Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

THV-System

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
829 Antworten zu diesem Thema

  #701
Amateur

Wie kombiniert ihr die unterschiedlichen Zeitrahmen?
Zum Beispiel Einstiege nach M1 für eine höhere Trefferanzahl und Ausstiege nach einem größeren Zeitrahmen um durch kleinere Korrekturphasen nicht direkt ausgestoppt zu werden.

  #702
Amateur

Wie kombiniert ihr die unterschiedlichen Zeitrahmen?
Zum Beispiel Einstiege nach M1 für eine höhere Trefferanzahl und Ausstiege nach einem größeren Zeitrahmen um durch kleinere Korrekturphasen nicht direkt ausgestoppt zu werden.

  #703
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Amateur, egal welches System man handelt, macht es keinen Sinn für Einstiege nah an den Markt ranzugehen(z.B. durch den 1m Chart) und dann dem Trade "Luft" zu geben.
Man wird natürlich öfters ausgestoppt, weil man nah am Markt ist, aber man ist doch wieder schnell im Markt drin.
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #704
Amateur

Hallo Amateur, egal welches System man handelt, macht es keinen Sinn für Einstiege nah an den Markt ranzugehen(z.B. durch den 1m Chart) und dann dem Trade "Luft" zu geben.
Man wird natürlich öfters ausgestoppt, weil man nah am Markt ist, aber man ist doch wieder schnell im Markt drin.


Warum soll das keinen Sinn machen, den Preis zusätzlich auf einer höheren Ebene zu betrachten? Wenn ich z.B. eine Trendentwicklung im M5 ausmache nachdem ich im M1 ein Einstiegssiganl bekam, dann kann ich die Position weiter offen halten, obwohl ich im M1 zwischenzeitlich immer wieder Signale zum Ausstieg bekomme. So erspare ich mir wenigstens die Handelskosten für das ständige rein & raus.

  #705
OFFLINE   Katakuja

Warum soll das keinen Sinn machen, den Preis zusätzlich auf einer höheren Ebene zu betrachten? Wenn ich z.B. eine Trendentwicklung im M5 ausmache nachdem ich im M1 ein Einstiegssiganl bekam, dann kann ich die Position weiter offen halten, obwohl ich im M1 zwischenzeitlich immer wieder Signale zum Ausstieg bekomme. So erspare ich mir wenigstens die Handelskosten für das ständige rein & raus.



Das nenne ich Signal 'schön trinken'.

Also wenn dann mache ich einen Signal in M5 aus,
und schau dann das ich den richtigen Einstieg in M1 mache.

Ich weis, es sieht danach aus als ginge es auch umgekehrt aber die Trefferquote ist so rum um einiges geringer dann.

Wirst es schon selber merken.

Man darf nicht vergessen, M1 macht M5 und nicht umgekehrt.
5 M1 Candles machen ein M5 candle.
So das genug Zeit da ist das schöne M5 Signal zu versauen.

  #706
OFFLINE   Forexlooser

Warum soll das keinen Sinn machen, den Preis zusätzlich auf einer höheren Ebene zu betrachten? Wenn ich z.B. eine Trendentwicklung im M5 ausmache nachdem ich im M1 ein Einstiegssiganl bekam, dann kann ich die Position weiter offen halten, obwohl ich im M1 zwischenzeitlich immer wieder Signale zum Ausstieg bekomme. So erspare ich mir wenigstens die Handelskosten für das ständige rein & raus.


Natürlich macht es Sinn den Preis auf einer höheren Zeiteinheit zu betrachten. Und dein Beispiel ist natürlich korrekt, wenn sich ein Trend auf der höheren ZE ausbildet, den Stop auf dieser ZE nachzuziehen, nachdem man nach einem Signal auf dem 1m Chart eigestiegen ist.
Ich hatte dich aber so verstanden das du alle Einstiege nach dem 1m handelst und dann auf 5m auf den Ausstieg wartest. Da aber nicht jedes Signal auf dem 1m einen Trend ergibt werden einige Trades in den Stop laufen. Da ist natürlich auf dem 1m Chart mein Risiko deutlich geringer als auf der höheren ZE.

Sinnvoller ist es auf der höheren ZE ( und 5min ist nicht wirklich höher als 1m) nach einstiegen zu suchen und den Stop oder ausstieg auf der tieferen ZE durchzuführen.

Zu den Handelskosten. Das ist natürlich klar das 10 Trades teurer sind als 1 Trade. Da aber die meisten Trader lieber ihre Verluste laufen lassen als die Gewinne, ist es einfacher viele Trades mit kleinen Gewinnen zu machen, als einen mit einem großen.


andy
  • fxdaytrader gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #707
Amateur

Ich nutze betrachte beide Zeitebenen sowohl für Einstiege als auch für Ausstiege.
Meistens gehe ich so vor:
Einstieg nach M1, da im M5 zu diesem Zeitpunkt meistens noch kein sauberes Signal vorhanden ist. Wenn im M5 auch ein Signal kommt lasse ich den Trade weiter laufen und lasse kurze Gegensignale im M1 außer acht. Wenn im M5 ein Schließsignal kommt, gehe ich wieder in den M1 für den Ausstiegszeitpunkt.

  #708
OFFLINE   Katakuja

Habe gerade mit nem Ami gesprochen.
Bei Ihm gings um Futures aber kommt im Endeffekt auf gleiche hinaus.

Er meinte 'You have to sit and wait, hours and hours, like a sniper waiting for the right shot. And then, bum, heads of..'

Wo er Recht hat. Im Endeffekt gibt es schlimmere Jobs als 6 Stunden vorm Rechner sitzen und auf 1 oder 2 Gelegenheiten am Tag warten.
  • blindfish gefällt das

  #709
OFFLINE   jordano

Hallo,

mal ne frage an die Nutzer des Systems. Wie lange nutz Ihr das System schon, und wieviel Pips Gewinn (also nach Abzug der Fehltrades) pro Tag
macht Ihr damit im Durchschnitt?

  #710
Amateur

und wieviel Pips Gewinn (also nach Abzug der Fehltrades) pro Tag
macht Ihr damit im Durchschnitt?


Das ist jeden Tag unterschiedlich. Bisher aber immerhin geschafft ausnahmslos eine positive Tagesbilanz zu haben.

  #711
OFFLINE   Alexk1984

Nutzt dieses System auch jemand für höhere TimeFrames? Liefert z.B. auf H1 durchaus gute Signale, auch wenn max der M5 angegeben ist. Wenn man hierbei bereits in den Trend einsteigt, sobald alle Kriterien erfüllt sind, ohne auf den Bar-Close zu warten, verpasst man auch nicht zuviel vom Trend. Der 5er EMA dient als Ausstieg, bzw. der three line break oder fast Trix.
Ist vielleicht leichter zu Traden für die Trader, die nicht den ganzen Tag vor dem Bildschirm kleben können.
Gruß
Alex
  • Katakuja gefällt das

  #712
OFFLINE   nltrade

Hallo,

ich habe mal kurz ne Frage in Bezug von THV und Risk Reward Ratio.
Ist doch bei THV eigentlich nicht relevant, oder?
Risk Reward Ratio berechnet sich meiner Meinung nach aus TP und SL und dem Verhältnis daraus.
Vielleicht liege ich auch total auf dem Holzweg, und Risk Ratio hat im Scalping gar nichts zu suchen.

Danke und Gruß,
nltrade

  #713
OFFLINE   nltrade

Zusatz zu meinen Beitrag:
wir reden beim THV (angenommen ich handele TF M1 und M5) ja nicht über TP 100 Pips und SL 25 Pips, sondern doch eher im maximalen TP Bereich von bis zu 15 (gleiche für SL).
Daher ergibt sich für mich immer eine recht schlechte Risk Reward Ratio.
Ich danke für jede Aufklärung.

Danke

  #714
OFFLINE   nltrade

Man ist das kompliziert...es sei denn Ihr habt einen SL von 5 Pips - aber da stellst sich für mich dann die Gefahr ein, zu schnell ausgestopped zu werden.
Sorry für jede Konfusion, vielleicht macht ich mir auch zu viele Gedanken. :)

  #715
Amateur

Ich glaube beim Scalpen ist die Risk Reward Ratio von nicht so großer Bedeutung, da als Ziel sowieso nur ganz kleine Gewinne vorgesehen sind.
Habe mal gelesen, dass die beim Scalpen bei 1:1 liegt. Bei der Form des Tradens soll der Händler ja auch von einer hohen Trefferquote profitieren.

  #716
OFFLINE   nltrade

Hi Amateur,
danke für Deine Antwort. Genau diesen Gedanken habe ich auch, als ich mich damit beschäftigt habe.
Auf Grund der geringen Ratio erachte ich dann als obsolet.

Gruß,
nltrade

  #717
OFFLINE   Katakuja

Gestern.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  371.11K   57 Anzahl Downloads


Heute


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  342.77K   64 Anzahl Downloads


  #718
OFFLINE   nltrade

Hi,
schöne Charts :)
hast Du den dann auch auf H1 gehandelt oder bist Du auf kleineren TF rein raus gegangen?

  #719
OFFLINE   Katakuja

H1..............................................

  #720
OFFLINE   traderdoc

Hallo Katakuja,

schön, dass Du Deinen Thread weiter am Leben halten willst. Nur schade, dass Dir beim Schreiben zunehmenderweise die Finger einfrieren bzw. Du permanent auf einer Taste ausrutschst! Oder geht Dir der Unterhaltungsstoff hier aus?
Ich würde mich aus persönlichen Interessen für mehr Substanz freuen.

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer