Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Marktphasen vs. Einstiegssignale oder warum selbige unwichtig sind

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
102 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   Forexlooser


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  59.62K   80 Anzahl Downloads


Ein schönes Beispiel für den Korrekturhandel:

Gestern nachmittag 4 Stopporders in den Markt gelegt. Stop für alle Orders lag unter dem Letzten Punkt 3.
3 Posi wurden schön vom Markt abgeholt. Der Stop etwas nachgezogen. Die Orders liegen z.Z. ca. 100 pips im Gewinn. Sollte es über 1,30 gehen werde ich den Stop als Trailingstop im 1h Chart nachziehen.

andy
  • bitzzer, Rainbowtrader und Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #62
OFFLINE   Forexlooser


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  109.52K   51 Anzahl Downloads


So, Stop hatte ich auf das Tief der 15 Uhr Kerze gelegt. An diesen Punkt wurden die Posis dann ausgestoppt.
Zusammen mit 3 Positionen im EurYen,Aussie und Kiwi, die ich heute morgen wegen dem Gesamtrisiko geschlossen hatte, brachte der Tag 111 Pips.
Durchschnittlicher Handelstag halt.

andy
  • bitzzer und Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #63
OFFLINE   Deichkind

Hallo Andy,

verstehe ich das richtig so dass dein Bild in den 2 vorherigen Beispielen deine GWL ist und du in die Korrektur der GWL deine Limits gelegt hast?

Ich habe noch ein Bild angehängt, sehe ich das richtig so? Sprich in diesen Fall wäre der Aufwärtstrend im H1-Chart meine GWL und da Einstiegssignale eher unwichtig sind hast du stattdessen Limits in die Korrekturzone der GWL "gestreut", dann mit Trailingstop nach Bewegungshandel den SL nachgezogen?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  15.02K   48 Anzahl Downloads


Viele Grüße

Thorsten

  #64
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Thorsten,

genau so war es. Es waren noch 2 Orders tiefer im Markt, die jedoch nicht erreicht worden.
Stop lag an deiner blauen Linie. Bei 1,2950 ungefähr habe ich den Stop für die offenen Positionen das erstemal nachgezogen. Aber nicht nach den Bewegungshandel, sonder einfach auf ein Tief.
Warum ? Weil wir ja noch in der Korrektur waren und die kann halt unsauber verlaufen. Wollte also nicht zufällig ausgestoppt werden. Erst als das alte Hoch und damit der Punkt 2 durchbrochen wurde, habe ich den Stop auf das Tief der Vorperiode gelegt. Ganz nach den Regel des Bewegungshandel. Dort bin ich dann auch ausgestoppt worden.


andy
  • Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #65
OFFLINE   Deichkind

Hi Andy,

benutzt du auch den PSAR manchmal als TrailingStop(der AgenaTrader unterstützt so einige feine Sachen in diesen Bereich) im Korrekturbereich bis zum großen P2 oder ziehst du den SL immer nur sporadisch nach bis der große P2 erreicht wurde und schaltest dann um auf Bewegungshandel?

Auf Facebook im Markttechnik-Thread gibt es dazu ein ähnliches Thema welches von einigen diskutiert wird. Finde ich doch recht interessant von den Meinungen her.

Viele Grüße
Thorsten

  #66
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Thorsten, ich ziehe den Stop sporadich nach und den PSAR benutze ich nicht.

andy
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #67
OFFLINE   Forexlooser


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  56.64K   58 Anzahl Downloads


Gestern nach dem Ausstoppen einen Wiedereinstieg gesucht. Bei ca. 50% der Korrektur wieder long mit Stop auf dem letzen Tief. Heute morgen Stop nachgezogen auf das Tief der Stundenkerzen und mit +28 pips ausgestoppt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  67.45K   50 Anzahl Downloads


Zeitgleich auf Tagesbasis im Yen long. Mir wäre lieber gewesen die Korrektur wäre weiter gelaufen. Habe noch 3 Limit-Orders im Markt. Bei überschreiten des Hochs werden diese aber gelöscht.

andy
  • Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #68
OFFLINE   Forexlooser


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  29.23K   43 Anzahl Downloads


Habe mich durch einen nachziehenden Kaufstop nochmal long in die Korrektur einstoppen lassen. Die Posi war auch schon gut im Plus. Aber es will noch kein Druck aufkommen. Posi wurde ohne Markttechnischen Hintergrund geschlossen.

andy
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #69
OFFLINE   forexfreak

Forexwinner,

auf Deinen Bild haben rote und blaue Linien. Sind die Indis?

Mich würde brennend interessieren, wie Du in der schwierigen Markt wie Seitwärtsbewegungen tradest. Beispiel am 8. November bei EURUSD, M15.
Ich sehe oft Deine Bilder, die zu einfach und sehr schön sind, wie Voigt Bücher. Aber wirklich gut für die Anfänger.
Sicher würden die Fortgeschrittene interessieren, wie sie schwierigen Markt im Haifischbecken überleben.
Toll, dass Du hier wieder aktiv bist. :rofl::welldone::welldone:

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #70
OFFLINE   fxdaytrader

auf Deinen Bild haben rote und blaue Linien. Sind die Indis?

Voltychannel stop, bspw. bei

Please Login or Register to see this Hidden Content

/ russisch:

Please Login or Register to see this Hidden Content


(Indikator s. Anhang) ;)

Dateianhang


  • Forexlooser und forexfreak gefällt das
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #71
OFFLINE   Forexlooser

Genau. Der Voltychannel. Korrekturen laufen oft bis an die Linie. Benutze ich ein wenig als optische Unterstützung.

andy
  • Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #72
OFFLINE   forexfreak

Mich würde brennend interessieren, wie Du in der schwierigen Markt wie Seitwärtsbewegungen tradest. Beispiel am 8. November bei EURUSD, M15.
Ich sehe oft Deine Bilder, die zu einfach und sehr schön sind, wie Voigt Bücher. Aber wirklich gut für die Anfänger.
Sicher würden die Fortgeschrittene interessieren, wie sie schwierigen Markt im Haifischbecken überleben.

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #73
OFFLINE   Forexlooser

Das ganze funktioniert natürlich nur wenn du ein schönes Trendverhalten hast. Also deutliche hoch und tiefpunkte .
Wenn du die 1-2-3s suchen musst, hast du keinen Trend.
Am 8.11 habe ich nicht gehandelt.Aber der Tag war glaube ich ein Innenstab. Da können schon kurze Trends entstehen, aber mit Dem Stop des Trendhandel oder Bewegungshandel landet man sehr oft im Verlust, weil der kurze Trend wieder dreht. Ich würde in unklaren Marktphasen einen kurzen Ausbruch handeln und bei 10 pips Plus die Posi wieder schliesen.

Andy
  • Rainbowtrader und Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #74
OFFLINE   Deichkind

Hallo Andy,

wie siehst du den EURUSD momentan? Ich schaue mir den gerade auf H4 an, sehe dort einen Aufwärtstrend der sich in der Korrektur befindet. Würdest du jetzt einfach deine Limits jetzt einstreuen(bzw hast es schon gemacht) und auf einen Wiederaufnahme der Bewegung spekulieren? Also so in etwa: SL auf 1.2880, Limits im Bereich 1.2950, 1.3000 und 1.3080.

Viele Grüße
Thorsten

  #75
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Thorsten. von den Set-up her wäre das vollkommen korrekt.

Mir persönlich läuft die Korrektur zu schnell. Normalerweise ist eine Korrektur unsauber, keine schönen Bars usw... .
Ich habe Longstops über dem Tageshoch und über 1,30 im Markt. Stop bei 1,2875

andy
  • Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #76
OFFLINE   Deichkind

Hallo Andy,

im auf der Markttechnik-facebookseite wurde folgende Grafik diskutiert. Im oberen Bild werden die Limits in die Korrektur der GWL( bzw im WO) gestreut, im unteren Bild wurde im WIE in der Korrektur die Limits gestreut. Ich überlege gerade ob für das obige Bild noch eine drüberliegende GWL( sozusagen die GWL der GWL) beachten werden muß/sollte. Wie siehst du das bzw wie handhabst du diese Sache?
Ich selber würde die obige Grafik favourisieren, ich habe kaum Ärger mit den Wiedereinstiegen und dadurch zeitlich auch nicht im gleichen Maße beansprucht. Genauso wäre mir es egal wenn ich mein "Lieblings"Signal nicht handeln könnte wegen Abwesenheitszeiten.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  24.83K   47 Anzahl Downloads


Viele Grüße

Thorsten

  #77
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Torsten,

in der MT gibt es ja keine Zeiteinheiten, sondern nur den großen, den mittleren, den kleinen und manchmal den ganz kleinen Trend.
Der große wäre ungefährt der Tageschart, der mittlere der 1h Chart und der kleine der 10m Chart.

Welchen du als "Wo" betrachtest hängt davon ab wie nahe du am Markt sein willst und kannst. Wenn du wenig Zeit hast und du kannst es verkraften das der Kurs mal 100-200pips gegen dich läuft, ehe ein Gewinn rausspringt, dann ist der große Trend genau richtig.

Einen noch größeren Trend (GWL) zb Wochen-oder Monate würde ich nicht nehmen, da im Devisenhandel an Punkten die Jahre zurückliegen keine größeren Orders mehr liegen.

Hier mal ein Beispiel für den großen Trend : GBPJPY Tageschart. Die Limitorders wurden am 28.11. eingestellt. Wenn ich so trade brauche ich nur alle paar Tage mal auf den Chart zu schauen. Wenn die Trades eröffnet würden, genügt 1x abends per Handy ein kurzer Blick ob vielleicht der Stop versetzt werden müsste.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  30.63K   53 Anzahl Downloads


Das bedeutet aber auch das der Kurs erstmal gegen dich läuft und wenn du Pech hast auch durch in den Stop.

Wenn du viel Zeit mit den Charts verbringen willst, dann wäre der 10-15m Chart(Kleine Trend) deine GWL.
Zu deinen Bildern: das 1. ist ja das normale "Wo" und das 2. das "Wie" ist ja auch wieder ein "Wo" für den noch kleineren Trend.

andy
  • Rainbowtrader, fxdaytrader und Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #78
OFFLINE   Fluxkompensator

was ich jetzt noch nicht verstehe ist, welchen vorteil limitorders in die korrektur hinein ggueber stoporders nach scheinbarer beendigung der korrektur haben?

denke als beispiel macht sich der EurUsd aktuell ganz gut

im intakten aufwaertstrend scheint die korrektur beendet und jetzt koennte man anfangen stoporders zu platzieren.

der vorteil waere sogar, falls es doch gegen uns laeuft sind vll noch nicht alle orders getroffen wurden und der verlust faellt so kleiner aus als bei voller position

(bild: rechts D1, Links H1, oben M10)

Dateianhang


Eingefügtes Bild

  #79
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Flux,
die Antwort hast du dir selbst gegeben. Du musst auf das Ende der Korrektur warten, um dann die Stopporders zu setzen.
Bei Limitorders gibst du die Orders ein, schaltest den PC aus und machst Sachen die deutlich mehr Spaß machen als der Börsenhandel.
Wenn natürlich der Kurs unter den Punkt 3 rauscht ist der Verlust größer, weil alle Orders getroffen wurden.

Aber ich nehme auch oft Stoporders:
z.B am Montag
Korrektur im 1h bis 1,30 dann an Hoch des ZigZag auf 10m 3 Longordes eröffnet und eine später in der Korrektur:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  87.54K   40 Anzahl Downloads


Am ende der Bewegung mit 1x 33 und 2x 43 pips geschlossen. Die 4. mit Stopp weitergeführt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  25.03K   33 Anzahl Downloads


und dann gestern mit 56p. ausgestoppt

Gestern dann in die Korrektur vom 1h Chart wieder eine Long eröffnet, die leicht im Plus ist.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  74.96K   30 Anzahl Downloads



andy
  • Fluxkompensator und Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #80
OFFLINE   Forexlooser

Nachtrag: Longposi wurde mit -7p. ausgestoppt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  74.67K   19 Anzahl Downloads

  • Deichkind gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer