
OFFLINE   forexler

100% stategien gehen immer in die hose ;-)


  #25
OFFLINE   Bob

Nach der letzten Erklärung von PriNova handelt es sich jetzt um klassisches Spreadtrading und das ist durchaus erfolgsversprechend. Es wird nämlich nicht exakt in den selben Paaren sowohl long als auch short gegangen. :)

In den Beiträgen davor war das aber so und deshalb kam mir das so unsinnig vor. Sollte das vorher nicht so gewesen sein muß ich wohl zurück zum Bahnhof. :'(



  #26
OFFLINE   PriNova

ja, bob so ist es. klassisches spreadtrading. wer trotzdem noch mit zwei konten arbeiten möchte kann dies tun. mit dem indikator wird es einem gezeigt wie.
mit dem einen konto kann man die spread ausdehnung handeln mit dem anderen die spreadverjüngung.

also es geht in alle richtungen gut.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #27
OFFLINE   giggi

Hi PriNova

ich bin voller Ungeduld und möchte deshalb heute den ersten Versuch starten.
Als Paare habe ich die gängigste Variante gewählt, den EUR/USD und GBP/USD.
Ich habe einmal ein Chartbild zur Kontrolle angehängt. Hast Du ein ähnliches Bild?

Die rote Linie ist auf dem niedrigsten Stand und signalisiert mir für jetzt den Einstieg.
Mein Ausstieg erfolgt, wenn die rote Linie sich am Nullpunkt befindet.
Oder soll sie bis oberhalb der Nulllinie laufen, um den Gewinn zu erhöhen?

Bitte korregiere mich, da ich noch ein Lehrling bin.;)
Nein, im Ernst. Ich kenne den Ausstieg nicht und müsste raten.


Tschüß giggi

Dateianhang



  #28
OFFLINE   PriNova

hallo giggi,

heute ist die spreadrange natürlich sehr groß, da starke bewegungen im gbpusd stattfanden und der eurusD entgegen läuft, also Stark dekorreliert. wenn du einSteigen willst wäre jetzt denke ich ein guter zeitpunkt. aber es kann sein, dass diesE dekorrelation noch länger anhält. ich möchte hier keine handelsempfehlung geben, wenn es demo iSt, dann probiere es einfach aus. short gbpusD long eurusD. der ausstieg liegt auch in deinem ermesSen. die rote linie muss nicht bis auf null zurück. du darfst auch früher schliessen. je nachdem wie dein riSk reward iSt. es reicht ja im grunde, daSs sie SIch richtung null bewegt
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #29
OFFLINE   giggi

Hi PriNova

natürlich teste ich diese Strategie erst einmal auf dem Demokonto.
Bin auch schon seit einer Weile im Markt. Es war Anfangs beides im Plus.
Jetzt im Moment ist alles stark im Minus, im Verhältnis 1:2.
Mal sehen, wie sich das entwickelt. Interessant ist die Strategie allemal.:welldone:

Tschüß giggi

  #30
OFFLINE   katman

Hab es heute morgen auch gleich mal probiert, der erste trade lief prima, war aber wohl mehr Zufall das ich an der Stelle rein bin.
Den Zweiten hab ich mal laufen lassen, seht das Ergebnis auf dem Bild.
Nun meine Frage an Pri, wie finde ich den optimalen Einstieg, woher weis ich vorher wann die Paare so extrem dekorrelieren. Zuerst sah es ja nur aus als ob die rote Linie wieder zurück kommt.

Ansonsten find ich ne sehr interessante Variante zu traden, wenn man es richtig versteht::)

Dateianhang



  #31
OFFLINE   giggi

Hi Katman

welche Einstellungen hast Du bei Date und bei CountBars genommen?
Dein Chart sieht voller aus als mein Chart. Hast Du die Anzahl der Bars erhöht?


Tschüß giggi

  #32
OFFLINE   PriNova

katman hat das datum noch vor den heutigen tage genommen. kann man machen, wenn man will nur musS einem die funktionsweiSse bekannt sein, was das für nutzen hat oder nicht.

@giggi du müsstest solangsam ins plus kommen und wer noch sO am nachmittag eingestiegen iSt.

ich bin sehr früh rein, da ich nicht damit rechnete, dasS So eine starke dekorrelation stattfinden wird. ich habe noch etwaS zu warten, bis meine poSi ins plus geht. solch starke ausSchläge sind aber eher die seltenheit. wie selten kann ich noch nicht sagen, dass werden ersT meine analySen aufzeigen
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #33
OFFLINE   giggi

Hi PriNova

ich habe im Moment 20:20 Uhr
GBP/USD sell+1.230 €
EUR/USD buy- 1.875 €

Das ändert sich natürlich ständig.


Tschüß giggi

  #34
OFFLINE   katman

Hi giggi,

prinova hat ja deine Frage schon beantwortet, datum war von gestern und countbars hatte ich 500.

Wie es aussieht scheint das doch nicht so simpel zu laufen, zumindest muss man mit viel Drawdown rechnen.
Im Moment fällt zwar GU aber EU steigt nicht, was passiert wenn EU weiter fällt ?? :-\

Dateianhang



  #35
OFFLINE   katman



In kurzen Worten versucht zu erklären, da die Zeit momentan sehr knapp ist. Werde wieder reinschauen...


Hi Wödmasta,

ich finde deine Variante auch sehr interessant, wäre schön, wenn du uns das mal ausführlicher erklären könntest, vielleicht mal an nem Beispiel.

Ich suche noch nach dem großen Aha-Effekt;D

schönen Abend



  #36
OFFLINE   giggi

Hi Katman

das war mir klar, daß es nicht gleich Tausender regnen wird.;D
Ich bin vollkommen willkürlich in den Markt gegangen, ohne auf etwas zu achten.
Morgen werde ich noch weitere Paare testen und etwas mehr darauf achten,
wie die Paare sich im Vorfeld verhalten. Ob die Kurse schon stark gegenläufig sind.


Tschüß giggi

  #37
OFFLINE   katman

Ja giggi, das war mir auch klar, wäre ja zu einfach.

Ich bin nur erst mal von dem ausgegangen was Pri erklärt hat, und ich hatte das so verstanden, das diese Art zu traden ohne Analyse im Vorfeld auskommt.
Zitat Prinova "chart- oder technische analysen durchführen etc. das kann ich mir hierbei sparen."

Ich werde meine Position mal offen lassen um zu sehen wo das hingeht, im Moment ist sie immer noch Tief im Minus.

schönen Abend noch



  #38
OFFLINE   PriNova

hallo katman,

niemand konnte erahnen, dasS heute so eine starke dekorrelation stattfinden wird und ich kann dich beruhigen, es gibt auch tage an denen es anders läuft. ja auch ich bin noch 'stark' im minus, aber würde ich meine positionen jetzt schliesSen, hätte ich immer noch ein plus seit freitag. hast dir aber auch den beSten tag zum teSten ausgesucht. hehe. nicht gleich aufgeben.
ich werde mir mal die arbeit machen und ein script schreiben, welches tag für tag die spread range für dieses hedgepaar analysiert und dies bekannt geben. dann Sehen wir, wie oft so etwas vorkommt. ausserdem kann ich dadurch eine durchSchnittliche spreadrange ermitteln. darauf aufbauend könnte man dann ab gewiSse spread levels weitere order in den markt schmeiSsen.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #39
OFFLINE   kreto2009

Hallo, ich finde das Thema und die Grundidee sehr interessant.
Denke auch, dass ich 2/3 verstanden habe ;-)
Bin am Überlegen wie mache ich das mit dem Moneymanagemant?
Habe heute mal getestet, SL 30 und TP 15 und 0,1 Lot. Obwohl gesagt wurde, ohne SL!
Da müßte ich aber ständig beobachten. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Was haltet ihr davon?
PS: Bei mir wird der Indikator nicht angezeigt...
Mache das nicht das erstemal, aber keine Anzeige.
Danke für Hinweise.

  #40
OFFLINE   nejlepsi

Hallo Leute

Ich habe natürlich nichts zu sagen,weil ich sowieso keinen Gewinn beim Forexhandel mache. Aber das kann euch dafür eine Hilfe sein. EUR/USD mit USD/CHF habe ich genause getradet wie EUR/USD mit GBP/USDVor rund 5 Wochen nur jeweils eine Position kam ich auf 500 pips ins Minus, dann jeweils eine weitere Position nachgelegt und war zusammen über 1000 pips im Minus.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer