Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Peganuss System

* * * - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
517 Antworten zu diesem Thema

  #261
OFFLINE   1822036

ja hab ich, geht dort leider auch nicht

Hast Du den EA mal bei Dir unter ActivTrades getestet? Bei mir läuft er darunter einwandfrei.

Gruß
Optionator



  #262
OFFLINE   Optionator

ja hab ich, geht dort leider auch nicht


Hast Du den EA mal bei Dir unter ActivTrades getestet? Bei mir läuft er darunter einwandfrei.

Gruß
Optionator


Dann gib doch noch mal bitte eine genaue Fehlerbeschreibung durch. Was funktioniert oder was funktionierte eben nicht? Wie verhält sich der EA?

Gruß
Optionator
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #263
OFFLINE   Optionator

Leider war der obere Beitrag nicht mehr weiter zu bearbeiten (Danke nightiyhawk noch für den Hinweis).

Die Strategie

Wie schon angedeutet, ist das eigentliche Signal der Strategie die 'Peganuss-Strategie'.

Einige Modifizierungen sind jedoch dabei und es gibt auch offene Variablen.

1. Währung:
EUR/USD (weitere Währungen habe ich noch nicht getestet, ich handle derzeit nur den EUR/USD)

2. Signalzeit:
Vollendete 8 Uhr - Kerze

3. Entgegengesetzte Kerze / Richtung:
Ist die 8 Uhr Kerze vollendet, so wird die 9 Uhr Kerze abgewartet. Ist die 9 Uhr Kerze entgegengesetzt der 8 Uhr Kerze, so wird in die Richtung der 9 Uhr Kerze eingestiegen. Handelt es jedoch um die gleiche Kerze, wie die 8 Uhr Kerze, so wird eine weitere Stunde abgewartet usw. Das Signal ist somit die entgegengesetzte Kerze der 8 Uhr Kerze (bezogen auf Long / Short).

Grundsätzlich sollte auch so verfahren werden, wie es das Signal vor gibt. Da es aber nicht notwendig ist, dass man sich selbst in sein Unglück stürzt, kann man sich auch dem Marktverhalten anpassen. Dieses sieht auch Peganuss vor. Gerade bei Widerständen / Unterstützungen oder im Bereich des EMA 50 / EMA 200 (oder Eure eigenen Vorlieben der EMA Einstellungen), kann auch mal ein Signal erfolgen, welches schon offensichtlich in ein SL führen wird oder kann. Hier kann dann das Signal auch umgekehrt (ReverseCondition) gehandelt werden (oder man handelt gar nicht, lässt es aus). Aus einem Kaufsignal wird somit ein Verkaufssignal und umgekehrt. Die anderen Bedingungen bleiben unberührt (n-SL / n-TP). Aber auch hier kann man natürlich eine falsche Einschätzung des Marktes haben und in den SL laufen - so ist das nun mal. Aber SLs sind gar nicht so schlimm wie sie aussehen ;-)

4. Einstieg zum Beginn der neuen Kerze
Mit Eröffnung der neuen Stundenkerze wird dann 'market' eingestiegen (keine Pending-Order). Dieses ist unabhängig davon, ob das Signal direkt gehandelt wird oder die ReverseCondtition.

5. Der Ausstieg - SL / TP werden vorher festgelegt
Mit dem Einstieg (oder unmittelbar danach) wird der SL und der TP gesetzt. Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten, je nach Risiko und eigenem MM. Derzeit handle ich die 40/45er Version, welche aber wie im Beitrag zuvor schon bekannt gegeben, angepasst wird. Gerade durch die Martingale Strategie kann sich durch die Häufung der Verdoppelung ein hübsches Sümmchen bilden. Hier ist es natürlich von Vorteil, wenn der SL kleiner ausfällt, jedoch wird dieser dann aber auch öfter getriggert werden. Ein größerer SL bedeutet vorerst mal ein hübsches Sümmchen mehr, wird aber seltener getriggert - wobei hier natürlich die Marktphasen eine Rolle spielen.

Jedoch ist es eben Jedem offen gehalten. Ich zeige nur Beispiele.

6. Weiterer Verlauf nach einem Trade
Bei erreichen des TP findet keine Veränderung für den nächsten Trade statt.

Bei Erreichen des SL ändert sich der weitere Verlauf in Bezug auf die Positionsgröße. Hier kommt die Martingale Strategie ins Spiel. Es ist von Vorteil, somit die Positionsgröße anfangs erst mal so klein wie möglich zu halten, hier 0.01 Lot. Wie dann im Erfolgsfall mit den Positionsgrößen weiter verfahren wird, dazu verfasse ich im Anhang 1 einen Beitrag. Das Risiko soll ja im Erfolgsfall gesteigert werden ;-) Aber ganz sachte!

Vorerst wird die Position mit dem nächsten Trade verdoppelt. Ein TP 'resettet' dann die Position auf die ursprüngliche Positionsgröße. Nach einem bestimmten System wird dann die Positionsgröße nach und nach gesteigert, aber auch die Verdoppelungen werden angepasst.

7. Wiedereinstieg nach einem SL ist möglich
Laut Peganuss ist auch der Wiedereinstieg in die entgegensetzte Richtung möglich, sollte der Trade in den SL laufen. Es ist aber auch möglich, in die gleiche Richtung noch mal einzusteigen, sollte der Markt genau nach erreichen des TP drehen und doch noch in die richtige Richtung laufen. Ich warte dann meist, bis der ursprüngliche Einstiegspunkt wieder durchlaufen wird.

8. Bei günstiger PA kann auch der TP entfernt werden
Bei günstiger Gelegenheit kann auch der TP entfernt und die Gewinne können laufen gelassen werden. Hier kann dann entweder der SL nachgezogen oder ein Trailing-Stop verwendet werden. Aber auch das Bestimmen einer neuenZielmarke ist möglich (Pivots, Fibo, S&R etc.)
9. Position vor erreichen des SL schließen
Wenn eine Position in Richtung SL läuft und der Chart wenig Aussicht auf Drehung des Marktes blicken lässt, so kann die Position auch frühzeitig geschlossen oder sogar noch gedreht werden. Es ist somit nicht notwendig, bei Erkennen eines Fehltrades diesen auch durchzuziehen.

10.Seitwärtsphase: weder SL noch TP werden erreicht
Bis weilen kommt es vor, dass nach Eröffnung einer Position, der Markt seitwärts verläuft. Diese läuft weder in den TP noch in den SL, sondern schlawenzelt immer um den Einstiegspunkt herum. Der Indikator des Peganuss-Signal läuft dann bis zur Vollendung der 23 Uhr Kerze mit und endet dann dort.

Nun gibt es die Möglichkeit, die Position bis 00:00 Uhr laufen zu lassen und diese dann dort zu schließen. Entscheidet man sich dafür, kann die Position entweder leicht im Gewinn sein oder im Verlust. Ist die Position im Gewinn geschlossen werden (BE+1), zählt der Trade als TP, ansonsten als SL. Somit wird dann auch entsprechend mit der nächsten Position verfahren.
Wartet man nicht so lange, sondern schließt die Position im Verlaufe des Tages, weil diese zwischendurch etwas im Gewinn ist, so wird dieser Trade nicht gewertet und der Tag fällt 'hinten runter'. Am nächsten Tag wird mit der gleichen Positionsgröße weiter getradet.

Lässt man die Position bestehen und einfach durchlaufen, bis irgendwann mal diese geschlossen wird, so wird auch hier entsprechend des SL oder TP mit der nächsten Position weiter gehandelt. Läuft die Position in ein neues Signal herein, so wird dieses nicht gehandelt. Erst wenn die Position geschlossen ist, kann das nächste Signal gehandelt werden.

11. Die 0.05er Lotstufen
Nach einem bestimmten Muster wird die Positionsgröße angepasst, aber auch die Martingale-Verdoppelung wird regelmäßig verändert und zwar immer dann, wenn die Positionsgröße eine 0.05er Marke erreicht. Das entsprechende Muster gebe ich noch im Anhang bekannt. Es wird eine entsprechende Tabelle angehangen. Als Beispiel dient folgendes: Man startet mit einer Positionsgröße von 0.01 Lot. Nach erreichen von 10 TPs und Vollendung eines Monats (beide Bedingungen müssen erfüllt sein), wird die Positionsgröße um 0.01 Lot erhöht.

Bei erreichen eines SL, wird die Positionsgröße beim nächsten Trade ja verdoppelt. Wird die Positionsgröße von 0.05 Lot erreicht, so gilt für den nächsten Trade, nach einem SL, der Multiplikator von x2 +1. Die Position wird somit nicht nur verdoppelt, sondern es wird noch 0.01 Lot dazu gegeben. z.B.: 0.05 x2 +1 = 0.11 Lot, dann SL, dann 0.11 x2 +1 = 0.23 Lot usw. Sind wir bei einer Positionsgröße von 0.10 Lot angekommen, so gilt folgender Multiplikator: x2 +2, dann bei 0.15 Lot x2 +3 usw.

Zuerst hatte ich die Positionsgröße immer nach einem SL/ nach einer SL Serie angepasst und um 0.01 Lot erhöht. Dieses ging mir dann aber doch zu schnell. Es soll sich ja erst mal Kapital aufbauen, bevor das Risiko erhöht wird, um das aufgebaute Kapital entsprechend mit einzubinden. So entstand dann die 10 TP + 1 Monat-Regelung. Diesbezüglich habe ich selbst aber noch keine Erfahrungswerte. Es ist somit möglich, dass auch dieses noch angepasst wird. Da ich mich bei Einführung dieser Regelung auf 0.05 zurückgestuft habe, bin ich auch noch bei der x2 Regelung und nicht bei der x2 +1. Hier muß ich selbst noch sehen, wie ich weiter verfahre.

12. Abschließend
So, zu guter Letzt keine Regel, sondern ein Hinweis bzw. eine Auffälligkeit bezüglich des Brokers. Handelt man real mit einem Live-Konto, so wird man bemerken, dass ein SL nur knapp erreicht wird (optisch: die Kerze erreicht die SL-Linie nur knapp, aber nicht ganz), dieser wird aber vom Broker ausgelöst, das heißt, die Position wird verkauft. Dreht nun die Position in die doch eigentlich richtige Richtung, so kann der TP noch erreicht werden, aber ohne uns. Der Indikator Peganuss-Signal derweil, erkennt dann den SL nicht, sondern stellt einen TP dar.

Umgekehrt ist es aber auch, der TP wird so gerade strichgenau erreicht (optisch: die Kerze setzt auf die TP-Linie auf) der TP wird aber nicht ausgelöst. Der Markt dreht, und läuft in den SL. Für uns ein SL. Der Indikator Peganuss-Signal stellt aber einen TP dar. Wenn man nun mit diesem Wissen an die Auswertungen des Backtestet denkt, so wird einem irgendwie übel. Was also auch immer dort ausgewertet wurde, kann total von den eigentlichen Gegebenheiten abweichen.

Somit ist die Freiheit, zu entscheiden, wie ich mit einem Trade verfahre, enorm wichtig. Also das vorzeitige Schließen und das weiter-laufen-lassen, über einen TP hinaus. Hier muss man sich Buffer schaffen. Wenn ich während der Trade-Zeit (während des Signals) am PC sitze, betreue ich grundsätzlich den Trade und lasse nicht einfach das Signal entscheiden. Es kommt aber oft vor, dass ich dafür keine Zeit habe und unterwegs bin. Da lasse ich das Signal laufen. Ich finde es ja gerade von Vorteil, hier eine Strategie, einen EA zu haben, der für mich handelt. So nutze ich dieses auch (der Gefahr des Brokers, muß man sich dann aber bewußt sein).

Edit: Die Tabelle (.ods OpenOfficeCalc) zeigt den o.g. Anhang - Lotgrößenveränderung, Martingale-Staffelung


Dateianhang


  • nightyhawk gefällt das
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #264
OFFLINE   1822036

dem Anschein nach ist alles ok, gibt auch im Journal keine Fehler 2011.01.10 06:36:23 Expert Peganuss+EA_v3 EURUSD,H1: loaded successfully
auch das Gesicht lächelt ... ;)

er triggert eben nur keines der Signale

Dann gib doch noch mal bitte eine genaue Fehlerbeschreibung durch. Was funktioniert oder was funktionierte eben nicht? Wie verhält sich der EA?

Gruß
Optionator



  #265
OFFLINE   1822036

nun macht er es auch, man muß ihn offenbar immer vor der im Setup eingetragenen Uhrzeit aktivieren!


er triggert eben nur keines der Signale



  #266
OFFLINE   Optionator

nun macht er es auch, man muß ihn offenbar immer vor der im Setup eingetragenen Uhrzeit aktivieren!



er triggert eben nur keines der Signale


Puh, na, dann läuft es ja zum Glück. Da ich den EA immer abends einstelle, hatte ich das Problem noch nicht.

Gruß Optionator
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #267
OFFLINE   Optionator

Setze SL auf BE+1
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #268
OFFLINE   Optionator

Hier noch der Trade vom 10.01.:

Long. Buy at 1.2902 um 10:00 Uhr. SL: 1.2862 TP: 1.2947 (16:34 Uhr imaginär erreicht)

Ausgestoppt bei 1.2904 um 16:02 Uhr.

Der Grund, warum ich den SL nachgezogen habe, war das Doppeltop (siehe Bild, blaue Kästen).

Dieser Trade ist somit neutral. Heute also wieder mit 0.8 Lot.

Gruß
Optionator

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #269
OFFLINE   Optionator

Hallo,

hier der Trade von heute:

Long. Buy at 1.2944 0.8 Lot um 10:00 Uhr SL: 1.2904 TP: 1.2989

Der TP wurde um 17:52 Uhr erreicht. VK: 1.2989 +45 Pips

Das war sehr knapp mit dem SL. Gut dass ich heute nicht am PC gesessen hab, sonst hätte ich
wahrscheinlich wieder mit dem Nachziehen des SL auf BE+1 gearbeitet (13 Uhr Kerze).

Somit morgen wieder mit 0.05 Lot.

Ich hänge nachher noch mal die Auswertung an.

Gruß
Optionator

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #270
OFFLINE   Optionator

Hallo,

habe mal die Auswertungstabelle 2010, 2011 angehangen. Ist im .ods Format (Calc Open Office).
Ab 1.01.2011 habe ich mal ein Pic angehangen.

Gruß
Optionator

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #271
OFFLINE   Optionator

Hallo,

heute wartet das Signal auf einen Short-Einstieg. Die 8 Uhr Kerze endete Long. Mal schauen, ob die 1.2980 unterschritten werden.

Gruß
Optionator

Nachtrag 1:

Short: Sell at 1.2985 um 12:00 Uhr; SL: 1.3025; TP: 1.2940;

Siehe Bild.



P.S.: Ich sehe gerade, dass der Peganuss-Signal v5 den Trade falsch darstellt. Deswegen hier noch ein Pic des EA.

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #272
OFFLINE   Optionator

Hallo,

heute wartet das Signal auf einen Short-Einstieg. Die 8 Uhr Kerze endete Long. Mal schauen, ob die 1.2980 unterschritten werden.

Gruß
Optionator

Nachtrag 1:

Short: Sell at 1.2985 um 12:00 Uhr; SL: 1.3025; TP: 1.2940;

Siehe Bild.



P.S.: Ich sehe gerade, dass der Peganuss-Signal v5 den Trade falsch darstellt. Deswegen hier noch ein Pic des EA.


Short: Sell at 1.2985 um 12:00 Uhr; SL: 1.3025; TP: 1.2940;

Der SL wurde um 12 Uhr erricht. VK: 1.3025 -40 Pips

Dann also mit 0.10 Lot weiter.


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #273
OFFLINE   Optionator

Short. Sell at 1.3129 um 12:00 Uhr, SL: 1.3169 TP: 1.3084 Lot: 0.10

Der SL wurde um 13:11 Uhr erreicht. VK: 1.3169 -40 Pips.

Morgen also mit 0.20 Lot.

Gruß
Optionator

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #274
OFFLINE   DaBuschi

Wieso hab ich das Gefühl, dass das System immer gegen den Tagestrend geht??
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #275
OFFLINE   Optionator

Wieso hab ich das Gefühl, dass das System immer gegen den Tagestrend geht??


:'( Das Gefühl habe ich derzeit auch. Aber am Ende des Monats wird es mit den SL und TPs wieder ausgeglichen sein. Hatte im Moment auch überlegt, den ReverseCondition zu handeln. Warte diesen Monat aber noch ab. Wenn der ausgeglichen ist, ist ja egal, wie rum man dann gehandelt hat;)
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #276
OFFLINE   Optionator

Hallo,

der heutige Trade:

Short. Sell at 1.3367 um 11 Uhr, 0.20 Lot, SL: 1.3407, TP: 1.3322

Gruß
Optionator

Nachtrag: Der TP von 1.3322 wurde heute um 13.21 Uhr erreicht. +45 Pips .. und irgendwie freue ich mich darüber:)

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #277
OFFLINE   Optionator

Hallo,

hier die aktualisierte Trade-Liste für Januar.

Gruß
:) pti ;) nat ??? r

Dateianhang


Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #278
OFFLINE   bitzzer


Wieso hab ich das Gefühl, dass das System immer gegen den Tagestrend geht??


:'( Das Gefühl habe ich derzeit auch. Aber am Ende des Monats wird es mit den SL und TPs wieder ausgeglichen sein. Hatte im Moment auch überlegt, den ReverseCondition zu handeln. Warte diesen Monat aber noch ab. Wenn der ausgeglichen ist, ist ja egal, wie rum man dann gehandelt hat;)

@Optionator
Der Erfolg oder Misserfolg dieses "Systems" ist rein vom Zufall bestimmt.Du hast hier nicht mal die Wahrscheinlichkeit auf deiner Seite.
Im Grunde machst du jeden Tag kapitale Fehler und wirst jeden Tag wo das gut geht auch noch dafür belohnt.
Du handelst blind Signale eines EAs,wobei Peganuss selbst immer wieder betohnt hat das man diese Signale immer diskretionär überprüfen sollte,und stehst damit oft sinnlos auf der falschen Seite des Trends.
Dazu kommen feste und nicht am Chart ausgerichtete SL und TP.
Und zum guten Schluss wird auch noch eine Martingale Strategie gefahren die an sich schon sehr gefährlich ist.
Du solltest dir auch mal die Frage stellen ob du das mit z.B. einem 10.000,- Euro Konto immer noch machen würdest wenn es darum geht nach dem fünften Verlust in Folge 3200,- Euro zu riskieren um 100 zu gewinnen.
Es ist wohl so,das es so schön einfach umzusetzen ist ohne sich viel Arbeit mit der Chartanalyse und ähnlichem zu machen.Trading ist und bleibt aber nun mal Arbeit.
Viel Erfolg
Bitzzer
  • Fluxkompensator gefällt das
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #279
OFFLINE   Optionator



Wieso hab ich das Gefühl, dass das System immer gegen den Tagestrend geht??


:'( Das Gefühl habe ich derzeit auch. Aber am Ende des Monats wird es mit den SL und TPs wieder ausgeglichen sein. Hatte im Moment auch überlegt, den ReverseCondition zu handeln. Warte diesen Monat aber noch ab. Wenn der ausgeglichen ist, ist ja egal, wie rum man dann gehandelt hat;)

@Optionator
Der Erfolg oder Misserfolg dieses "Systems" ist rein vom Zufall bestimmt.Du hast hier nicht mal die Wahrscheinlichkeit auf deiner Seite.
Im Grunde machst du jeden Tag kapitale Fehler und wirst jeden Tag wo das gut geht auch noch dafür belohnt.
Du handelst blind Signale eines EAs,wobei Peganuss selbst immer wieder betohnt hat das man diese Signale immer diskretionär überprüfen sollte,und stehst damit oft sinnlos auf der falschen Seite des Trends.
Dazu kommen feste und nicht am Chart ausgerichtete SL und TP.
Und zum guten Schluss wird auch noch eine Martingale Strategie gefahren die an sich schon sehr gefährlich ist.
Du solltest dir auch mal die Frage stellen ob du das mit z.B. einem 10.000,- Euro Konto immer noch machen würdest wenn es darum geht nach dem fünften Verlust in Folge 3200,- Euro zu riskieren um 100 zu gewinnen.
Es ist wohl so,das es so schön einfach umzusetzen ist ohne sich viel Arbeit mit der Chartanalyse und ähnlichem zu machen.Trading ist und bleibt aber nun mal Arbeit.
Viel Erfolg
Bitzzer


Hi,

danke für Deinen Hinweis. Jedoch sehe ich das etwas anders als Du. Der EA ist zwar vom Signal abhängig, aber das Signal, welches dahinter steckt, beruht ja auf Gegebenheiten, welche im Backtest überprüft sind und auch im Forwarding funktionierte. Dass die 8 Uhr Zeit eine besondere Bedeutung hat, ist einfach nicht wegzuleugnen.

Bei diesem System handelt es sich nicht um ein Trendfolgesystem, sondern beruht darauf, dass wenn die Londoner BigBoys das Spiel beginnen, der Markt dreht. Natürlich laufen auch die mal mit in die angedachte Richtung, wenn es denen grad passt. Aber meistens nutzen diese die Richtung, um sich für den Gegenzug aufzuladen und zu positionieren. Das dieses nicht immer so ist, ist auch klar. Dafür gibt es ja den SL.

Des weiteren sehe ich jeden Trade als zufällige Wahrscheinlichkeit an, egal, nach welchem System dieses gehandelt wurde. Ob Dein Trade in den SL oder in den TP läuft, das hat weder der Chart, noch das System in der Hand.

Das Spiel der Spiele spiele ich schon sehr lange. Auch wenn ich dieses System mit sehr kleinem Geld spiele, sei versichert, dass hinter meinem Trading mehr steckt. Ich handel ja nicht nur dieses System. Und glaube mir, dass ich hart gearbeitet habe.

An meinen ganzen Posts zu diesem Setup, siehst Du, welche harte Arbeit hinter diesem steckt und kannst vielleicht erahnen, wieviel Zeit alles in Anspruch genommen hat, so verstehe ich Deine Aussage "das es so schön einfach umzusetzen ist ohne sich viel Arbeit mit der Chartanalyse und ähnlichem zu machen" leider nicht. Trading ist harte Arbeit und ich weiss das und ich wurde schon dafür belohnt.

.. nichts für Ungut

Gruß
Optionator
  • bitzzer und marty gefällt das
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #280
OFFLINE   Movement

Bei diesem System handelt es sich nicht um ein Trendfolgesystem, sondern beruht darauf, dass wenn die Londoner BigBoys das Spiel beginnen, der Markt dreht.


Erst einmal vorab: ich habe mich mit dieser Strategie niemals befasst und jetzt nur das Ende des Threads gelesen.
Aber berüht die Strategie wirklich darauf, dass der Markt mit London open dreht?o_O
Ohne irgendwelche Bestätigungen, Formationen... ? Ist das der Fall handelt es sich nicht um ein System, sondern um "hoffen und bangen";)

Big Ben Strategie habe ich ja schon einmal gehört, das war jedoch auch ein etwas anderer Ansatz.

Eingefügtes Bild



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer